Nachrichten

Stimmzettel prüfen. Name rezitieren. In den Papierkorb sortieren. 5 Millionen Mal wiederholen.

MARIETTA, Ga. – Als der gewählte Präsident Joseph R. Biden Jr. am Freitagnachmittag zum Gewinner der 16 Wahlstimmen Georgiens erklärt wurde, befanden sich Hunderte von Wahlhelfern im ganzen Bundesstaat mehrere Stunden in der mühsamen Nachzählung Fast fünf Millionen Stimmzettel von Hand.

Die Arbeiter saßen mehrere Fuß voneinander entfernt, um die soziale Distanzierung zu berücksichtigen, und begannen am Freitagmorgen mit den außerordentlichen landesweiten Bemühungen, technisch gesehen einer Prüfung. Sie hockten sich über Stimmzettel, rezitierten die Namen, zählten und stapelten sie in Mülleimer.

Ähnliche Szenen spielten sich in lagerähnlichen Räumen im ganzen Staat ab und wurden fortgesetzt, bis jeder Stimmzettel überprüft worden war.

“Wir leben gerade so ziemlich hier”, sagte Deidre Holden, Leiter der Wahl- und Wählerregistrierung in Paulding County, einem Vorort und einer ländlichen Gegend westlich von Atlanta.

Georgia wurde um 14.21 Uhr nach Mr. Biden gerufen. m. und verlängerte seine endgültige Wahlstimme auf 306 – 36 mehr als erforderlich, um die Präsidentschaft zu gewinnen. Dennoch war der politische Druck auf die Wahlbeamten in einem frisch geprägten Schlachtfeldstaat spürbar, in dem Präsident Trump, der Herrn Biden mit etwa 14.000 Stimmen hinterherhinkt, versprochen hat, dass er schließlich gewinnen würde.

Die Arbeiter standen vor einer engen Frist. Lokale Beamte müssen ihre neuen Zählungen bis Mittwochabend, zwei Tage vor dem landesweiten Zertifizierungsschluss am 20. November, einreichen. Die Wahlbeamten hatten bereits lange Stunden für die Vorbereitung der Nachzählung aufgewendet, und sie erwarteten noch viele weitere lange Tage – insbesondere während der Vorbereitung der 14. Dezember Beginn der vorzeitigen Abstimmung in zwei hochkarätigen Stichwahlen, die die Kontrolle über den Senat bestimmen könnten.

Einige der 159 Grafschaften Georgiens, darunter die Grafschaften Fulton und DeKalb, zwei der bevölkerungsreichsten des Bundesstaates, sollten erst am Samstag mit der Nachzählung beginnen.

Am Freitagnachmittag sagte Walter Jones, ein Sprecher des Staatssekretärs, dass in den Landkreisen, die an diesem Morgen zu zählen begannen, nur wenige Probleme aufgetreten seien. Bryan County in der Nähe von Savannah beendete die Nachzählung von 21.000 Stimmzetteln, sagte er.

Die Prüfung wurde diese Woche von Georgiens Außenminister Brad Raffensperger angeordnet, nachdem die Trump-Kampagne und die Republikanische Partei des Staates eine Handzählung gefordert hatten, nachdem sie behauptet hatten, dass nicht teilnahmeberechtigte und tote Menschen gewählt hatten.

Herr Raffensperger, ein Republikaner, sagte, dass sein Büro zwar alle Vorwürfe von Abstimmungsunregelmäßigkeiten untersuchen würde, der Gesamtprozess jedoch fair, vertrauenswürdig und legitim gewesen sei.

Die Trump-Kampagne kann eine dritte Bilanz anfordern – eine formelle Nachzählung -, wenn der Vorsprung von Herrn Biden weniger als einen halben Prozentpunkt beträgt. Ab Freitagnachmittag lag er um 0,3 Prozentpunkte vorn.

Im Vorort von Cobb County in Atlanta, den Herr Biden mit etwa 56.000 Stimmen gewann, begannen die Arbeiten um 9 Uhr. m. scharf in einem höhlenartigen Raum in einem Veranstaltungszentrum. Dort bellte ein Bezirksangestellter, der zwischen den Klapptischen auf und ab ging, vor einem standardisierten Test Anweisungen wie ein Highschool-Lehrer.

An jedem Tisch brachen die Arbeiter aufgeklebte Kisten auf und entfernten fette Stapel von Stimmzetteln, die in durchsichtigen Plastiktüten versiegelt waren. Am Tisch von Team 12 hielt ein Mann ein Bündel Stimmzettel in der Hand, erklärte den Namen des Kandidaten auf jedem und gab ihn einer Frau am Tisch, die ihn noch einmal überprüfte, und legte den Stimmzettel mit dem Namen des Kandidaten in einen Mülleimer .

Die am Freitagmorgen gezählten Stimmzettel von Cobb County wurden am Wahltag und an Orten mit vorzeitiger Abstimmung unter Verwendung eines Touchscreen-Systems abgegeben, das einen Papierausdruck erstellt und selten mehrdeutige Ergebnisse liefert.

Später am Tag, sagte Janine Eveler, die Direktorin für Wahlen und Registrierung in Cobb County, würden die Arbeiter zu handmarkierten Briefwahlzetteln übergehen, die wegen möglicher Probleme, die genau untersucht werden müssen, mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Aber Frau Eveler sagte, dass in Cobb County Stimmzettel, bei denen bei der ersten Zählung potenzielle Probleme aufgetreten seien – etwa fünf oder sechs Kisten wert -, bereits einmal getrennt und entschieden worden seien, so dass es unwahrscheinlich sei, dass sich eine signifikante Anzahl von Stimmen in der Nachzählung ändern würde .

Alle mehrdeutigen Stimmzettel, einschließlich des bereits entschiedenen Loses, würden an ein Gremium geschickt, das sich aus einem Demokraten, einem Republikaner und einem Vertreter des Wahlausschusses des Landkreises zusammensetzt. Dieses Panel soll am Samstag öffentlich zusammentreten.

Alle 159 Bezirke Georgiens verlassen sich auf solche Gremien, um Probleme mit zweideutigen Wählerabsichten zu lösen.

Etwas mehr als drei Stunden, nachdem Cobb County mit der Nachzählung begonnen hatte, bestätigte der Wahlvorstand die Ergebnisse auf der Grundlage der ursprünglichen Zählung. Und doch erzählten die Arbeiter trotzdem. Frau Eveler sagte, dass die Summe erneut zertifiziert würde, wenn sie sich ändern würde.

Ähnliche Szenen spielten sich im ganzen Staat ab.

In einem Vorort von Gwinnett County wurde die Prüfung in einem großen Raum im hinteren Teil des Wahlbüros durchgeführt. In der Nähe des Haupteingangs standen schwarze Wahlurnen in fünf Reihen, die auf 60 weiße Tische im Raum verteilt werden konnten.

Der Morgen verlief reibungslos – größtenteils. Gegen 11 Uhr m. Einer der Arbeiter wurde gewarnt, weil er ein Telefon herausgenommen hatte, was möglicherweise gegen eine Regel gegen das Fotografieren der Stimmzettel verstieß. Der Arbeiter erhielt eine Warnung. Die Zählung wurde fortgesetzt.

In Paulding County, einem zutiefst konservativen Gebiet, das für Mr. Trump sehr wichtig war, stellten 42 Arbeiter in einem Regierungsbüro rund 21 Tische zusammen. Die meisten Arbeiter trugen keine Masken, obwohl die Zahl der Coronavirus-Fälle im Staat wieder zunimmt.

Um ca. 3 p. m. Frau Holden sagte, etwa ein Viertel der 85.600 Stimmzettel des Landkreises seien nachgezählt worden. Etwa 50 Stimmzettel seien von einem überparteilichen Entscheidungsgremium zur Überprüfung vorgemerkt worden, aber in jedem Fall hätten sich die Demokraten und Republikaner auf die Absicht des Wählers geeinigt.

Richard Fausset berichtete aus Marietta und Dallas, Georgia, und Jannat Batra aus Lawrenceville, Georgia.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu