Shirley Kost, Baseballs “Cookie Lady”, stirbt im Alter von 82 Jahren

Shirley Kost, Baseballs “Cookie Lady”, stirbt im Alter von 82 Jahren

Shirley Kost, Baseballs “Cookie Lady”, stirbt im Alter von 82 Jahren

Frau Kost würde ihren geliebten Texas Rangers – Spielern, Trainern und Mitarbeitern – bei Heimspielen Kekse schenken. Sie starb an den Folgen …


Frau Kost würde ihren geliebten Texas Rangers – Spielern, Trainern und Mitarbeitern – bei Heimspielen Kekse schenken. Sie starb an den Folgen des Coronavirus.
Erdeundleben. com-

Dieser Nachruf ist Teil einer Serie über Menschen, die an der Coronavirus-Pandemie gestorben sind. Lesen Sie über anderehier.

Als Shirley Kost und ihr Mann 1979 von Chicago nach Nordtexas zogen, übertrugen sie ihre Baseball-Hingabe von den Cubs auf die Texas Rangers, besuchten Heimspiele und reisten zu den Frühjahrs-Trainingslagern des Teams.

Während einer Trainingseinheit im Februar 2000 ließ der Rangers-Pitcher John Wetteland Mrs. Kost spielerisch auf dem Rücken seiner Harley mitfahren. Sie beschloss, ihm mit einer Ladung Kekse zu danken und griff während eines regulären Saisonspiels in den Bullpen, um sie zu überreichen. Andere Krüge protestierten scherzhaft, dass sie ausgeschlossen wurden. Aber Frau Kost nahm es ernst.

„Von da an ist es gewachsen“, sagte ihre Tochter Donna Vernon.

In den nächsten zwei Jahrzehnten wurde das Haus von Kost in Pantego in der Gegend von Dallas-Fort Worth zu einer hausgemachten Bäckerei. Frau Kost karrte Dutzende von Keksen zu jedem Spiel, um sie den Rangers-Spielern und Mitarbeitern zu geben, aber auch jedem in Reichweite. In einem Jahr, sagte sie, habe sie bis zu 7.000 Kekse gebacken, bevor sie aufhörte zu zählen.

Frau Kost starb am 13. Mai in einem Krankenhaus in Arlington. Sie war 82 Jahre alt. Ursache seien Komplikationen von Covid-19 gewesen, sagte ihre Tochter.

Fans, Spieler und Teamoffizielle drückten in den sozialen Medien gleichermaßen ihre Trauer aus. Die Rangers betrauerten ihren Verlust in einem Tweet. Bei einem Spiel gegen die Yankees im Globe Life Field in der Woche nach ihrem Tod ehrten mehr als 26.000 Fans sie mit einer Schweigeminute.

Shirley Maxine Gray wurde am 21. März 1939 in Pleasant Hill, Missouri, als Tochter von Simon und Lottie Frances Gray geboren. Ihre Eltern besaßen eine 80 Hektar große Farm, auf der sie Gemüse und Obst anbauten, Vieh züchteten und Milch und Eier produzierten. Nach der High School zog Shirley 1958 nach Chicago, um bei American Airlines im Reservierungsverkauf zu arbeiten.

Dort lernte sie Calvin Kost kennen. „Wir haben im selben Büro gearbeitet“, sagt Kost. „Ich habe es genossen, sie zu besuchen, und eines führte zum anderen. Sie war sehr kontaktfreudig. ” Nach einer Umwerbung von Filmterminen und Steak-und-Kartoffel-Abendessen heirateten sie 1960.

Neben ihrem Mann und ihrer Tochter hinterlässt Frau Kost einen Sohn, Russell; eine Schwester, Marilyn F. Grubbs; und fünf Enkel.

Die Kosts zogen nach Texas, als die Fluggesellschaft ihren Hauptsitz nach Fort Worth verlegte und Herr Kost in eine Position in der Systemplanung versetzt wurde. Frau Kost arbeitete im Heim.

Cal Kost, der später als Platzanweiser bei den Rangers arbeitete, half in der Keksfabrik, indem er dafür sorgte, dass die Speisekammer immer mit Zucker und Mehl gefüllt war.

Der Krug Yu Darvish bediente sich einer Delikatesse von Frau Kost. Sie benannte Cookies nach Spielern. Der „Darvalicious“ war mit Schokoladenglasur überzogen und hatte eine Kirsche in der Mitte.Kredit. . .Ashley Landis/The Dallas Morning News

Frau Kost produzierte alles von Snickerdoodles bis hin zu Chocolate Chip Cookies. Sie benannte Cookies nach Spielern. Der „Darvalicious“, eine mit Schokoladenglasur überzogene Delikatesse mit einer Kirsche in der Mitte, wurde vom Krug Yu Darvish inspiriert. Das gebackene Alter Ego von Outfielder Kevin Mench war „Mench’s Munchies“: Ritz Crackers mit geschmolzener Schokoladenrinde und Erdnussbutter.

Der übliche Sitz von Frau Kost in der Sektion 135 war mit einem kleinen Namensschild namens „The Cookie Lady“ gekennzeichnet, und jeder, der relativ nahe saß oder stand, bekam wahrscheinlich einen Keks. Das Team kürte sie 2006 zum Fan des Jahres und schenkte ihr einen Rangers-blauen KitchenAid-Mixer.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Rangers sie

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın