Nachrichten

Sie hassen die Red Sox, aber sie lieben sich

Christopher McGuire war im Oktober 2017 wieder in seiner Heimatstadt New York und bereitete sich, ähnlich wie seine Heimatstadt Yankees, auf einen Showdown in Spiel 7 mit dem besuchenden Houston Astros vor.

“Ich habe zu dieser Zeit in Washington gelebt und gearbeitet”, sagte der 31-jährige McGuire, ein Außenbeauftragter des Außenministeriums.

“Ich hatte jahrelang das Glück, während der Baseball-Playoffs Arbeit in Manhattan zu bekommen”, sagte er. „Normalerweise hat es für mich und auch für Victoria sehr gut geklappt. ”

Mr. McGuire bezog sich auf seine Freundin Victoria Kabak, 33, eine leitende Research-Analystin in Washington für das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste, die seine Leidenschaft für Baseball teilte, insbesondere für die Yankees.

“Baseball ist eine unserer Lieblingsbeschäftigungen”, sagte Frau Kabak, die weniger als eine Meile von Mr. McGuire entfernt in Manhattans Upper West Side aufgewachsen ist.

“Es war eines der Dinge, die wir am liebsten zusammen gesehen haben”, sagte Frau Kabak. Sie hatte sich gewünscht, mit Mr. McGuire für Spiel 7 zwischen den Yankees und Astros in New York gewesen zu sein (obwohl die Yankees verloren hatten und nicht zur World Series wechselten).

Das Paar traf sich im August 2013 bei einer Orientierung in Harvard, an der Frau Kabak ihren Abschluss machte und bei der sowohl sie als auch Herr McGuire jeweils einen Master in Public Policy erhielten. (Mr. McGuire absolvierte das Pomona College in Claremont, Kalifornien.)

“Zu Beginn der Graduiertenschule versuchen alle immer, einen guten Eindruck auf alle anderen zu hinterlassen”, sagte McGuire. „Ich denke, es war sehr klar, dass wir beide die Art von Menschen waren, die sehr kontaktfreudig und freundlich waren, die wirklich versuchten, alle zu treffen, und es gibt so viele tolle Leute, die man in Harvard treffen kann. ”

Nur zwei Monate nach Beginn ihrer Beziehung, die innerhalb weniger Tage ernst wurde, trösteten sich beide gegenseitig, als die Red Sox die World Series 2013 gewannen.

Sie hatten in den folgenden Jahren nicht viele gemeinsame Spiele verpasst, weshalb Frau Kabaks Handy vier Stunden klingelte, bevor die Yankees das Feld gegen den Astros betraten.

“Es war Chris”, erinnerte sich Frau Kabak. „Als erstes höre ich ihn sagen:‚ Ich habe einen großen Fehler gemacht. ’”

Mr. McGuire sagte Frau Kabak, als das Spiel näher rückte, erkannte er, dass er es ohne Frau Kabak an seiner Seite nicht so sehr genießen konnte, und stieg in einen Bus nach Washington, um das Spiel gemeinsam zu verfolgen, obwohl der Bus jetzt langsam vorbeifuhr Major-League-Verkehr.

“Dieser besondere Moment war der entscheidende Moment in unserer Beziehung”, sagte Frau Kabak. „Ich wusste von diesem Moment an, dass Chris der Mann war, den ich heiraten würde. ”

Frau Kabak und Herr McGuire heirateten am 14. November in einer sich selbst vereinenden Hochzeitszeremonie bei einem Freund der Familie im Stadtteil Georgetown in Washington vor 17 Familienmitgliedern und Freunden.

Sie hatten zuvor geplant, zweimal mit 165 Gästen zu heiraten, aber das Coronavirus zwang sie, ihre Pläne bei beiden Gelegenheiten zu ändern.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu