Raymond Donovan, 90, stirbt; Arbeitsminister kündigt unter einer Wolke

Raymond Donovan, 90, stirbt; Arbeitsminister kündigt unter einer Wolke

Raymond Donovan, 90, stirbt; Arbeitsminister kündigt unter einer Wolke

Er wurde wegen Betrugs angeklagt, als er die Reagan-Administration verließ, aber eine Jury sprach ihn frei und ließ ihn fragen: „In welches Büro …


Er wurde wegen Betrugs angeklagt, als er die Reagan-Administration verließ, aber eine Jury sprach ihn frei und ließ ihn fragen: „In welches Büro gehe ich, um meinen Ruf zurückzugewinnen?“
Erdeundleben. com-

Raymond J. Donovan, der als Arbeitsminister in der Reagan-Administration zurücktrat, während er strafrechtlich angeklagt wurde, New York City um Millionen von Dollar betrogen zu haben, als er leitender Angestellter eines Bauunternehmens in New Jersey war – von dem er freigesprochen wurde von einer Jury – starb am Mittwoch in seinem Haus in New Vernon, NJ. Er war 90 Jahre alt.

Ein Bestattungsunternehmen in New Jersey, Gallaway & Crane in Basking Ridge, sagte, die Ursache sei eine Herzinsuffizienz.

Die Betrugsvorwürfe waren in einer Anklageschrift enthalten, die der Bezirksstaatsanwalt von Bronx 1984 in einer von zwei strafrechtlichen Ermittlungen erwirkte, die Herrn Donovans Amtszeit als Arbeitsminister von Februar 1981 bis März 1985 durcheinander brachten.

Die andere Untersuchung wurde von einem Sonderstaatsanwalt des Bundes durchgeführt, der den Vorwürfen nachging, dass Herr Donovan – auch bevor er in die Regierung eintrat – Verbindungen zu Persönlichkeiten der organisierten Kriminalität gehabt und Zeuge einer illegalen Auszahlung an einen Gewerkschaftsführer gewesen war. Diese Untersuchung endete, ohne dass Anklage erhoben wurde.

Herr. Donovan bestritt in beiden Ermittlungen Fehlverhalten und bezeichnete sich selbst als Opfer „grundloser Anschuldigungen“ und „bösartiger Angriffe“. “ Er führte die Anschuldigungen in der Anklage auf Personen zurück, die er lügende Informanten nannte, und sagte, der Bezirksstaatsanwalt von Bronx, ein Demokrat, sei politisch motiviert gewesen, einen hochkarätigen republikanischen Kopf zu suchen.

Trotzdem trat er fünf Monate nach seiner Anklage aus der Regierung zurück, als ein Richter sich weigerte, die Anklage abzuweisen. Nachdem er freigesprochen wurde, sagte er in einer viel zitierten Bemerkung: „Welches Amt gehe ich, um meinen Ruf zurückzugewinnen?“

Die Rechtsstreitigkeiten von Herrn Donovan waren nur ein Streitpunkt, der seine Zeit als Arbeitsminister dominierte. Ein anderer waren seine antagonistischen Beziehungen zu Spitzenführern der organisierten Arbeiterschaft.

Herr. Donovan, rechts, sprach 1983 mit Senator Bob Dole aus Kansas. Als Arbeitsminister versuchte Herr Donovan, die den Unternehmen auferlegten Arbeitsvorschriften zu lockern.Kredit. . .Scott Stewart/Assoziierte Presse

Herr. Donovans Handeln als Sekretär spiegelte Präsident Ronald Reagans leidenschaftliches Eintreten für ein freies Unternehmertum wider, das von staatlichen Regulierungen befreit ist. Die Gewerkschaftsführer sahen sie als geschäftsfördernde Schritte einer rechtsextremen republikanischen Regierung, die die hart erkämpften Errungenschaften der Arbeiter wieder rückgängig machen wollte.

Die frühere demokratische Regierung von Jimmy Carter hatte Verordnungen erlassen oder vorgeschlagen, die eine Reihe von Beschäftigungsstandards, einschließlich derjenigen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, stärken. Herr Donovan zog sie zurück oder suspendierte sie.

Gleichzeitig versuchte er, jahrzehntealte Gesetze aufzuheben, die es Arbeitern in verschiedenen Branchen, wie dem Strickoberbekleidungsgeschäft, verboten, zu Hause zu arbeiten, und die Arten von Jobs und Arbeitszeiten auszuweiten, die 14- und 15-Jährige legal durften Arbeit.

Gewerkschaftsführer sagten, solche Schritte würden Verstöße gegen Mindestlohn, Kinderarbeit und andere Gesetze begünstigen. Herr Donovan entgegnete: „Wir streichen keine Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen, die für den Schutz der Arbeitnehmer von Bedeutung sind. “ Vielmehr, sagte er, „ändert das Arbeitsministerium den Ansatz“ zur Arbeitspraxis und beseitigt, was er eine regulatorische „Polizeistaatsmentalität“ nannte, die einige amerikanische Industrien daran gehindert hatte, mit ihren ausländischen Kollegen wettbewerbsfähig zu sein.

Herr Donovan spielte jedoch keine zentrale Entscheidungsrolle in der größten Konfrontation der Reagan-Regierung – wegen eines illegalen Streiks im Jahr 1981 durch die meisten Fluglotsen des Landes, für den der Präsident sie entließ. Das Transportministerium, nicht das Arbeitsministerium, übernahm die Führung auf Regierungsseite, weil die Fluglotsen für die Federal Aviation Administration arbeiteten, die Teil der Transportbehörde ist.

Herr Donovan, der vor seinem Eintritt in die Verwaltung in der Baubranche reich geworden war, meinte, dass seine frühen Lebenskämpfe und seine Arbeitskarriere ihm Einblicke in die Bedürfnisse von Arbeitern und ihre Motivation gegeben hätten. ”

Raymond James Donovan wurde am 31. August 1930 in der St. Andrew’s Abteilung von Bayonne, N. J., als siebtes von 12 Kindern von David und Eleanor Donovan geboren. Beide Eltern starben, als er 18 Jahre alt war, und die älteren Kinder mussten die jüngeren aufziehen.

Ray besuchte die St. Andrew’s School und die St. Peter’s Prep in Jersey City, studierte dann am Holy Trinity Seminary in Alabama und am Notre Dame Seminary in New Orleans, wo er 1952 seinen Abschluss machte er hatte überlegt, er kehrte nach Bayonne zurück. „Ich war an der Reihe, mich um die Jüngeren zu kümmern“, sagte er 1980 in einem Interview mit der New York Times.

Herr. Donovan war Mitglied der Elektroarbeitergewerkschaft und arbeitete auch im Versicherungsgeschäft, bis er 1959 zur Schiavone Construction Company wechselte, damals ein kleiner, drei Jahre alter Konzern in New Jersey. 1971 wurde er Executive Vice President – ​​eine Position, in der er die Arbeitsbeziehungen überwachte und mit den Gewerkschaften verhandelte – und half dabei, Schiavone zu einem großen Schwerbauunternehmen auszubauen. Er und der Gründer Ronald A. Schiavone besaßen 90 Prozent der Aktien.

Herr Donovan heiratete 1957 Catherine Sblendorio. Sie überlebt ihn zusammen mit ihrer Tochter Mary Ellen Stewart; zwei Söhne, Ken und Keith; neun Enkelkinder; ein Urenkel; und zwei seiner Geschwister.

Herr Donovan war schon früh ein Demokrat und sagte, er sei Republikaner geworden, als er sich mehr in Übereinstimmung mit ihren Prinzipien befand. Reagan nominierte ihn zum Arbeitsminister, nachdem Herr Donovan bei den Präsidentschaftswahlen 1980 für ihn ein bedeutender Spendensammler und ein Wahlkampfleiter in New Jersey gewesen war.

Seine Anhörung zur Bestätigung im Senat war steinig. Es enthüllte Anschuldigungen von Informanten der Unterwelt, dass Herr Donovan und sein Unternehmen an Auszahlungen an Gewerkschaftserpresser beteiligt waren, um den Arbeitsfrieden zu erreichen, und dass sie sowohl geschäftliche als auch soziale Aktivitäten mit Vertretern der organisierten Kriminalität betrieben hätten. Das F. B. I. sagte, es könne die Vorwürfe nicht bestätigen, und der Senat genehmigte die Nominierung im Februar 1981.

Im darauffolgenden Dezember wurde jedoch ein Sonderstaatsanwalt ernannt, um die Aktivitäten von Herrn Donovans Bauunternehmen neu zu untersuchen, nachdem eine Anschuldigung aufgetaucht war, die zum Zeitpunkt der Anhörung nicht an den Senat weitergeleitet worden war.

Die Anschuldigung stammte von einem Informanten, der sagte, er sei 1977 mit Herrn Donovan und anderen Beamten des Schiavone-Unternehmens in einem Restaurant in Queens gewesen, als einer der Beamten dem Präsidenten einer örtlichen Baugewerkschaft einen Umschlag mit 2.000 Dollar überreichte. Herr Donovan antwortete, dass er nicht nur keine Auszahlung erlebt habe, sondern dass er auch noch nie in seinem Leben in diesem Restaurant gewesen sei.

Nach einer sechsmonatigen Untersuchung – bei der auch die früheren Vorwürfe von Donovans Verbindungen zu Kriminellen erneut untersucht wurden – sagte der Sonderstaatsanwalt Leon Silverman, er habe keine bestätigenden Beweise für die Auszahlung oder das Mittagessen gefunden. Insgesamt sagte er, „es gab nicht genügend glaubwürdige Beweise, um eine Anklage gegen Minister Donovan zu rechtfertigen. ”

Zwei Monate später, nachdem er die Ermittlungen wieder aufgenommen hatte, um weitere Vorwürfe über frühere Verbindungen zu Kriminalitätsbeamten zu untersuchen, gab Mr. Silverman dasselbe Ergebnis heraus.

Herr Donovan sagte, er fühle sich bestätigt, wäre aber viel glücklicher gewesen, wenn Herr Silverman seine Ergebnisse für Herrn Donovan positiver formuliert hätte als „unzureichende glaubwürdige Beweise. “ Der Satz „kocht mir das Blut“, sagte er.

Die Anklage gegen die Bronx wurde im Oktober 1984 bekannt gegeben – die erste Anklage gegen ein amtierendes Kabinettsmitglied des Präsidenten, sagte damals ein Forscher der Library of Congress. Es beschuldigte Herrn Donovan und neun andere Männer – Beamte seiner Firma und einer Subunternehmerfirma –, in den 1970er Jahren einen Plan zu schmieden, um 7 Dollar zu stehlen. 4 Millionen von der New York City Transit Authority durch betrügerische Transaktionen in einem Projekt, bei dem Schiavone einen U-Bahn-Tunnel baute.

Der Bezirksstaatsanwalt der Bronx, Mario Merola, leugnete politische Motivationen und sagte, sein Büro sei bei der Durchführung einer weiteren Untersuchung auf den angeblichen Plan gestoßen.

Im Mai 1987 wurden Herr Donovan und sieben weitere Männer von allen Anklagepunkten von einer Jury freigesprochen, die nach einer achtmonatigen Verhandlung kaum 10 Stunden lang beraten hatte. Mehrere Geschworene sagten, sie hätten festgestellt, dass es an Beweisen mangelt, und sagten, die Anklage hätte nicht erhoben werden dürfen.

Später war Herr Donovan Präsident von Schiavone, bis das Unternehmen 2007 verkauft wurde.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Had New One Other Ti̇me

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın