Nachrichten

Sperren, Runde 2: Ein neuer Virusanstieg führt zu Einschränkungen und Pushback

Die Szene war bekannt: Gouverneurin Gretchen Whitmer aus Michigan, die sich mit einem schnell eskalierenden Anstieg des Coronavirus in ihrem Bundesstaat befasste, stand an einem Rednerpult und kündigte düster neue Beschränkungen an, um die Ausbreitung des Virus außer Kontrolle zu bringen.

Innerhalb weniger Stunden begann das Spiel.

Während die Coronavirus-Krise in den Vereinigten Staaten mit zunehmender Gewalt zunimmt, mehr als 11 Millionen Fälle umfasst und die Krankenhäuser im ganzen Land zu überwältigen drohen, ordnen Gouverneure, Bürgermeister und andere Beamte Beschränkungen an und befinden sich erneut im Spannungsfeld von öffentlicher Gesundheit und Wirtschaft Krisen.

Kalifornien, der US-Bundesstaat Washington, Michigan und Oregon haben unter anderem das Essen im Innenbereich wieder geschlossen. In Chicago trat am Montag eine neue Empfehlung für den Aufenthalt zu Hause in Kraft. In Philadelphia führte Bürgermeister Jim Kenney eine umfassende Reihe neuer Coronavirus-Regeln ein, einschließlich eines Verbots der meisten privaten Versammlungen in Innenräumen, mit der Bitte um Verständnis: „Wir nehmen nichts davon leicht“, sagte er. „Glauben Sie mir, mehr als alles andere auf der Welt, ich wünschte, nichts davon wäre notwendig. ”

Die neue Welle von Beschränkungen kommt zu einer Zeit, in der Gesundheitsbeamte im ganzen Land mehr neue Fälle und mehr Krankenhausaufenthalte aufgrund des Virus melden als jemals zuvor, und Experten warnen, dass in den nächsten Monaten weitere 100.000 bis 200.000 Amerikaner an dem Virus sterben könnten wenn keine wesentlichen Maßnahmen ergriffen werden.

Aber die neuen Beschränkungen stoßen auf Widerstand, und es war besonders heftig in Michigan, wo Gouverneur Whitmer, eine Demokratin, am Sonntagabend sagte, dass sie Indoor-Restaurants, Shutter-Casinos und Kinos schließen und persönlich anhalten würde drei Wochen lang an Gymnasien und Hochschulen lernen. Ein republikanischer Gesetzgeber forderte schnell, dass sie angeklagt wird, und Dr. Scott Atlas, Coronavirus-Berater von Präsident Trump, forderte die Menschen im Staat auf, sich aus Protest zu „erheben“.

„Der einzige Weg, dies zu stoppen, ist, wenn sich Menschen erheben. Sie bekommen, was Sie akzeptieren “, schrieb Dr. Atlas auf Twitter. Am Montag sagte Frau Whitmer, die Aussage habe sie „atemlos gemacht. ”

“Es ist einfach unglaublich rücksichtslos, wenn man bedenkt, was alles passiert ist”, sagte Frau Whitmer, die im Frühjahr heftigen Widerständen wegen ihrer Coronavirus-Beschränkungen ausgesetzt war. Herr Trump twitterte einen Aufruf zur “Befreiung von Michigan” und Demonstranten im State Capitol sangen: ” Sperren Sie sie ein. “Sie war später das Ziel einer mutmaßlichen Entführung durch eine regierungsfeindliche Extremistengruppe, sagten die Behörden.

Dr. Atlas sagte später am Sonntag, dass er nicht vorhatte, Gewalt anzuregen.

Die angespannte politische Atmosphäre ist eine Rückkehr zu einer früheren Ära der Pandemie, als Demonstranten, die über Betriebsstillstände verärgert waren, ohne Maske auf Staatshauptstädte schrien und Herr Trump zu rechten Protesten ermutigte, die die Wiedereröffnung der Wirtschaft forderten. Diese Spannungen ließen im Sommer nach, nachdem sich die Virusausbrüche in vielen Staaten abgekühlt hatten. Die Gouverneure planten die Eröffnung von Geschäften und Restaurants, und einige der Millionen von Arbeitsplätzen, die durch die Pandemie verloren gingen, kamen zurück.

Aber jetzt ist der Bogen der Pandemie fast überall auf das Krisenniveau zurückgekehrt.

Das Land verzeichnet derzeit durchschnittlich mehr als 150.000 neue Fälle pro Tag, mehr als je zuvor. Mehr als 69.000 Menschen sind mit dem Virus im Krankenhaus, der höchsten Zahl der Pandemien. Berichte über Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren sind im vergangenen Monat um 64 Prozent auf mehr als 1.100 Menschen pro Tag gestiegen. Und Gouverneure und Bürgermeister kehren zu den Rednerpulten und Videostreams zurück, wo sie im Frühjahr tägliche Briefings abhielten, um dringende neue Beschränkungen anzukündigen und um Einhaltung zu bitten.

“Es fühlt sich dem Frühling sehr ähnlich”, sagte Crystal Watson, ein leitender Wissenschaftler am Johns Hopkins Center for Health Security. Dr. Watson sagte, sie befürchte, dass Krankenhäuser in vielen Städten bald überfordert sein würden, da sie sich während des Frühlingsgipfels in New York City und an anderen Orten an der Ostküste befanden.

“Aber es ist auch viel schlimmer als im Frühjahr, weil dieses Virus jetzt viel weiter verbreitet ist”, sagte sie. “Es ist nicht nur eine Region des Landes, die den Aufschwung erlebt. Es ist jeder Staat. ”

Wie im Frühjahr wurden die jüngsten Schritte zum Abknicken häufig von demokratischen Beamten angeführt, die eher bereit waren als Republikaner, Beschränkungen für Unternehmen aufzuerlegen und Maskenmandate zu erteilen. Die Gouverneure von Michigan, New Mexico, Oregon und Washington, die in den letzten Tagen neue Beschränkungen angekündigt haben, sind alle Demokraten.

Dies gilt auch für Gouverneur Gavin Newsom aus Kalifornien, der am Montag sagte, sein Bundesstaat habe bei seinem Wiedereröffnungsplan „die Notbremse gezogen“.

Er versetzte die meisten bevölkerungsreicheren Bezirke Kaliforniens wieder in die restriktivste Stufe des gestuften Wiedereröffnungsplans des Bundesstaates, was bedeutete, dass Restaurants im Innenbereich und einige andere Unternehmen, die mit Einschränkungen wiedereröffnen durften, wieder geschlossen werden mussten. Herr Newsom fügte hinzu, dass der Staat Optionen für die Verhängung einer Ausgangssperre prüfe.

Aber als die Pandemie weit und breit eindringt und mehr ländliche Gebiete und weite Teile der von Republikanern geführten Staaten erreicht, als es im Frühjahr der Fall war, haben republikanische Beamte, die gezögert hatten, die Regierung zu überschreiten, ihre Autorität auch stärker ausgeübt. Die republikanischen Gouverneure von North Dakota und Utah haben letzte Woche Maskenmandate auferlegt. Der Gouverneur von Iowa tat dasselbe am Montag und kündigte außerdem Ausgangssperren in Restaurants und Bars sowie Beschränkungen für die Größe von Versammlungen im Innen- und Außenbereich an.

Bisher sind nur wenige Beamte zu der restriktivsten Maßnahme zurückgekehrt, die im Frühjahr angewendet wurde, einer vollständigen Anordnung, zu Hause zu bleiben. Aber die Navajo-Nation stellte ihre Anordnung, zu Hause zu bleiben, wieder her, nachdem Gesundheitsbeamte vor einer unkontrollierten Ausbreitung des Virus in Dutzenden von Gemeinden in dem riesigen Reservat gewarnt hatten.

Die Verordnung, eine der aggressivsten Antivirenmaßnahmen des Landes, trat am Montag in Kraft und soll drei Wochen dauern. Während dieser Zeit sind alle Straßen in der Navajo-Nation für Besucher gesperrt, die Bewohner müssen bis auf dringende Fahrten zu Hause bleiben und die meisten Regierungsbüros werden geschlossen. Wichtige Geschäfte wie Tankstellen und Lebensmittel dürfen nur ab 7 Uhr geöffnet werden. m. bis 3 p. m.

Die Beamten in Philadelphia warnten davor, dass ernsthafte Maßnahmen erforderlich seien, um eine neue Welle von Todesfällen zu verhindern, und kündigten am Montag umfassende Maßnahmen an, um Restaurants, Fitnessstudios, Museen und Bibliotheken in Innenräumen zu schließen und das persönliche Lernen an Gymnasien und Hochschulen bis Ende 2020 einzustellen und verbieten Sie alle Versammlungen von Menschen aus mehreren Haushalten in Innenräumen, auch in Privathäusern.

“Das bedeutet keine Indoor-Partys, Gruppenmahlzeiten, Fußball-Beobachtungsgruppen, keine Besuche zwischen Haushalten, keine Indoor-Hochzeiten, Beerdigungen, Babypartys”, sagte Dr. Thomas Farley, der Gesundheitskommissar der Stadt. „Wir wissen, dass dies eine sehr starke Politik ist, aber dies wird an den wichtigsten Orten der Verbreitung erreicht. ”

Das Virus tötete in den ersten Monaten der Pandemie in Philadelphia etwa 1.700 Menschen und überwältigte die Bestattungsunternehmen der Stadt. Als die Krankenhausaufenthalte von Covid-19 in der Stadt wieder in die Höhe schossen, warnte Dr. Farley, dass das Virus diesen Herbst und Winter eine ähnliche Anzahl von Philadelphianern töten könnte, wenn es nicht kontrolliert würde.

Nach den neuen Regeln sind Versammlungen im Freien auf 10 Personen pro 1.000 Quadratmeter Fläche begrenzt, was laut Dr. Farley bedeutete, Fans von Fußballspielen auszuschließen. Jugend-, Gemeinde- und Schulsport werden abgesagt. Gymnasien und Hochschulen wurden angewiesen, auf Fernunterricht umzusteigen, aber Kindertagesstätten sowie Grund- und Mittelschulen dürfen weiterhin geöffnet bleiben.

“Das Fazit lautet: Wenn wir nichts tun, um den Verlauf dieser Epidemie zu ändern, werden die Krankenhäuser voll”, sagte Dr. Farley. “Sie werden Schwierigkeiten haben, Menschen zu behandeln, und wir werden bis Ende dieses Jahres zwischen mehreren hundert und tausend Todesfälle haben. ”

Die Berichterstattung wurde von Kathleen Gray, Marie Fazio, Jill Cowan, Simon Romero und Bryan Pietsch beigesteuert.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu