Nachrichten

Rob Mazureks intergalaktischer Jazz strebt eine neue Dimension an

In seinem Haus in Marfa, Texas, hält Rob Mazurek einen Synthesizer an ein Labyrinth von Drähten angeschlossen, mit dem er Morgendrohnen herstellt, „um gute Energie im Haus zu bekommen. An einem sonnigen Nachmittag Anfang November, an dem immer noch positive Stimmung in der Luft lag, saß der Komponist und Kornettist an einem schwarzen Klavier und sprach 1981 beim Chicago Jazz Festival über einen Sun Ra-Auftritt, der etwas Ähnliches bewirkte: Perspektive.

“Dieses Konzert hat mein Leben verändert”, sagte der 55-jährige Mazurek in einem Videointerview. Zu dieser Zeit war er 16 Jahre alt und von der Intensität des Klangs und der Zusammenarbeit der Performance des experimentellen Pianisten, dessen ikonoklastischer Free Jazz den Soundtrack für ein imaginäres sicheres Reisen lieferte, „bodenständig“. „Ich war begeistert, verängstigt und überrascht. Ich dachte, ich hätte ein paar Dinge gehört, aber nichts hat mich darauf vorbereitet. Ich erinnere mich, dass ich mir gedacht habe: “Das ist, was ich tun möchte. ’”

Sun Ra ist ein starker Einfluss auf Mr. Mazureks expansives neues Album “Dimensional Stardust”, das am Freitag auch von den Komponisten Toru Takemitsu, Bill Dixon und Gil Evans übernommen wurde, die alle einen nachhaltigen Rhythmus verwendeten, um immersive Umgebungen zu schaffen. Mit Exploding Star Orchestra, einer All-Star-Besetzung von Spielern wie Jeff Parker an der Gitarre, Nicole Mitchell an der Flöte, Damon Locks am Gesang und Joel Ross am Vibraphon, sieht es auch intergalaktische Abenteuer vor, bei denen Klassik, Pop, gesprochenes Wort, Jazz und Musik gemischt werden Felsen. Aber im Gegensatz zu Sun Ra, der meditative Gesänge und dröhnende Organe verwendete, um den Kosmos einzufangen, setzt Herr Mazurek Loop-Drums und Kontrapunkte ein, um der Realität auf einem Album zu entkommen, das prägnant und doch nomadisch ist.

“Die Welt, in der wir leben, ist größtenteils nicht die Welt, in der wir leben”, sagte er. “Es ist eine Welt, die uns sehr aufgezwungen ist, und ich platze aus der galaxialen Decke dessen heraus, was wir zu wissen glauben und was wir für richtig oder falsch halten. ”

Nach dem lebensverändernden Sun Ra-Auftritt schrieb sich Herr Mazurek an der Bloom School of Jazz in Chicago ein, wo er die Grundsätze des musikalischen Improvisierens direkt von David Bloom, dem bekannten Gitarristen und Flötisten, lernte. Nach der High School hatte Herr Mazurek Stipendienangebote, um außerhalb der Stadt zu studieren, aber er beschloss, zu Hause zu bleiben und von Herrn Bloom zu lernen. Er verbrachte unzählige Stunden damit, Alben des Schlagzeugers Art Blakey, des Saxophonisten John Coltrane und des Trompeters Lee anzuhören Morgan. Gleichzeitig studierte Herr Mazurek klassische Komposition bei Ralph Dodds von der Roosevelt University, nachdem er aus meinem Erstaunen über Sun Ra heraus angeregt worden war, verschiedene Formen der Schöpfung zu erforschen. ”

Mr. Mazurek gründete das Exploding Star Orchestra im Jahr 2005, nachdem ihn das Chicago Cultural Center und das Jazz Institute of Chicago beauftragt hatten, eine Gruppe zu bilden, die die neue Avantgarde-Szene der Stadt verkörperte. Er sammelte ein 14-köpfiges Kollektiv für ein Debüt im Konzertsaal des Millennium Park. Zwei Jahre später veröffentlichte er „We Are All From Somewhere Else“ als sein erstes Album, das das Orchester leitete.

“Von Anfang an dachte ich an zwei Flöten, zwei Violinen, zwei Celli, zwei Keyboards und zwei Trommeln, die sich in drei Trommeln verwandelten”, sagte Mazurek über das neue Album. „Ich wollte auch eine Situation schaffen, in der alles kontrapunktisch ist. Also schrieb ich diese Musik, bei der ich jeden Part nehmen und ein oder zwei Schläge verschieben konnte, und sie würde immer noch wunderbar funktionieren. Die neuen Melodien waren größer, bunter und signalisierten dem Orchester eine neue Richtung.

„Ich wollte, dass es wie eine wachsende Blume oder ein sich ausdehnender Baum oder ein Satellit klingt, der sich über den Himmel bewegt“, fügte er hinzu.

Die Eröffnungsspuren „Sun Core Tet (Parable 99)“ und „A Wrinkle in Time Sets Concentric Circles Reeling“ zaubern mit ihren üppigen Saitenarrangements und sporadischen Hornstößen Weiten und Freiluftreisen. Der pulsierende Rhythmus und die Vibraphonschleife von „Galaxy 1000“, dem pop-zentriertesten Song der LP, wirken labyrinthisch. Aber “Parable 3000 (Wir kommen alle von irgendwo anders)” und “Autumn Pleiades” könnten das zweiseitige Herzstück des Albums sein: Große Trommeln, welliger Bass und sengende Trompeten schließen sich hypnotischen Grooves an, die Momente der Ankunft signalisieren.

Mr. Mazurek hat zwischen August 2019 und März 2020 (vor Ausbruch der Pandemie) über eine Handvoll Studiodaten „Dimensional Stardust“ aufgenommen. Er verfolgte alle Arbeiten separat und nähte sie durch sorgfältige Bearbeitungen und Overdubs zusammen. Trotzdem fühlt sich das fertige Album gemeinschaftlich an, als wäre es in einem Raum unter der Regie von Mr. Mazurek aufgenommen worden.

“Es gab nie einen Punkt, an dem Rob uns das Gefühl gab, dass unsere Ideen nicht begrüßt wurden”, sagte Scott McNiece, der bei der Produktion des Albums mitgewirkt hat und einer der Eigentümer des Labels International Anthem ist, das es veröffentlichen wird. „Er orchestriert eine Atmosphäre, in der jeder sein Bestes geben kann. ”

Der Gitarrist Mr. Parker, der Anfang der 90er Jahre mit Mr. Mazurek improvisierte Musik spielte, hat gesehen, wie er sich von einem Musiker, der traditionellen Jazz spielte, zu einem wohlwollenden Bandleader entwickelt hat, dessen Musik nicht einem Genre zugeordnet werden kann.

“Er ist eher ein Gefäß für Klang”, sagte Mr. Parker. “Das ist eine wirklich einfache Art, sich als Musiker zu sehen, aber wenn man von dort aus anfangen kann, sind die Möglichkeiten unendlich. Rob umarmt das frontal. Er ist ein breiter, offener Musiker, der in der heutigen Landschaft einzigartig und insgesamt ziemlich einzigartig ist. ”

Wenn es bei „Dimensional Stardust“ teilweise darum geht, unbekannte Welten zu entdecken, die über das hinausgehen, was hier auf der Erde bekannt ist, versucht es auch, die Komplexität des Menschen zu Hause zu verstehen. “Wir kommen alle aus Sternenstaub, dimensionalen Sternenstaub, wir sind alle gleich”, sagte Mr. Mazurek mit einem Grinsen. “Es gibt winzige Unterschiede zwischen uns allen.

“Aber es gibt nur einen Sun Ra”, fuhr er fort und kehrte zu seinem Idol zurück. „Am Anfang war Sun Ra. Und am Ende gibt es immer noch Sun Ra. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu