Nachrichten

“The Crown”: Die Geschichte hinter Staffel 4 auf Netflix

Die vierte Staffel von Netflix ‘königlicher Show “The Crown” ist voller Rivalität, Intrigen und – dies ist die Ära von Diana, Prinzessin von Wales – Haarspray.

Zu Beginn der Staffel sehen wir eine jugendliche Diana Spencer (Emma Corrin), die von Prinz Charles (Josh O’Connor) umworben wird, und die 10 Folgen führen uns durch die 1980er Jahre an den Rand des Zusammenbruchs der Ehe des Paares. In dieser Zeit steigt und sinkt auch Premierministerin Margaret Thatcher, die Gillian Anderson als rücksichtslose Operatorin darstellt, die durch ihre Unfähigkeit, Kompromisse einzugehen, gestürzt wird. Und dann ist da noch Königin Elizabeth II. (Olivia Colman), die treibende Figur der Show. Wie Prinz Philip im Saisonfinale sagt: “Sie ist der Sauerstoff, den wir alle atmen. ”

Ein Großteil des Dialogs der Show ist fiktiv, aber viele der Ereignisse sind real: der Krieg in den Falklandinseln, die Thatcher-Regierung, die Verschlechterung einer königlichen Ehe und Dianas erste Schritte in Richtung Unabhängigkeit.

Hier ist ein Blick darauf, wie diese Geschichten zu der Zeit berichtet wurden. Weitere Informationen finden Sie im Archivbrowser von TimesMachine. (Warnung: Diese Funktion enthält Spoiler für alle 10 Folgen von Staffel 4.)

Episode 1, “Gold Stick”

“Das ist das Letzte, was dieses Land braucht. Zwei Frauen leiten den Laden “, grummelt Prinz Philip (Tobias Menzies), als er und Königin Elizabeth Margaret Thatcher bei den Wahlen 1979 zuschauen. “Vielleicht ist es genau das, was dieses Land braucht”, antwortet seine Frau.

Der Artikel auf der Titelseite der New York Times, in dem Thatchers Sieg angekündigt wurde, erinnerte die Leser daran, dass sie Europas erste Premierministerin sein würde, und stellte gleichzeitig fest, dass ihre „Stimme und ihr Verhalten viele Wähler an unliebsam erinnerte Schulmütter erinnerten“, ein Hinweis auf den anhaltenden Sexismus, der folgen würde Thatcher und andere weibliche Anführer.

Eine Analyse des Londoner Büroleiters der Times in der Woche vor der Wahl beschrieb Thatcher als “entschlossen, ein wenig predigend, dem im Wesentlichen bürgerlichen Begriff der” Verantwortung “verpflichtet und im tiefsten Teil ihres Wesens davon überzeugt, dass nur Einzelpersonen, Nicht Regierungen können es erreichen. ”

Episode 1 zeigt auch die Ermordung von Earl Mountbatten aus Burma, Prinz Charles ‘Onkel, dessen Fischerboot von Paramilitärs der irischen republikanischen Armee in die Luft gesprengt wurde. “Die Explosion heute Morgen hallte wie ein Donner durch dieses friedliche kleine Küstendorf”, berichtete die Times aus Mullaghmore, Irland. Ein Zeuge, der es vom Ufer aus sah, sagte: ‚Das Boot war in einer Minute da und in der nächsten Minute war es wie eine Menge Streichhölzer, die auf dem Wasser schwimmen. ’”

Episode 2, „Der Balmoral-Test“

Die zweite Folge dreht sich um zwei Besuche in Balmoral, einem britischen königlichen Anwesen in Schottland. Der Titel bezieht sich auf die Idee, dass die Fähigkeit, mit den ausgefeilten Traditionen, Spielen und der schlechten Erwärmung bei Balmoral umzugehen, der Schlüssel zur Akzeptanz bei der königlichen Familie ist. Premierminister verbringen traditionell ein Wochenende in Balmoral: In seinen Memoiren nannte Tony Blair einen seiner Besuche „eine lebendige Kombination aus Faszinierendem, Surrealem und absolut Verrücktem. ”

Thatcher scheitert kläglich. “Keiner der anderen Premierminister ist vorzeitig abgereist”, sagt Prinzessin Margaret (Helena Bonham Carter), als Thatchers Auto wegfährt. Aber wo Thatcher steif, unglücklich und gelangweilt auf dem Land ist, ist Diana charmant.

Jetzt, da Charles in den Dreißigern ist, beginnt die vierte Staffel mit der Königin und ihrem Kreis, die sich zunehmend darum kümmern, ihm eine Frau zu finden. In Diana glauben sie, ihr Mädchen gefunden zu haben. Charles traf Diana, die damals 16 Jahre alt war, zum ersten Mal, als er ihre ältere Schwester Sarah umwarb. In späteren Jahren würde Diana sagen, Charles sei anfangs überall auf ihr “wie ein schlimmer Ausschlag”; In “The Crown” ist sie begeistert, aber Charles – immer noch verliebt in seine langjährige Freundin Camilla Parker Bowles – ist weniger begeistert von der Ehe. Dianas Balmoral-Besuch war “ein Triumph”, sagt er bitter zu Camilla am Telefon. „Sie wollen, dass ich sie heirate. ”

Episode 3, “Märchen”

Zu Beginn der dritten Folge ruft Prinz Charles seine Mutter an, um zu sagen, dass er vorgeschlagen hat. “Hast du gekniet?” sie fragt aufgeregt. “Ich dachte, in Bezug auf den Rang kniete der Prinz von Wales immer nur vor dem Souverän”, antwortet er, ein Zeichen, wenn wir es noch brauchten, dass diese “Märchen” -Romantik mehr verschlossene Türme als Ritter in glänzender Rüstung enthalten wird .

Die Show stellt ihr Verlobungsinterview von 1981 wieder her. Wie im wirklichen Leben gibt Charles eine beunruhigende Antwort, wenn der Interviewer kommentiert, wie „verliebt“ sie scheinen: „Was auch immer„ verliebt “bedeutet. Diana nannte das Interview später “grässlich” und sagte seine Antwort “absolut traumatisiert mich. ”

Wie der Artikel der New York Times über ihr Engagement feststellte, unternahm Charles anschließend eine lange Reise nach Australien. “The Crown” porträtiert Diana als einsamen Teenager, verloren in ihrer herrlichen neuen Umgebung.

Die Folge zeigt auch die ersten Anzeichen von Dianas Bulimie. In Abschriften von Bändern, die 1997, dem Jahr ihres Todes, vom königlichen Biographen Andrew Morton veröffentlicht wurden, sagte Diana: „Die Bulimie begann eine Woche nach unserer Verlobung. Mein Mann legte seine Hand auf meine Taille und sagte “Oh, ein bisschen mollig hier, nicht wahr?” Und das löste etwas in mir aus. Und die Camilla-Sache – ich war verzweifelt, verzweifelt. ”

Episode 4, “Favoriten”

In der vierten Folge bricht der Premierminister während seines wöchentlichen Treffens vor der Königin zusammen. Ihr Sohn Mark war während der Fahrt bei der Rallye Paris-Dakar in der Sahara verschwunden. Die Times berichtete damals: “Bei einem öffentlichen Auftritt in London heute Nachmittag brach Premierminister Thatcher in Tränen aus, als er nach ihrem Sohn gefragt wurde, und sagte:” Es tut mir leid, es gibt keine Neuigkeiten. Ich bin sehr besorgt. ’”

Als er schließlich gerettet wurde, wurde er von der Familie beschimpft, wie The Times in einem Artikel mit der Überschrift „Eine züchtigende Rückkehr nach Hause für Mark Thatcher“ berichtete. ”

An anderen Orten eskalieren Konflikte in den Falklandinseln, einer Inselkette im Südatlantik. Die Show impliziert, dass Thatchers heftige Reaktion auf die argentinische Invasion des Archipels von ihrer Sorge um ihren Sohn getrieben wurde: “Unsere Leute, weit weg von zu Hause, ihr Leben ist in Gefahr!” sie schreit einen Adjutanten an.

In Wirklichkeit verschwand Mark Thatcher im Januar 1982 für sechs Tage; Die argentinischen Schrottarbeiter haben erst im März ihre Flagge auf den Falklandinseln gehisst.

Episode 5, “Fagan”

In der fünften Folge der Staffel wacht die Königin auf und findet einen Mann in ihrem Schlafzimmer im Buckingham Palace. Der Eindringling im wirklichen Leben war Michael Fagan, der laut einem Timesarticle von 1982 „sechs Fuß von der Königin entfernt auf dem Bett saß, ihr sagte, er liebte sie und drohte, sich mit einem zerbrochenen Stück Glas umzubringen. ”

In „The Crown“ wird Fagan als Opfer von Thatcherite Britain dargestellt: Er steht für Arbeitslosengeld an, nimmt Gelegenheitsjobs an und lässt seine Kinder schließlich vom Staat entfernen. Als sein örtlicher Vertreter sarkastisch vorschlägt, seine Beschwerden mit der Königin aufzunehmen, beginnt Fagan mit der Idee zu experimentieren, in den Buckingham Palace einzubrechen. Im Gegensatz dazu sagte der echte Fagan der britischen Zeitung The Independent im Jahr 2012: “Ich weiß nicht, warum ich es getan habe, etwas ist mir gerade in den Sinn gekommen” und sagte, es könnten die Nachwirkungen des Verzehrs von Zauberpilzen gewesen sein.

Die New York Times berichtete, dass die Königin mit Fagan über ihre Kinder gesprochen hatte, um ihn abzulenken, während sie auf Hilfe wartete. In der Folge sprechen sie nicht über ihre Familie, und Fagan plädiert stattdessen klar für politische Veränderungen und bittet die Königin, ihm zuzuhören, während er versucht, unter Thatcher zu erklären, was im Land los ist.

Episode 6, “Terra Nullius”

Die sechste Folge dreht sich um Charles und Dianas vielbeschworene Australien-Tour im Jahr 1983. Die Reise wurde nicht in The Times behandelt, aber die australischen Nachrichtenmedien untersuchten jede ihrer Bewegungen.

In “The Crown” ist Diana wütend darüber, dass sie gezwungen ist, den jungen Prinzen William für einen Teil der Tour zu verlassen. Zu der Zeit berichtete die australische Zeitung The Age, dass sie bei ihrer Ankunft „unruhig und sogar bedrückt wirkte und den Asphalt während eines Großteils der kurzen Fotosession am Flughafen mit niedergeschlagenen Augen betrachtete. “Es gab Spekulationen, dass Diana traurig war, das Baby zu verlassen, schrieb der Reporter, aber” was auch immer der Grund war, Prinzessin Diana musste mächtig arbeiten, um für die Fotografen das Lächeln einer stolzen und glücklichen jungen Mutter zu produzieren. ”

Im Laufe der Episode verbinden sich Diana und Charles wieder und verwandeln die Tour in einen Erfolg, bevor ihre Popularität ihn eifersüchtig macht und die Beziehung wieder sauer wird. Dianas Kleidung wurde während der gesamten Tour begeistert fotografiert (und inspiriert immer noch Diashows), und die Show stellt viele der Outfits bis ins kleinste Detail nach.

Episode 7, „Das Erbprinzip“

Die siebte Folge dreht sich um die glamouröse, einsame, kettenrauchende Prinzessin Margaret. Zu Beginn der Episode wird sie einer Lungenoperation unterzogen. Im Jahr 2002 schrieb die britische Tageszeitung The Telegraph über ihre Gewohnheit: „Sie rauchte starke Chesterfield-Zigaretten, manchmal bis zu 60 pro Tag“, und stellte fest, dass die 22-jährige 1951, als ihr Vater, König George VI., An Lungenkrebs erkrankte Prinzessin reagierte, indem sie noch stärker als zuvor rauchte. ”

Margaret leidet auch an psychischen Problemen und entdeckt im Verlauf der Behandlung Katherine und Nerissa Bowes-Lyon, zwei anscheinend vernachlässigte Verwandte mit geistigen Behinderungen, die im Royal Earlswood Hospital leben.

„Ja, ich erinnere mich, dass ich von Katherine und Nerissa und ihren schrecklichen Problemen gehört habe. Aber sie sind schon lange tot “, sagt die Königin, als Margaret in der Show zu ihr kommt. “Ich verstehe, sie sind beide sehr lebendig”, antwortet Margaret. Sie überprüfen “Burkes Peerage”, einen Leitfaden für die britische Aristokratie, in dem beide Schwestern fälschlicherweise als lange tot aufgeführt waren. Als 1987 die Existenz der Schwestern enthüllt wurde, gab es in der britischen Boulevardpresse viele Spekulationen über eine mögliche königliche Vertuschung.

Episode 8, „48: 1“

Im Juli 1986 veröffentlichte die Sunday Times of London einen sensationellen Artikel mit der Überschrift “Queen Dismayed by” Uncaring “Thatcher. Es deutete darauf hin, dass die berühmt-unpolitische Königin insgeheim wütend auf den Premierminister war, weil sie unter anderem nicht mit anderen Commonwealth-Staaten Sanktionen gegen die Apartheid in Südafrika verhängt hatte. Die achte Folge konzentriert sich auf dieses „unpassende Gefecht“, wie es die Washington Post damals nannte.

Der Buckingham Palace bestritt den Artikel energisch, aber in der Show ist die Königin direkt an der Werbung beteiligt. Ihr Pressesprecher Michael Shea gibt widerwillig ihre Ansichten preis und ist später gezwungen, die Hitze für den Artikel zu nehmen und zurückzutreten. In Wirklichkeit gab Shea zu, mit dem Journalisten gesprochen zu haben, sagte aber, dass seine Worte aus dem Zusammenhang gerissen worden seien. Wie in der Show arbeitete Shea als Pulp-Romanautorin.

Charles Moores Biographie von Thatcher besagt, dass sich die Königin später beim Premierminister für den Artikel entschuldigte.

Folge 9, „Lawine“

1985 überraschte Diana Charles zu seinem Geburtstag, indem sie auf der Bühne zu Billy Joels “Uptown Girl” im Royal Opera House tanzte. “Das Publikum schnappte nach Luft, als Diana auftauchte, als hätten sie alle einen großen Atemzug gemacht”, erinnerte sich ihr Tanzpartner Wayne Sleep in der britischen Zeitung The Guardian im Jahr 2017. “Irgendwann pirouettierte ich und sie drückte mich runter; dann trug ich sie über die Bühne. Ich erinnere mich, dass ich gedacht habe: “Lass die zukünftige Königin von England nicht fallen.” ’”

Wir wissen nicht, wie Charles sich wirklich über die Aufführung gefühlt hat, aber in der Folge ist er entsetzt und nennt es eine „groteske, beschämende Darstellung“. Zu dieser Zeit kursierten bereits Gerüchte über ihre Ehe. Im selben Jahr sagte die New York Times, es gebe “ziemlich unfreundliche” Berichte, “dass das königliche Paar viel argumentiert, dass er exzentrisch und hühnergepickt ist und dass sie von Kleidung und Ernährung besessen ist. ”

Episode 10, “Krieg”

Die BBC nannte es „den Rücktritt, der Thatcher stürzte. 1990 trat Geoffrey Howe, Thatchers dienstältestes Kabinettsmitglied, mit einer Rede zurück, in der er andere ermutigte, sich vom Premierminister zu trennen.

Der Nachruf der Times auf Howe im Jahr 2015 beschrieb ihn als „einen pummeligen Mann mit zotteligen weißen Haaren“ und „wenig Charisma oder Gespür für öffentliche Reden. “Aber Howes Rücktritt hat Thatcher großen Schaden zugefügt und sie war innerhalb weniger Wochen draußen.

Die Folge zeigt auch eine Solo-Reise nach New York, die Diana 1989 unternahm, einschließlich eines Besuchs in der pädiatrischen AIDS-Abteilung des Harlem Hospital. Im wirklichen Leben veränderte Diana die Einstellung der Öffentlichkeit gegenüber der Krankheit und berührte AIDS-Patienten zu einer Zeit, als viele Menschen Angst davor hatten. Im Krankenhaus von Harlem umarmte sie einen kleinen Jungen, der die Krankheit hatte, wie sie es in der Show tut.

In einem Artikel der Times über die Reise wurde Dr. Margaret Heagarty, pädiatrische Direktorin im Krankenhaus, zitiert, die Diana sagte: „Ihre Anwesenheit hier und in Großbritannien hat gezeigt, dass Menschen mit dieser Krankheit umarmt und betreut werden können. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu