Nachrichten

Tucker Carlson wagte es, einen Trump-Anwalt in Frage zu stellen. Das Spiel war schnell.

Mehr als eine Woche lang machte eine einfache ehemalige Bundesanwältin namens Sidney Powell im rechten Talk-Radio und in den Kabelnachrichten die Runde und sah sich einem kleinen Rückschlag gegenüber, als sie eine Verschwörungstheorie aufstellte, die Venezuela, Kuba und andere „Kommunisten“ darlegten Die Interessen hatten einen geheimen Algorithmus verwendet, um sich in Wahlmaschinen zu hacken und Präsident Trump Millionen von Stimmen zu stehlen.

Sie sprach am Montag fast 20 Minuten lang größtenteils ununterbrochen in der „Rush Limbaugh Show“, der Nummer 1 im Talk-Radio. Moderatoren wie Mark Levin, der das viertgrößte Talk-Radio-Publikum hat, und Lou Dobbs von Fox Business lobten ihren Patriotismus und Mut.

Für die Verteidiger des Präsidenten war es daher eine höchst unerwünschte Nachricht, als Tucker Carlson, Gastgeber eines 8-P. m. Die Fox News Show und ein Vertrauter von Mr. Trump sezierten die Behauptungen von Frau Powell als unzuverlässig und unbewiesen.

“Was Powell beschrieb, würde das größte Verbrechen in der amerikanischen Geschichte darstellen”, sagte Carlson am Donnerstagabend. Seine Stimme klingelte ungläubig in einem 10-minütigen Monolog am Anfang seiner Show. „Millionen von Stimmen wurden an einem Tag gestohlen. Demokratie zerstört. Das Ende unseres jahrhundertealten Regierungssystems. “Aber, sagte er, als er Frau Powell in seine Show einlud, um ihre Beweise zu teilen, wurde sie” wütend und sagte uns, wir sollten aufhören, sie zu kontaktieren. ”

Die Antwort war sofort und feindselig. Die Verbündeten des Präsidenten in konservativen Medien und ihre Legionen hingebungsvoller Trump-Fans schlossen sich schnell hinter Frau Powell und ihrem Fall im Namen des Präsidenten zusammen und beschuldigten den Fox-Gastgeber des Verrats.

“Wie schnell wir uns selbstständig machen”, sagte Bo Snerdley, der Produzent von Mr. Limbaugh, in einem Twitter-Post, der auf die Gegenreaktion gegen Mr. Carlson hinwies. “Wo ist der” Beweis “, dass die Wahl fair war?”

Die Gegenreaktion gegen Mr. Carlson und Fox, die es gewagt haben, auch nur einen Moment der Unabhängigkeit auszuüben, unterstreicht, wie wenig Bereitschaft der Republikaner besteht, den Präsidenten herauszufordern, und dass seine falsche Darstellung der Wahlen, auf die er besteht, gestohlen wurde. Unter den Stimmen und Medien der konservativen Medien mangelt es im Allgemeinen nicht nur an Bereitschaft – sie haben sich diesen Monat als die reflexivsten Verteidiger von Herrn Trump erwiesen.

Für Monate vor der Wahl, als Herr Trump Desinformation über die Zuverlässigkeit von Briefwahlzetteln verbreitete, vermieden die Republikaner es weitgehend, ihm zu widersprechen, und bestanden darauf, dass seine Bedenken hinsichtlich des Betrugs nicht völlig unvernünftig waren. Und in den Wochen seit der Wahlnacht, als Herr Trump sich fälschlicherweise zum Sieger erklärte und sich dann weigerte, den Sieg des gewählten Präsidenten Joseph R. Biden Jr. zu akzeptieren, kamen die Bestätigungen, dass das Rennen entschieden ist, hauptsächlich von ehemaligen Beamten wie dem Präsidenten George W. Bush oder einige aktuelle Amtsinhaber wie Senator Mitt Romney, die keine Angst hatten, ihre Differenzen mit Mr. Trump auszusprechen.

Die gleiche Angst, die gewählte Republikaner erfasst – auf die falsche Seite der Wähler zu treten, die Herrn Trump verehren, aber wenig Zuneigung zur Republikanischen Partei haben – hat die konservativen Medien weitgehend im Einklang gehalten. Und das hat eine rechte Medienblase geschaffen, die sich in den letzten Wochen zunehmend von den grundlegendsten Fakten über die amerikanische Regierung gelöst hat, einschließlich der Frage, wer am 20. Januar 2021 als Präsident eingesetzt wird.

In den Stunden nach dem Monolog von Herrn Carlson, der sich schnell in den sozialen Medien verbreitete, gingen die Unterstützer von Herrn Trump nicht nur Herrn Carlson, sondern auch Fox News nach. Das Netzwerk ist zu einer Quelle besonderer Frustration geworden, da viele auf der rechten Seite die Behauptungen von Herrn Trump über Wahlbetrug skeptischer beurteilen und sich weigern, seinen Aufruf in der Wahlnacht, dass Herr Biden Arizona gewinnen würde, zu überdenken.

Diese Entscheidung, die sich als richtig erwies, verärgerte den Präsidenten zutiefst und veranlasste ihn, einige der kleineren Konkurrenten von Fox über Kabel wie Newsmax und One America News Network als geeignetere Alternativen für seine große und treue Anhängerschaft zu bewerben.

Roosh Valizadeh, ein Autor und Podcast-Moderator, der den Präsidenten unterstützt, fasste die Wut vieler rechts auf Fox zusammen und sagte: “Solange Tucker Carlson für Fox News arbeitet, kann man ihm nicht voll vertrauen.” ”

Die ganze Woche über haben die Unterstützer des Präsidenten in Netzwerken wie Newsmax und OANN sowie in Talk-Radioprogrammen eine regelmäßige Diät mit Interviews mit Trump-Verbündeten, Wahlkampfbeamten und Nachrichten erhalten, die Betrugsvorwürfe mit wenig oder keinem Kontext fördern.

Ein Anwalt, der die Trump-Kampagne bei ihren Bemühungen unterstützt, Lin Wood, wurde diese Woche in Mr. Levins Show unbestritten, als er die fantastische Behauptung aufstellte, Mr. Trump habe die Wahl mit 70 Prozent der Stimmen gewonnen. Eine Geschichte, die OANN am Freitagnachmittag sendete, erklärte fälschlicherweise: “Der Bundesstaat Michigan ist wieder im Spiel” und würdigt die außergewöhnlichen, aber mit ziemlicher Sicherheit erfolglosen Bemühungen von Herrn Trump, die Bestätigung der Abstimmung in Detroit zu verzögern.

Republikanische Beamte blieben in ihrer Reaktion größtenteils gemessen und gedämpft, selbst nachdem die verschwörerischen und unbegründeten Behauptungen von Frau Powell, Rudolph W. Giuliani und anderen Mitgliedern des Rechtsteams von Herrn Trump auf einer Pressekonferenz am Donnerstag laut wurden. Republikaner wie Senator Joni Ernst aus Iowa, der sagte, dass die Anschuldigungen von Frau Powell “absolut empörend” seien, waren die Ausnahme.

Rich Lowry, der Herausgeber von National Review und manchmal Kritiker des Präsidenten, der seine Weigerung, “absurd und sophomorisch” zuzugeben, nannte, sagte, ob es sich um einen republikanischen Politiker oder einen Talkshow-Moderator handele, was den Willen vieler Trump-Anhänger brach Ich glaube, er ist der rechtmäßige Gewinner. Es war äußerst schwierig.

“Sie wollen, dass es wahr ist”, sagte Herr Lowry. “Hinzu kommt eine enorme Glaubwürdigkeitslücke und ein radikales Misstrauen gegenüber anderen Informationsquellen. Hinzu kommt, dass der Präsident keine Standards hat und von diesen Clowns umgeben ist, die alles sagen werden. Es ist ein giftiger Eintopf. ”

Mr. Lowry fügte hinzu, dass er Mr. Carlsons Worte für “bewundernswert” hielt und dies dem Fox-Gastgeber selbst gesagt hatte. “Es ist eine Sache für Leute, die die ganze Zeit gegen Trump waren oder gemischt, so etwas zu sagen”, sagte Lowry. “Es ist eine andere Sache für einen Führer des populistischen Flügels der konservativen Bewegung, es herauszurufen. ”

Eine Frage für konservative Medien, die unabhängiger von Herrn Trump sind, ist, wie viel vom Markt die unverfroren pro-Trump-Medien in Zukunft dominieren. Einige Wissenschaftler sagten, sie hätten erwartet, dass das Publikum groß sein würde.

“Drudge und Fox können versuchen, sich aus dem Abgrund zurückzuziehen”, sagte Yochai Benkler, Professor an der Harvard Law School, der konservative Medien studiert. „Aber das Publikum wird bekommen, was es will und diejenigen belohnen, die es ihnen geben. ”

Mr. Carlson ist kein gewöhnlicher Trump-Kritiker. Er war in der Hauptsendezeit einer der aggressivsten Verteidiger des Präsidenten, insbesondere wenn es darum ging, für Herrn Trump einzutreten, als er afroamerikanische Politiker, Sportler und Aktivisten der Rassenjustiz in der Black Lives Matter-Bewegung angriff. Er hat sich auch allgemein der widerlegten Vorstellung angeschlossen, dass Wahlbetrug ein weit verbreitetes Problem ist – eine beliebte Position bei Mr. Trump und im Netzwerk von Mr. Carlson.

Er war nicht schüchtern, Aspekte der Politik des Präsidenten zu kritisieren, mit denen er nicht einverstanden ist, sei es der Bombenangriff im Irak, bei dem der iranische General Qassim Suleimani getötet wurde, oder Trumps Versäumnis, die Coronavirus-Pandemie ernst zu nehmen, als sie sich im letzten Winter ausbreitete. Aber er ist noch nie so auf die Beine gegangen, weil der Präsident und seine Anhänger so belagert waren.

Herr Carlson, der zweifellos wusste, dass viele in seinem Publikum, einschließlich möglicherweise des Präsidenten selbst, nicht mögen würden, was sie hörten, ging am Donnerstagabend eine feine Linie. Er bestand darauf, dass er und seine Produzenten “Sidney Powell ernst nahmen” und dass er sie in die Show eingeladen hatte, um ihre Beweise vorzulegen.

Er versuchte auch, seinem Publikum zu versichern, dass er doch auf ihrer Seite war, und erklärte, dass er immer offen gegenüber angeblichen Vertuschungen war, wie sie Frau Powell beworben hat. “Wir entlassen nichts”, sagte er. „Wir machen buchstäblich U. F. O.-Segmente. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu