Nachrichten

Roger Jepsen, Senator aus Iowa und Reagan Ally, stirbt im Alter von 91 Jahren

Roger W. Jepsen, ein Verbündeter der Iowa Republican and Reagan Administration, der eine Amtszeit im Senat verbrachte, bevor er 1984 ein Wiederwahlangebot verlor, nachdem bekannt wurde, dass er sich einem privaten Gesundheitszentrum angeschlossen hatte, das später wegen Prostitution geschlossen wurde , starb am Freitag in Bettendorf, Iowa. Er war 91 Jahre alt.

Sein Tod im Hospizhaus von Clarissa C. Cook wurde am Sonntag von seinem Sohn Craig bestätigt, der keine Ursache angab. Er sagte, Herr Jepsen habe in Florida gelebt, sei aber im Oktober mit seiner Frau Dee Ann Jepsen nach Iowa zurückgezogen, damit seine Familie ihm helfen könne, sich um ihn zu kümmern.

Als Senator und Vizegouverneur des Staates Iowa vor seiner Wahl in den Senat im Jahr 1978 wurde Herr Jepsen ein engagierter Befürworter der konservativen Agenda von Präsident Ronald Reagan für Steuersenkungen und Verteidigungsaufbau in den frühen 1980er Jahren. Als Sohn und Enkel dänisch-amerikanischer Bauern auf einer Farm aufgewachsen, war er in Washington eine Stimme für die landwirtschaftlichen Interessen der Nation.

Herr Jepsen war 1980 der Chefberater der Reagan-Präsidentschaftskampagne und half dem neuen Präsidenten, ein Teilembargo für amerikanische Getreideverkäufe an die Sowjetunion aufzuheben, das Präsident Jimmy Carter nach dem sowjetischen Einmarsch in Afghanistan 1979 verhängt hatte Das Embargo hatte nur minimale Auswirkungen auf die Sowjetunion, die anderswo Getreide kaufte, aber die amerikanischen Bauern hatten die Hauptlast der Sanktionen gespürt.

Das Embargo hatte dazu geführt, dass die amerikanischen Getreidepreise gesunken waren, was zu einer Agrarkreditkrise führte, und einige Landwirte hatten aus Protest Getreide verbrannt. Es wurde angenommen, dass das Embargo Herrn Carter bei seiner Wiederwahl 1980 verletzt hatte, als aus Wut in den Farmstaaten des Mittleren Westens Stimmen für den siegreichen Reagan wurden.

In einer anderen außenpolitischen Frage befand sich Jepsen, ein starker Befürworter Israels, 1981 in einem Dilemma, als er sich zunächst der Opposition des Senats gegen den Plan der Reagan-Regierung anschloss, Awacs-Überwachungsflugzeuge an Israels feindlichen Nachbarn Saudi-Arabien zu verkaufen erforderliche Zustimmung des Kongresses. Herr Jepsen sagte, der Verkauf würde die Sicherheit Israels gefährden.

Doch am Vorabend der Abstimmung im Senat wechselte Herr Jepsen zu Reagans Seite, als er sagte, er habe “hochklassifizierte Informationen” über Awacs erhalten, die seine Meinung geändert hatten. Er schloss sich einem Wahlblock an, der den Verkauf von fünf Flugzeugen des Airborne Warning and Control System an die Saudis für 8 US-Dollar genehmigte. 5 Milliarden. Es war damals der größte ausländische Waffenverkauf in der amerikanischen Geschichte.

Als die Senatsdemokraten eine geschlossene Sitzung zum Studium der Verschlusssachen forderten, gab Herr Jepsen zu, dass es keine gab, und ein Beamter des Weißen Hauses teilte der New York Times später mit, dass der wahre Grund für seine Umkehrung darin bestehe, dass Herr Jepsen dem Präsidenten nachgegeben habe Druck.

In einem Interview für diesen Nachruf im Jahr 2017 hat Herr. Jepsen gab zu, dass er sich vor der Abstimmung im Senat mit Reagan im Weißen Haus getroffen hatte, bestritt jedoch jegliche Armverdrehung des Präsidenten.

“Er hat mich nicht unter Druck gesetzt”, sagte Herr Jepsen. „Er hat mir die Hand geschüttelt. Er legte seine Hand auf meine Schulter und sagte: “Wenn Sie mir bei dieser Abstimmung einen Schub geben können, werde ich es wirklich schätzen.” ’”

Die Umkehrung von Herrn Jepsen erhöhte sein Ansehen gegenüber dem Präsidenten, der 1982 die Frau des Senators, Dee Jepsen, als besondere Assistentin des Weißen Hauses und Verbindungsperson zu Frauenorganisationen ernannte. Zwei Jahre später setzte sich Reagan in Iowa für die Wiederwahl von Herrn Jepsen ein. Nachdem Herr Jepsen abgewählt worden war, ernannte ihn der Präsident zu einem Bundesposten von 73.600 USD pro Jahr.

In innerstaatlichen Fragen führte Herr Jepsen Gesetzentwürfe des Senats ein, um die Erhaltung, den Verbraucherschutz, die Ernährung von Kindern, die Unterstützung von Opfern von Straftaten und den Schutz von älteren und behinderten Menschen zu unterstützen.

Als wiedergeborener Christ, der „Familienwerte“ zu einem Grundpfeiler seiner späteren politischen Karriere machte, war Herr Jepsen Hauptsponsor des Family Protection Act von 1981, eines Pakets von Vorschlägen zur Stärkung von Familien durch Bildung, steuerliche Anreize und Einschränkungen des Bundes Mittel für Abtreibung und Verhütungsdienste. Von Evangelikalen gefeiert, aber von Liberalen als Angriff auf die Rechte von Frauen und Schwulen kritisiert, starb die Maßnahme im Ausschuss.

Für Amerikaner, die es satt haben, in ihrem Leben immer mehr Codes und Zahlen zu verwenden, hat Herr Jepsen 1980 einen Akkord geschlagen, indem er einen Postdienstplan lächerlich gemacht hat, der die Verwendung von neunstelligen Postleitzahlen für Post anstelle von fünf verlangt. Er nannte den Plan „ein weiteres Washingtoner Denkmal der Dummheit. ”

Der Dienst sagte, er würde 900 Millionen US-Dollar für Maschinen ausgeben, um Post nach neunstelligen Codes zu sortieren, versprach aber letztendlich jährliche Einsparungen von 600 Millionen US-Dollar. Aufgrund des weit verbreiteten öffentlichen Widerstands gegen mehr Zahlen führte der Dienst 1983 neunstellige Codes ein, die letzten vier Ziffern sind jedoch weiterhin optional.

Iowas Senatsrennen 1984, bei dem Herr Jepsen gegen den fünfjährigen Demokraten Tom Harkin antrat, begann als klassischer konservativ-liberaler Wettbewerb um Iowas schwache Wirtschaft, Abtreibung und andere Probleme. Aber es degenerierte zu einem schlammigen Krieg der Anschuldigungen und Fragen über die Moral und den Militärdienst von Herrn Jepsen.

Als die Harkin-Kampagne trompete, behauptete Herr Jepsen einmal, er sei Fallschirmjäger im Zweiten Weltkrieg gewesen, hatte jedoch bei einer Herausforderung bestätigt, dass er erst 1946, ein Jahr nach Kriegsende, in die Armee eingetreten war.

In einer noch schädlicheren Enthüllung berichteten zwei Radiosender aus Iowa, dass Herr Jepsen 1977, ein Jahr bevor er für den Senat kandidierte, zu Leisure Spa gekommen war, einem Bordell in Des Moines, das unseren „Aktmodelle, Aktbegegnungen und Aktrap-Sessions“ anbot Mitglieder. Die Einrichtung wurde drei Monate später bei einem Prostitutionsüberfall geschlossen, und ihr Besitzer bekannte sich schuldig, „ein Haus mit schlechtem Ruf zu führen. ”

Herr Jepsen nannte die Berichte zunächst einen „absichtlichen Versuch, einen Charakter zu ermorden. Er bestritt seine Mitgliedschaft nicht – es gab Kopien seines unterschriebenen Antrags -, sagte aber, er habe gedacht, das Spa sei ein Fitnessstudio, habe es nur einmal besucht und sei sofort gegangen. Später gab er aus “Neugier und Schwäche” zu, das Bordell besucht zu haben, und sagte, er sei “vor einer ganzen Nation gedemütigt” worden, bevor er Ende 1977 seine “Verpflichtung gegenüber Christus” einging.

Aber der Skandal ließ vom Rennen von 1984 nicht nach. Kampagnen-Buttons erklärten: „Roger Jepsen – Porn Again. “Das Des Moines Register führte einen Cartoon mit dem Senator im Spa durch und fragte:” Könnte mir jemand sagen, wo sich die Trainingsgeräte befinden? ” Der politische Hauptreporter der Zeitung, David Yepsen, sagte: „Die Leute lachen über ihn, und das kann zumindest in diesem Zustand tödlich sein. ”

Es war. Trotz einer überwältigenden Wiederwahl von Präsident Reagan, der andere Republikaner auf seinen Coattails zu Siegen führte, wurde Jepsens politische Karriere mit einem entscheidenden Verlust für Harkin beendet.

Roger William Jepsen wurde am 23. Dezember 1928 in Cedar Falls, Iowa, als ältestes von drei Kindern von Ernest und Esther (Sorensen) Jepsen geboren. Roger und seine Geschwister Myron und Carol sind auf der Farm der Familie aufgewachsen und haben lokale öffentliche Schulen besucht. Roger absolvierte die High School 1945 und besuchte ein Jahr lang das Iowa State Teachers College (heute University of Northern Iowa).

Nach dem Militärdienst in den Jahren 1946-47 besuchte er die Arizona State University in Tempe und erwarb 1950 einen Bachelor-Abschluss in Psychologie und 1953 einen Master-Abschluss in Beratungsberatung.

Herr Jepsen heiratete Dorothy Lambertson im Jahr 1948 und hatte vier Kinder mit ihr. Die Ehe endete mit einer Scheidung. 1958 heiratete er Dee Ann Delaney, die eine Tochter, Linda, aus einer früheren Ehe hatte. Linda starb 1996.

Neben seiner Frau und seinem Sohn Craig überlebt er aus erster Ehe einen weiteren Sohn aus erster Ehe, Jeffrey. zwei Töchter aus seiner ersten Ehe, Ann Carruthers und Debbie Geisler; ein Sohn aus seiner zweiten Ehe, Coy; seine Schwester Carol Nymann; neun Enkelkinder; und 16 Urenkel.

Herr Jepsen war in den 1950er und 1960er Jahren Versicherer und Verkaufsleiter in Iowa. Er begann seine politische Karriere als Scott County Supervisor von 1962 bis 1965 und war von 1966 bis 1968 Senator des Staates Iowa und von 1969 bis 1973 zweimaliger Vizegouverneur, der bei Gouverneur Robert D. Ray diente.

Herr Jepsen befürwortete ein verfassungsmäßiges Abtreibungsverbot und schlug 1978 Senator Dick Clark, den amtierenden Demokraten, der von den nationalen Streitkräften für das Recht auf Leben besiegt worden war, knapp.

Nachdem Herr Jepsen 1985 den Senat verlassen hatte, ernannte ihn Reagan zum Vorsitzenden der National Credit Union Administration, einer Regulierungsbehörde. Er ging 1994 in den Ruhestand.

Herr Jepsen erzählte The Times im Interview 2017, dass er und seine Frau in seinen Senatsjahren regelmäßig mit Mitgliedern des Kongresses an Gebetsfrühstücken, Bibelstudiengruppen und Versammlungen christlicher Gemeinschaften teilgenommen hatten.

“Sie haben dazu beigetragen, positive Gefühle für den öffentlichen Dienst zu entwickeln”, sagte er.

Byran Pietsch trug zur Berichterstattung bei.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu