Virginias demokratische Vorwahlrennen: Worauf Sie achten sollten

Virginias demokratische Vorwahlrennen: Worauf Sie achten sollten

Virginias demokratische Vorwahlrennen: Worauf Sie achten sollten

Der ehemalige Gouverneur Terry McAuliffe sucht seinen alten Job, und die Demokraten werden im Rennen um den Vizegouverneur und den …


Der ehemalige Gouverneur Terry McAuliffe sucht seinen alten Job, und die Demokraten werden im Rennen um den Vizegouverneur und den Generalstaatsanwalt gegeneinander antreten.
Erdeundleben. com-

WASHINGTON – Die Demokraten aus Virginia gehen am Dienstag zu den Urnen, um ihre Kandidaten in Rennen vom Gouverneur bis zum State House zu bestimmen, aber der Beginn des Sommers ist nicht der einzige Grund, warum die diesjährige Vorwahlsaison schläfrig war.

Nominierungswettbewerbe in Virginia, die nur wenige Monate nach einer Präsidentschaftswahl stattfinden, spiegeln oft die Stimmung der Wähler wider. Und wenn die diesjährige Vorwahl nie in Gang kam, lag es zum Teil daran, dass viele Wähler nach vier krampfhaften Jahren der Trump-Administration, einem erbitterten Wahlkampf 2020 und einer erst jetzt zurückweichenden Coronavirus-Pandemie von der Politik ausgebrannt sind.

Noch immer haben die engagiertesten Polit-Fans die Rennen 2021 in Virginia verfolgt. Die anhaltende Weigerung des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump, die Niederlage anzuerkennen, die Erstürmung des Kapitols und die anschließende Untersuchung des Amtsenthebungsverfahrens lenkten jedoch die Aufmerksamkeit von der Staatspolitik in einer Weise ab, die den Beginn der Vorwahl effektiv verzögerte und die Gegner des ehemaligen Gouverneurs Terry McAuliffe in den USA aushungerte Gouverneurs Rennen des politischen Sauerstoffs.

Für den einstigen und potenziell zukünftigen Gouverneur, Mr. McAuliffe, der 2018 von Gouverneur Ralph Northam abgelöst wurde, war dies alles Himmelssache, weil Virginia der letzte Staat in Amerika ist, der Gouverneure von der Amtszeit in Folge ausschließt.

Mit den vielleicht zwei mächtigsten Waffen in einer landesweiten Vorwahl – Bekanntheitsgrad und Bargeld – hat Herr McAuliffe in den Umfragen gegen vier Demokraten, die vergleichsweise wenig bekannt und wenig finanziert sind, einen großen Vorsprung erzielt: Lt. Gov Justin Fairfax, Staatssenatorin Jennifer McClellan, Staatsdelegierte Lee Carter und ehemalige Staatsdelegierte Jennifer Carroll Foy.

Aber nur weil Mr. McAuliffe bereit zu sein scheint, die Nominierung am Dienstag für seinen alten Job zu beanspruchen, bedeutet das nicht, dass die Ergebnisse nicht aufschlussreich sein werden.

Hier ist, worauf Sie bei den demokratischen Rennen achten müssen. (Die Republikaner aus Virginia haben letzten Monat ihr Ticket nominiert, wobei Glenn Youngkin, ein selbstfinanzierender ehemaliger Private-Equity-Manager, als Kandidat der Partei für das Amt des Gouverneurs auftrat.)

Wie viele Wähler werden sich herausstellen?

Im Jahr 2009 hatten die Demokraten von Virginia eine heiß umkämpfte Vorwahl für das Gouverneursamt, an der zwei Kandidaten aus den stimmenreichen Vororten von Washington teilnahmen, aber nur 319.000 Wähler gaben ihre Stimme ab. Im Jahr 2017 stimmten mehr als 543.000 Virginianer bei der Vorwahl der Demokraten für den Gouverneur.

Der ultimative Unterschied zwischen diesen beiden Wahlzyklen: Vor zwölf Jahren, nach der Wahl von Präsident Barack Obama, würden die Republikaner das Gouverneursamt beanspruchen, während die Demokraten vor vier Jahren eine Welle von Anti-Trump-Energie ritten, um alle drei Staatsämter zu fegen: Gouverneur , Vizegouverneur und Generalstaatsanwalt.

„Wir brauchen Donald Trump nicht im Weißen Haus zu haben, damit unsere Leute rausgehen und wählen können, weil der Trumpismus in der Virginia Republican Party lebendig und gesund ist“, sagte die Sprecherin des State House, Eileen Filler-Corn, eine Demokratin, die wurde in ihre Position erhoben, als 2019 eine weitere Anti-Trump-Welle ihre Partei zur Mehrheit fegte.

Republikaner und einige Demokraten sind nicht überzeugt, insbesondere angesichts der Nominierung von Mr. Youngkin durch den G. O. P., einem Geschäftsmann aus Nord-Virginia mit Wurzeln in Hampton Roads.

Kann die Partei ohne den Ein-Mann-Demokraten-Wahlhebel, der Trump noch im Oval Office war, die Republikaner in den Vororten, in denen oft Wahlen in Virginia entschieden werden, noch überwältigen?

Die Gesamtbeteiligung am Dienstag wird erste Anhaltspunkte liefern.

Terry McAuliffe, ein ehemaliger Gouverneur, hat in den Umfragen gegen vier Demokraten, die vergleichsweise wenig bekannt und wenig finanziert sind, einen großen Vorsprung abgesteckt.Kredit. . .Parker Michels-Boyce für die New York Times

Kann Terry McAuliffe die Mehrheit gewinnen?

Es kann schwierig sein, in einem Fünf-Wege-Rennen die Mehrheit der Stimmen zu gewinnen. Aber Mr. McAuliffe hat die Vorwahlen so dominiert, dass er möglicherweise 50 Prozent knacken kann. Obwohl es sich um eine willkürliche Zahl handelt, würde eine Mehrheit einen starken Vertrauensbeweis in Herrn McAuliffe darstellen.

Er scheint gut positioniert, um diese Schwelle zu erreichen. Er hat Unterstützung von einem Großteil des demokratischen Establishments von Virginia beansprucht, darunter von Herrn Northam, der trotz seines berüchtigten Blackface-Skandals im Jahr 2019 jetzt bei den Demokraten sehr beliebt ist prominente afroamerikanische Führer.

Er kandidierte als De-facto-Amtsinhaber und verband sein Gouverneursamt und das von Mr. Northam mit der Posaune der letzten acht Jahre und der breiteren demokratischen Übernahme von Virginia. Die Republikaner haben seit 2009 kein landesweites Rennen mehr gewonnen und befinden sich nun in der Minderheit beider Kammern der Generalversammlung.

“Wir sind heute ein neuer Staat”, sagte Mr. McAuliffe letzte Woche bei einem Zwischenstopp in einem Kuchenladen in Arlington und erinnerte sich an das, was er “Frauen-, Schwulen-, Umwelt- und Einwanderungsfeindlich” nannte , pro-gun“ republikanische Legislative bei seinem Amtsantritt im Jahr 2014.

Die Frage ist, ob seine Popularität und die Anerkennung, die er von den Demokraten für Virginias Transformation erhält, ausreichen, um mit einem Rennen gegen ein Feld davonzulaufen, das jüngere, vielfältigere und progressivere Gegner umfasst.

Wird es einen Vorort-Anstieg geben?

Die Vororte von Virginia außerhalb von Washington unterschieden sich auffallend vom Rest des Staates. „Besetztes Territorium“ war der Witz, den die Bewohner südlich des Rappahannock River über die flüchtigeren, weniger kulturell geprägten südlichen Gemeinden außerhalb der Hauptstadt des Landes machten.

Aber jetzt ähnelt Virginia viel mehr Nordvirginia. Die Bevölkerungszentren Richmond und Hampton Roads liegen in ihrer Demografie und zunehmend auch in ihrer Politik näher an Arlington als an Abingdon.

Dies ist alles, um zu sagen, dass die Leistung von Mr. McAuliffe und die allgemeine Wahlbeteiligung im sogenannten städtischen Halbmond, der sich von Nordvirginia über die Interstate 95 nach Richmond und dann nach Osten auf der I-64 zu den Hampton Roads erstreckt, am genauesten zu beobachten sind.

Sind diese Demokraten a) begeistert zu wählen und b) begierig darauf, einen älteren, gemäßigteren Kandidaten zu unterstützen? Sie waren in der Vorwahl 2017, als Mr. Northam eine Herausforderung von seiner Linken durch den ehemaligen Abgeordneten Tom Perriello abwehrte, aber der Dienstag wird uns mehr über den Zustand der Partei in den Bezirken erzählen, die Virginia-Blau geworden sind.

Vorwahlen für die Nominierung zum Vizegouverneur und andere Staatsämter stehen am Dienstag ebenfalls auf dem Stimmzettel.Kredit. . .Parker Michels-Boyce für die New York Times

Was ist mit den Down-Stimm-Rennen?

Rennen um den Gouverneur erhalten in Virginias Jahr nach den Präsidentschaftswahlen immer die größte Aufmerksamkeit, weil sie ein praktischer Temperaturcheck für die Wähler sein können. Backlashs werden hier oft zuerst erkannt. Tatsächlich hatte Virginia bis zum Sieg von McAuliffe im Jahr 2013 eine jahrzehntelange Erfolgsserie, einen Gouverneur der Gegenpartei aus dem Bewohner des Weißen Hauses zu wählen.

Aber auch die anderen beiden Rennen um landesweite Ämter, Vizegouverneur und Generalstaatsanwalt, sind es wert, im Auge behalten zu werden.

Die Vorwahl für den Job Nr. 2 des Staates ist weitläufig, mit sechs Kandidaten. Drei staatliche Gesetzgeber – Sam Rasoul, Hala Ayala und Mark Levine – haben das meiste Geld. Frau Ayala genießt die Unterstützung von Herrn Northam, und Herr Rasoul wäre der erste Muslim, der in ein landesweites Amt in Virginia gewählt wird.

Während der Job nur wenige offizielle Aufgaben mit sich bringt, die über den Abbruch der Verbindungen im Senat des Bundesstaates hinausgehen, ist er bei aufstrebenden Politikern begehrt, da er angesichts von Virginias einmaliger Regel für Gouverneure ein schnelles Sprungbrett zum Spitzenjob sein kann. Ehemalige Gouverneure. Charles S. Robb, L. Douglas Wilder und Tim Kaine sowie Mr. Northam folgten diesem Weg.

Generalstaatsanwalt kann auch eine Startrampe für den Gouverneur sein – der Witz ist, dass A. G. für Fast Governor steht – und viele glaubten, dass Generalstaatsanwalt Mark Herring, ein Demokrat, dieses Jahr kandidieren würde. Aber da Mr. McAuliffe das Gouverneursamt anstrebte, beschloss Mr. Herring, der 2019 seinen eigenen Blackface-Skandal hatte, eine dritte Amtszeit anzustreben.

Er forderte einen jungen, schwarzen Gesetzgeber des Staates, Jay Jones, auf, der die Unterstützung von Herrn Northam in Anspruch nahm. Mr. Herring hat Mr. Jones jedoch in den Schatten gestellt und von einem stärkeren Bekanntheitsgrad profitiert. In einer Hauptsaison, die langsam begann und nie ganz zu blühen schien, konnte das genug sein.

Sosyal Medyada Paylaşın:

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın