Nachrichten

Riesen machen einen Fall, um den grimmigen N. F. C. East zu gewinnen

EAST RUTHERFORD, N. J. – Die N. F. L. wird die N. F. C. East, diese elende Ansammlung von Teams, die in Richtung kollektiver Schande galoppieren, nicht auflösen. Bei der letzten Überprüfung ist auch nicht geplant, den automatischen Nachsaison-Liegeplatz der Division als Strafe für die Produktion eines solchen unansehnlichen Fußballs Woche für Woche aufzuheben.

Zu den Playoffs gemäß den Liga-Regeln gehört der N.F.C. East-Champion, der in dieser bizarrsten Saison eine Mannschaft sein könnte, die ihre ersten fünf Spiele und sieben ihrer ersten acht verloren hat.

Dieses Team wären die Giants, die sich am Sonntag mit 27: 17 gegen Philadelphia durchgesetzt haben, in einer nachdrücklichen Rüge ihres letzten Treffens vor drei Wochen und in einem Sieg, der ihnen eine Divisionsunterscheidung verlieh – das am wenigsten minderwertige Team – als sie jagen leidenschaftlich einen anderen.

Bis Woche 10 führen die Giants (3-7), die ihre letzten acht Spiele gegen Philadelphia verloren hatten, die N.F.C. East nicht an. Die Eagles (3-5-1) machen noch ein halbes Spiel. Aber als Philadelphia am Sonntag kapitulierte und durch eine schmutzige Auswahl an Strafen, Drops und Third-Down-Flops zum Scheitern verurteilt war, schlossen sich die Giants zusammen.

Anstatt zu verwelken, wenn sie in der zweiten Halbzeit mit 11 in Führung gingen, wie sie es bei einer 22: 21-Niederlage gegen die Eagles am 22. Oktober taten, behielten die Giants ihren Vorteil. Anstatt mit offenem Raum vor ihm zu stolpern, blieb Quarterback Daniel Jones aufrecht, um in die Endzone zu rennen. Anstatt im vierten Quartal zu folden, vereitelten die Giants in Woche 7 den Defensivkoordinator Patrick Graham mit dem Kopf in den Händen allein auf der Bank und vereitelten Philadelphia in allen drei Besitztümern.

“Der Schwerpunkt”, sagte Giants Coach Joe Judge, “bestand darin, das Spiel zu beenden.” ”

Die Giants beendeten das Spiel, wie Judge sagte, zum Teil, weil sie so gut gestartet waren, mit langen Touchdown-Fahrten in ihren ersten beiden Serien, die sie zur Halbzeit mit 14: 3 in Führung brachten. Als sich Philadelphia im dritten Quartal neu formierte und durch aufeinanderfolgende Drives zum 21: 17-Unentschieden ein Tor erzielte, stellten die Giants Jones in die Pflicht, der während des gesamten Spiels eine gewisse Entschlossenheit zeigte.

Seine Würfe waren genau, seine Entscheidungen klug und sein Gespür für Taschenbewusstsein, und als Darius Slayton in einer einzigen Deckung die äußerste Seitenlinie entlang lief, lieferte Jones einen perfekten Wurf für einen Gewinn von 40 Yards, der zu den Endpunkten der Giants führte, einem Graham Gano Field Goal.

Zum zweiten Mal in Folge lieferte Jones die Art von Leistung – 21 von 28 für 244 Yards, ohne Umsätze -, die nicht nur das Vertrauen der Giants in ihn stärkte, sondern ihn in einer Seltenheit zum besten Quarterback machte MetLife-Stadion am Sonntag. Selbst mit dem Philadelphia-Quarterback Carson Wentz, dem Tabellenführer in dieser Kategorie, der keinen Umsatz erzielte, und selbst mit Philadelphia, das ein weitaus gesünderes Team aufstellte als vor drei Wochen – Miles Sanders und Alshon Jeffery für zwei kehrten zurück – blieben die Eagles seriell Praktizierende der Enttäuschung, die auf dem dritten Platz 0 für 9 gingen und für weite Strecken des Spiels völlig unbeholfen aussahen.

Ihre Kämpfe, gepaart mit denen von allen anderen, haben zum Niedergang einer einstmals großen Division beigetragen. In einer Liga, die auf Parität stolz ist, ist der N. F. C. East zur Parodie geworden. Bei Einbruch der Dunkelheit am Sonntag hatten die vier Teams zusammen 10 Spiele gewonnen, die wenigsten in der 10. Woche einer vollen Saison seit dem A. F. L. -N. Fusion von F. L. im Jahr 1970 nach Angaben des Elias Sports Bureau. Und die Schmach hört hier nicht auf.

Bereits auf dem Weg zu den wenigsten kombinierten Siegen in einer ganzen Saison seit dem Zusammenschluss – der Rekord liegt bei 22, sagte Elias, geteilt durch den NFC West 2008 und den NFC South 2014 – könnte der NFC East mit dem schlechtesten Gewinnanteil abschließen Gut. Auf seine Weise? Die 2008 N. F. C. West (. 344).

Ähnlich wie Bill Belichick, sein früherer Chef in Neuengland, behauptet Judge, dass morgen erst um Mitternacht existiert, und er hat seine Spieler dazu veranlasst, dies auch zu glauben.

“Es ist irrelevant”, sagte der Richter. „Das einzige, was zählt, ist, dass wir uns weiter verbessern. ”

Dass sie sind. Sie haben zwei ihrer letzten drei Spiele gewonnen, Washington besiegt und gegen Tampa Bay um 2 Punkte verloren.

“Wir spüren endlich diesen Sinn für Team”, sagte Wayne Gallman, der 53 Yards und zwei Touchdowns lief, und fügte hinzu: “Wir versuchen nicht, allen zu zeigen, was wir sind. Wir wissen nur, wer wir sind und wir machen es als Team. ”

Was sie zu diesem Zeitpunkt sind, ist ein 3-7-Team. Ein Team mit schwierigen Spielen gegen Seattle, Arizona und Baltimore, aber einem Team, das schrittweise Fortschritte macht.

Nur zwei Teams mit Rekordverlusten haben sich für die Playoffs qualifiziert, und beide – die Seattle Seahawks 2010 und die Carolina Panthers 2014 – haben ein Spiel gewonnen. Der NFC-Ost-Sieger wird sich mit ziemlicher Sicherheit dieser Gruppe von Qualifikanten anschließen, und da niemand sonst daran interessiert zu sein scheint, so absurd es vor acht Wochen schien – sechs Wochen, vier Wochen, zwei Wochen -, wird dieses Team vielleicht, nur vielleicht seien Sie die Riesen.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu