Untergetaucht in Van Gogh: Würde Absinth die Kunst verlieben lassen?

Untergetaucht in Van Gogh: Würde Absinth die Kunst verlieben lassen?

Untergetaucht in Van Gogh: Würde Absinth die Kunst verlieben lassen?

Babys entwickeln in den ersten Monaten ihres Lebens kein stereoskopisches Sehen; Sie haben Schwierigkeiten, Tiefe und Dimensionen wahrzunehmen …


Babys entwickeln in den ersten Monaten ihres Lebens kein stereoskopisches Sehen; Sie haben Schwierigkeiten, Tiefe und Dimensionen wahrzunehmen, und neigen daher zu wirbelnden Formen und leuchtenden Farben. Sie und andere mit ähnlichem Geschmack werden große Freude haben. . .
Erdeundleben. com-

Babys entwickeln in den ersten Monaten ihres Lebens kein stereoskopisches Sehen; Sie haben Schwierigkeiten, Tiefe und Dimensionen wahrzunehmen, und neigen daher zu wirbelnden Formen und leuchtenden Farben. Sie und andere mit ähnlichem Geschmack werden große Gefallen an den neuesten viral übertragenen Spektakel unserer Kultur finden, die die französische Malerei des Fin de Siècle zu einem faszinierenden Vergnügen wie einem Kindermobil machen.

Vincent van Gogh, dessen Leiche in Auvers-sur-Oise verschimmelt und seine Gemälde nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind, wurde in den letzten Jahren in eine neue Art von immersiver Ausstellung gezogen, die seine aufgewühlten Gemälde der Provence als wandfüllende animierte Projektionen reproduziert – Sie können habe sie auf Instagram gesehen oder auf einer Netflix-Demütigung namens „Emily in Paris. ” Der französisch-niederländische Künstler war schon immer ein großer Kassenmagnet (das Van Gogh Museum in Amsterdam zog 2019 2 Millionen Besucher an), aber eine Wanderausstellung von Gemälden dauert Jahre und kostet Millionen, und seriöse Museen leihen sie nicht aus arbeitet für ein gewinnorientiertes Unternehmen.

Was einige unternehmerische Exhibitionisten herausgefunden haben, ist, dass viele von uns weniger an van Goghs Gemälden hängen als an der Mythologie, die sie umgibt. Unddass können Sie günstig ausstellen.

“Van Gogh: The Immersive Experience”, in der 300 Vesey Street. Oben eine animierte Reproduktion des „Selbstporträts“ (1889), gemalt in Saint-Rémy-de-Provence und in der Sammlung des Musée d’Orsay in Paris.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

Die Produzenten haben hochauflösende digitale Kopien von „Bedroom in Arles“ oder „Wheatfield with Crows“ zu mittellangen Filmen zusammengefügt, ergänzt mit astralen Soundtracks (und gut sortierten Souvenirläden). Diese Dinge sind so profitabel, dass ein halbes Dutzend konkurrierender Vincent-Spektakel entstanden sind, die Millionen von Besuchern von Toledo nach Abu Dhabi locken, um für eine Version der Joshua Light Show des 21.

Jetzt sind diese „Starry Night“-gefüllten Räume in der Stadt angekommen, der „Starry Night“ tatsächlich gehört – und tatsächlich haben wir hier in New York etwa 20 andere van Goghs, die zwischen dem Metropolitan Museum of Art, das Museum of Modern Art und das Solomon R. Guggenheim Museum. Im Herbst teilen sich diese echten Van Goghs die Insel mit zwei postimpressionistischen Rummelplatzattraktionen, eine an jedem Flussufer von Lower Manhattan, die um die Vorherrschaft in den Google-Suchergebnissen ringen.

„Immersive Van Gogh“ am Pier 36. Eine animierte Reproduktion von „The Bedroom“, 1888 und im Van Gogh Museum, Amsterdam.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

„Immersive Van Gogh“ am Pier 36 in der Nähe der Manhattan Bridge bevorzugt aufwendige, synästhetische Bilder. „Van Gogh: The Immersive Experience“ in Battery Park City bietet einen eher chronologischen Weg durch seine sonnendurchfluteten und sternenübersäten Landschaften. Jedes zeigt Iris, Sonnenblumen und Mandelblüten, geklont und in Wandgröße gespiegelt, ihre kurzen Pinselstriche wirbeln wie Kaltfronten auf Sam Champions fünftägiger AccuWeather-Vorhersage.

Wie Vincent leide auch ich für meine Kunst, und so habe ich beide besucht. Wenn Sie sich dafür einsetzen, einen auszuprobieren, gehen Sie zur Ostseite, die Grafiken von bedeutend höherer Raffinesse bietet. (Erwachsenentickets kosten zwischen 36 und 55 US-Dollar und steigen mit verschiedenen Gebühren, Zuschlägen und Hektik. Das MoMA kostet 25 US-Dollar und das Met ist für Einheimische zahlen, was Sie wünschen.) Egal, ob Sie an einem oder beiden teilnehmen, Sie sollten einen voll aufgeladenen Kameratelefon; einige mögen auch eine psychedelische Ergänzung genießen, und tatsächlich plant die Eastside-Location später eine Absinth-Bar zu installieren. Sinnliche Selfie-Kulissen kommen hier weit vor intellektuellem Engagement, also können Sie genauso gut das Beste daraus machen.

Im „Immersive Van Gogh“, eine Reproduktion von „Weizenfeld (Champs de blé),“ aus dem Jahr 1888.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

In der East Side Location, die vom Broadway-Set-Designer David Korins entworfen wurde, zeigen drei aufeinanderfolgende Räume dieselben Videoprojektionen, die von Massimiliano Siccardi entworfen wurden. Überall verstreute Spiegelobjekte reflektieren die Bildschirme; Sie sitzen auf dem Boden, auf ein paar Bänken oder (wenn Sie sich erröten) auf einem gemieteten Kissen.

Auf der Westseite füllen die Vorsprünge einen einzigen, viel höheren Raum, der mit Strandkörben ausgestattet ist. Ein Erzähler mit englischem Akzent dröhnt Van-Gogh-Zitate über die Projektionen der Westseite; die Eastside-Show ist nicht erzählt, wird stattdessen von einem Trip-Hop-Remix von Samuel Barbers „Adagio for Strings“ unterstützt und, was noch merkwürdiger ist, von Édith Piaf, die „Non, je ne bereue rien“ schmettert. “ Die West Side Show bietet mehr einführendes Material, obwohl Sie wirklich einfach den van Gogh-Eintrag auf Wikipedia lesen könnten, während Sie bei jeder sind.

Beide Ausstellungen betonen van Gogh eher als einsames, gequältes Genie als als Geschichtsfigur, und beide implizieren durch ihre Bearbeitung und Exposition, dass seine dicken Umrisse und seine nicht-lokale Farbe eine spontane Ausgießung seiner Seele waren. Fair genug, wenn man die Entwicklung des malerischen Stils im Frankreich des 19. Jahrhunderts nicht nachzeichnen möchte, aber selbst die Rudimente van Goghs sind nicht einfach in fotografischen Reproduktionen festzuhalten.

Wenn Sie ins MoMA gehen, um „Starry Night“ zu sehen, oder in die Yale University Art Gallery (Eintritt frei!), um „The Night Café“ zu besuchen, können Sie so viel Zeit verbringen, wie Sie möchten, um van Goghs Meisterung des Impasto zu untersuchen – das heißt , der dicke Farbauftrag, der den Bildern ihre nervöse, schaudernde Qualität verleiht. In diesen wandgroßen Bildschirmschonern muss pastos durch Bewegung nachgeahmt werden: tanzende Pinselstriche, fallende Blätter, flatternde Krähen.

Animierte Reproduktion von „Sternennacht über der Rhône“ (1888), in „Van Gogh: The Immersive Experience“ in der 300 Vesey Street.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

Die Animationen in der Westside-Show sind rudimentär und haben ruckelige Übergänge, die mich an die Solitaire-App erinnerten, die ich früher in Windows 95 gespielt habe. Die Eastside-Show ist sauberer und sexier, wenn auch nicht anspruchsvoller als die Flat- Bildschirmvisualisierungen in Flughafenterminals oder Sportstadien.

In beiden Fällen erinnern die digitalen Reproduktionen – insbesondere der Straßenszene „Café Terrace at Night“ von 1888 in Arles – stark an die eskapistischen Fantasien des Anime und die damit verbundenen kindlichen moralischen Gefühle. Im Gegensatz zu den maßlosen Leidenschaften des Films „Lust for Life“ von 1956 oder des Biopics „At Eternity’s Gate“ von 2018 sind diese Selfie-Kammern so gutartig wie der japanische Animationsfilm „My Neighbor Totoro. “ Die persönliche Angst und die sozialen Spannungen der Kunst lösen sich beide in einen Nebel von lass uns so tun als ob; dieser van Gogh ist weniger ein Künstler als ein Handwerker anderer Welten. (Ein „Universum“, wie die Marvel- oder Harry-Potter-Fans sagen.)

Was die Technologie angeht: Obwohl diese Immersive als Durchbrüche im Ausstellungsdesign angepriesen wurden, reichen raumfüllende Kinoprojektionen viele Jahrzehnte zurück. Die Shows gehen insbesondere auf Multiprojektor-Attraktionen der Weltausstellung in Queens 1964 und der Expo ’67 in Montreal zurück, die humanistische Zukunftsvisionen in alle Richtungen werfen. Was heute neu ist, ist etwas anderes: nicht die Bilder an den Wänden, sondern das Telefon in der Hand. Individuelle Vertiefung, statt gemeinsames Staunen, ist jetzt an der Tagesordnung. Aus jedem Blickwinkel füllen Sie den hintergrundbeleuchteten Bildschirm Ihres Telefons mit leuchtenden Bildern, und es gibt mehr als genug Platz, um andere Besucher auszuschneiden und nur sich selbst einzurahmen.

„Van Gogh: The Immersive Experience“ in der 300 Vesey Street. Hier eine animierte Reproduktion von „Mandelblüte“, 1890, gemalt in Saint-Rémy.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

Ist das alles deine hart verdienten Gulden wert? Das Eintauchen auf der Ostseite dauert etwa 35 Minuten, das Eintauchen auf der Westseite etwa eine Stunde. Nicht lange für ein so teures Ticket, aber Sie können so lange bleiben, wie Sie möchten, und beide bieten Sideshows, um Ihren Wert zu steigern. Auf der Westseite gibt es eine 3-D-Nachbildung von van Goghs Arles-Schlafzimmer, eine Malstation für Kinder sowie ein Virtual-Reality-Erlebnis, das Sie durch eine wachsartige Simulation von Arles führt.

Die East Side Show hat Stände mit Klängen, die mit farbigen Lichtern verbunden sind, um die Chromästhesie van Goghs zu suggerieren, die er in Briefen an seinen Bruder Theo beschrieben hat, sowie Schaufensterpuppen, die erschreckend kitschige van Gogh-inspirierte Kleidung tragen. (Wo könnten diese mit Weizen und Sonnenblumen geschmückten Kleider angebracht sein? Der Miss-Provence-Festzug? Gibt es eine Drag-Night in Saint-Rémy, von der ich nichts weiß?) Auch eine Bar mit Snacks, die „an Gogh“ verkauft werden, was ein süßer Witz ist das funktioniert nur in Amerika – die Franzosen sprechen seinen Namen „van GOGUE“, die Niederländer „fun KHOKH“ aus, und Diane Keaton in „Manhattan“ bevorzugt „van GOKH“, den letzten Konsonanten verächtlich aus der Kehle geworfen.

Bei „Immersive Van Gogh“, einer Reproduktion von „Café Terrace, Place du Forum, Arles“, aus dem Jahr 1888.GutschriftKredit. . .Video von Sam Youkilis

Keatons Figur in „Manhattan“ hat van Gogh (neben Ingmar Bergman und Gustav Mahler) für ihre „Akademie der Überbewerteten“ nominiert, und es gibt eine schießende Fisch-im-Fass-Version dieser Rezension, die enden könnte : Malerei ist kein Spektakel, und van Gogh ist mehr als Dekoration. Selbst die narzisstischsten Kunstinstallationen dieser Ära – Yayoi Kusamas „Infinity Rooms“, Random Internationals „Rain Room“ oder die fesselnden Umgebungen von Miamis Superblue – sind zumindest Originalwerke mit einem größeren Ziel als künstlerischer Markenaktivierung.

Trotzdem musste ich nach ein paar Stunden in diesen Sensorien glauben, dass die Millionen von Besuchern, die diese immersiven Van-Gogh-Displays genießen, immer mehr werdenetwas raus. Große Kunst hat eine sprachlose und nicht reduzierbare Qualität, ein Wert, der über Kommunikation oder Fürsprache hinausgeht. Und wenn das Publikum diese Qualität hier direkter findet als in unseren traditionellen Institutionen, sollten wir uns vielleicht fragen, warum.

Haben unsere Museen und Galerien die emotionale Wirkung der Kunst, die sie zeigen, zu sehr heruntergespielt? In der Galerie 822 des Metropolitan Museum of Art kann man so lange vor van Goghs „Weizenfeld mit Zypressen“ stehen, die wie Wellen aufgewühlten Wolken, deren aufsteigendes Grün von zitternden Schwarzen gesäumt ist. Ich möchte, dass jeder genau dort in den dicken Rillen der Ölfarbe das Wunder und die Lebendigkeit der Kunst entdeckt, die keiner Animation bedarf. Es muss einen Weg geben, die Leute zu dieser Entdeckung zurückzubringen, auch wenn einige von uns danach ein Selfie machen.

<hr/>

Eindringlicher Van Gogh

Bis 6. September, Pier 36, 299 South Street. (East River), Lower Manhattan; vangoghnyc. com; 844-307-4644. Derzeit in Chicago und San Francisco und als nächstes nach Los Angeles geplant. Terminreservierungen erforderlich.

Van Gogh: Das immersive Erlebnis

Bis zum 6. November Skylight auf Vesey, 300 Vesey Street. (Batterie Park City); Lower Manhattan; vangoghexpo. com/new-york.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
İş Kunst Show Van Van Gogh

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın