Sie suchte Veränderung im Büro von Manhattan D. A. . Jetzt will sie es leiten.

Sie suchte Veränderung im Büro von Manhattan D. A. . Jetzt will sie es leiten.

Sie suchte Veränderung im Büro von Manhattan D. A. . Jetzt will sie es leiten.

Lucy Lang hat den größten Teil ihrer Karriere als Strafjustizreformerin verbracht. Aber ist sie zu nah am System, um wirkliche Veränderungen …


Lucy Lang hat den größten Teil ihrer Karriere als Strafjustizreformerin verbracht. Aber ist sie zu nah am System, um wirkliche Veränderungen herbeizuführen?
Erdeundleben. com-

Lucy Lang ist ein quietschendes Rad, ein Einmischer, ein selbstbeschriebener Nudel.

Als Enkelin des Philanthropen Eugene Lang ist sie bestrebt, ihr Umfeld ständig zu verbessern. In den zwölf Jahren, die sie in der Staatsanwaltschaft von Manhattan verbrachte, entwickelte sie sich den Ruf, Reformen voranzutreiben, die den Angeklagten neue Möglichkeiten eröffneten – aber sie wurde auch von einem Führungsteam behindert, das nicht immer wollte, dass sich die Dinge so schnell ändern wie sie es tat.

Jetzt möchte Frau Lang, 40, für diesen Wechsel verantwortlich sein und gegen sieben andere Demokraten antreten, um ihren alten Chef, Cyrus R. Vance Jr., als Bezirksstaatsanwalt von Manhattan zu ersetzen. Im April gab sie ihrer eigenen Kampagne laut Wahlkampffinanzberichten eine halbe Million Dollar, in der Hoffnung, mit zwei Spitzenkandidaten, Tali Farhadian Weinstein und Alvin Bragg, wettbewerbsfähig zu bleiben. Während im Rennen nur wenige qualitativ hochwertige Umfragen herausgekommen sind, haben die wenigen verfügbaren Umfragen gezeigt, dass sie in der Popularität nur hinter Frau Weinstein liegt.

Als langjährige Mitarbeiterin in der Staatsanwaltschaft ist sie aber auch die Kandidatin, die am engsten mit Herrn Vance zusammengearbeitet hat, der für die anderen Anwärter so etwas wie ein Boxsack war. Sie haben kritisiert, was sie sagen, ist seine relative Langsamkeit, das Strafjustizsystem für einkommensschwache New Yorker weniger bestrafend zu machen, während er gegenüber den Reichen und Mächtigen zu nachsichtig ist.

All dies stellt einen scheinbaren Widerspruch für die Kampagne von Frau Lang dar: Sie zitiert ihre Erfahrungen in dem Büro von Herrn Vance, obwohl sie darauf besteht, dass sie die richtige Person ist, um dieses Büro zu reformieren.

Veteranen des Amtes charakterisierten Frau Lang als jemanden, der begabt darin war, sinnvolle Reformen aus dem Inneren des Systems heraus herbeizuführen. Karen Friedman Agnifilo, eine ehemalige Stellvertreterin von Herrn Vance, sagte, dass Frau Lang zwar fortschrittlicher war, als seine Kritiker sagen, Frau Lang jedoch Lob für ihr anhaltendes Engagement für Veränderungen verdient habe, insbesondere bei der Suche nach Wegen, die Abhängigkeit von Gefängnissen und Gefängnissen zu verringern .

„Sie und ein paar andere junge Leute haben es auf sich genommen – und das ist eine sehr ungewöhnliche Sache – sie haben es auf sich genommen, zu mir zu kommen und mir ihre Ideen und Gedanken und Vorschläge zu geben, wie das Büro besser werden könnte. “ sagte Frau Agnifilo.

Doch die Gegner von Frau Lang bleiben skeptisch.

“Es ist nicht so, dass sie ein AD in diesem oder jenem Büro war”, sagte Dan Quart, ein weiterer Kandidat und langjähriger Abgeordneter des Staates, der Herrn Vance kritisch gegenüberstand. „Sie war im Raum, als sie politische Entscheidungen trafen. ”

Nach ihrer Zeit im Büro von Herrn Vance gefragt, war Frau Lang diplomatisch.

„Ich konnte sehen, dass sich die Welt veränderte und das Büro nicht ganz Schritt hielt“, sagte sie. „Obwohl es einige Aspekte gab, in denen große Fortschritte gemacht wurden. ”

Frau Lang, hier zu sehen, wie er einen Wähler in einem Mehrfamilienhaus begrüßt, begann bei der Staatsanwaltschaft unter Robert Morgenthau.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

Eine ungewöhnliche Kuriosität

Als ältestes Kind des Schauspielers Stephen Lang – vielleicht am besten bekannt für die Rolle des bösartigen Col. Miles Quaritch in „Avatar“ – und Kristina Watson, einer Malerin, wurde Frau Lang in Manhattan geboren und wuchs im West Village und in Westchester auf.

Schon früh zeigte sie eine ungewöhnliche Neugier auf andere Menschen. Beim jährlichen Picknick ihrer Familie am Memorial Day ging sie von Decke zu Decke, bat Fremde, ihr Essen zu teilen, und gesellte sich dann zu einem Gespräch mit ihnen – eine Offenheit, von der Freunde sagen, dass sie ihren späteren Erfolg beim Erklimmen der Leiter in der Staatsanwaltschaft von Manhattan erklärt.

Wie ihr Großvater und ihr Vater ging sie nach Swarthmore, wo sie Politik- und Rechtsphilosophie studierte und als Kapitänin des Lacrosse-Teams diente. (“Ich bin keine gute Athletin”, sagte sie, “aber ich bin einfach gerne in einem Team.”) Dann schrieb sie sich, teilweise inspiriert von ihrer Tante, der Anwältin und Philanthropin Jane Lang, an der Columbia Law School ein.

Zwei Erfahrungen während ihrer Studienzeit trieben Frau Lang dazu, Staatsanwältin zu werden: 2004 arbeitete sie für Richter Jed S. Rakoff als Vorsitzender eines Todesstrafenverfahrens, und im darauffolgenden Winter wurde eine Jugendfreundin von Frau Lang von der by eigener Bruder des Freundes. Sie sagte, dass sie ein Gefühl dafür habe, wie beide Gruppen von Staatsanwälten geschädigt werden können, als sie sah, dass die Familie ihrer Freundin eine Doppelrolle einnahm – Verwandte sowohl des Opfers als auch des Angeklagten.

„Ich habe es einfach als echte Chance für Beamte gesehen, Dinge anders zu machen, die Menschen besser zu unterstützen“, sagte sie.

Nach ihrem Abschluss im Jahr 2006 arbeitete sie für Robert Morgenthau, den ehrwürdigen Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, und begann in der Berufungsabteilung. Unterwegs baute sie eine freundschaftliche Beziehung zu Herrn Morgenthau auf; später schrieb sie einen seiner letzten Meinungsartikel mit.

Als Herr Vance 2010 das Amt übernahm, arbeitete sie in der Prozessabteilung. Dort bemerkte sie zum ersten Mal ein kleines Problem: Ärzte zögerten, vor Gericht auszusagen, weil sie befürchteten, sie könnten sich dadurch zivilrechtlich haftbar machen. Es war die Art von spezifischem, konkretem Thema, das sie gerne anpackte. In Zusammenarbeit mit einem Notarzt bei Weill Cornell Medicine erstellte Frau Lang einen Lehrplan, um Ärzte in Strafprozessen zu unterrichten.

Auch als ihre Fälle intensiver wurden – sie begann 2013 mit der Arbeit an Mordprozessen – wurden Frau Langs Ambitionen, das Büro zu verbessern, größer. Nachdem sie einen Abhörprozess gegen 35 Personen wegen des Verkaufs von Angel Dust, Heroin und Kokain gewonnen hatte, stellte sie dem Führungsteam des Büros erfolgreich ein Programm zur Förderung von Alternativen zur Inhaftierung junger Straftäter vor. (Später wurde es zu einer Einheit, die einigen Angeklagten die Möglichkeit bietet, anstelle des Gefängnisses an gemeindebasierten Programmen teilzunehmen.

Zu diesem Zeitpunkt, sagte Frau Lang, sei sie nicht nervös gewesen, den Leitern des Büros zu präsentieren; sie kannte sie alle.

Im Januar 2017 beförderte Frau Agnifilo Frau Lang und verlieh ihr eine besondere Position in der leitenden Politik des Büros. Im Herbst führte Frau Lang die erste Version der Initiative „Inside Criminal Justice“ durch, einer Seminarreihe, die Staatsanwälte und Inhaftierte zusammenbrachte, um über das Justizsystem und dessen Verbesserung zu sprechen.

Jarrell Daniels, ein Teilnehmer der Initiative, der kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, war von dem Programm so fasziniert, dass er darum bat, in die Einrichtung zurückzukehren, um es fortzusetzen. Er erinnerte sich, wie er in einem engen Konferenzraum um einen Tisch gesessen und zugesehen hatte, wie die Teilnehmer Ms. Lang grillten.

„Entweder ist sie mutig oder verrückt, oder sie könnte beides sein“, erinnerte er sich.

“Sie saß da, als sie es ihr über die Staatsanwaltschaft gaben, und machte sich über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Justizsystem Luft”, sagte er. „Obwohl sie dafür nicht da war, erlaubte sie ihnen irgendwie, ihr Stück zu teilen. ”

„Auf was warten wir?“

Die Vorstellungen über das Strafjustizsystem änderten sich während der Amtszeit von Herrn Vance schnell.

2010 galt er als einer der liberaleren Staatsanwälte des Landes. Wenn er Ende dieses Jahres sein Amt niederlegt, wird er dies als scheinbar gemäßigt tun – nicht, weil er sich notwendigerweise verändert hat, sondern weil eine Welle von kürzlich gewählten Staatsanwälten aggressiv vorgegangen ist, um sich mit den ihrer Meinung nach fundamentalen Ungerechtigkeiten in der System. (Die Verteidiger von Herrn Vance antworten, dass er unter anderem die Strafverfolgung um fast 60 Prozent reduziert und eines der ersten Integritätsprogramme der Nation für Verurteilungen eingerichtet hat.)

Mehr als ein Dutzend dieser kürzlich gewählten Staatsanwälte haben die Kandidatur von Frau Lang unterstützt, darunter Marilyn Mosby, die Staatsanwältin in Baltimore. Sie sagte, dass Frau Lang eine der prominenteren Persönlichkeiten hinter den Kulissen der progressiven Staatsanwaltschaft sei, insbesondere durch ihre Arbeit am Institut für Innovation in der Staatsanwaltschaft, eine Rolle, die sie 2018 übernommen habe.

Frau Mosby sagte, dass Frau Langs Ideen dazu neigten, die Machtdynamik des Systems zu durcheinanderzubringen, indem sie Staatsanwälte – die mit der größten Macht – und inhaftierte Menschen mit den wenigsten zusammenführten.

„Ihr Verständnis und ihre Wertschätzung dafür fand ich ziemlich überzeugend“, sagte Frau Mosby. „Das haben nicht viele Staatsanwälte. ”

Frau Lang besteht darauf, dass sie trotz ihrer langjährigen Tätigkeit im juristischen Establishment keine Inkrementalistin ist – sie argumentiert, dass sie „systemische“ Veränderungen vorgenommen hat. Aber Gegner zu ihrer Linken, wie Mr. Quart und ein anderer Kandidat, Tahanie Aboushi, haben die Frage aufgeworfen, ob man sich auf sie oder einen erfahrenen Staatsanwalt verlassen kann, um ein System zu entwurzeln, in dem sie erfolgreich waren.

„Obwohl ich es schätze, dass Lucy sich so sehr auf Reformen einlässt, wie es eine Berufsstaatsanwältin kann, wird eine ganze Karriere des Inside-the-Box-Denkens uns geringfügige Verbesserungen bei dem bringen, was wir bereits haben“, sagte Frau Aboushis Wahlkampfmanagerin Jamarah Hayner. „Und das ist einfach nicht gut genug. ”

Sogar die Fans von Frau Lang geben zu, dass sie manchmal durch die Trägheit der Bürokratie behindert wurde. Sie ist besonders engstirnig in Bezug auf ihre Beziehung zu Mr. Vance – sie lehnt es ab, ihn zu kritisieren, besteht aber darauf, dass sie gegen ihn angetreten wäre, wenn er sich entschieden hätte, sich wiederzuwählen.

Frau Agnifilo sagte, dass sie zwar weiß, dass Frau Lang Herrn Vance „respektiert“, sie aber verstehe, warum es für sie als Kandidatin schwierig war, angesichts einiger Kritik, die er erlebt hatte, zu sehr mit ihm in Verbindung gebracht zu werden. Sie fügte hinzu, wenn sie und Frau Lang bei der Arbeit stritten, ginge es nicht um die Richtung, in die das Büro gehen sollte, sondern um die Geschwindigkeit, mit der es dies tun sollte.

„Ich schätzte die Tatsache, dass einige dieser Dinge so wichtig waren, dass sie sagte: ‚Worauf warten wir? Machen wir es einfach“, sagte Frau Agnfilo.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Change İş It Menschen sie

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın