Nachrichten

Was Bidens Wahl für Studentendarlehen bedeuten könnte

Die Bundesregierung ist der Hauptkreditgeber für Studenten, die Geld für das College und die Graduiertenschule leihen, und die Bildungsabteilung hält direkt mehr als 1 USD. 4 Billionen Studentenschulden. Die Regierung des gewählten Präsidenten Joseph R. Biden Jr. wird die Möglichkeit haben, Änderungen vorzunehmen, die sich direkt auf die monatlichen Rechnungen von Millionen von Kreditnehmern auswirken können.

Folgendes müssen Sie wissen:

Studentendarlehenspause

Bei rund 22 Millionen Kreditnehmern von Bundesstudienkrediten wurden die monatlichen Zahlungen vorübergehend unterbrochen, und die Zinsen wurden bis Ende des Jahres aufgrund der Pandemie – einer Aussetzung der Zahlungen für Schulden in Höhe von mehr als 900 Milliarden US-Dollar – aufgehoben. Sie sind gespannt, ob die Die Erleichterung wird bis 2021 fortgesetzt.

Präsident Trump hat durch eine Exekutivmaßnahme die sogenannte administrative Nachsicht bereits bis zum 31. Dezember verlängert. (Sie sollte am 30. September im Rahmen eines Notfall-Gesetzespakets auslaufen.) Es ist jedoch unklar, ob er eine weitere Verlängerung vorsieht Herr Biden tritt Ende Januar sein Amt an. Eine Sprecherin der Bildungsabteilung lehnte eine Stellungnahme ab. Das Übergangsteam von Herrn Biden lehnte es ebenfalls ab, sich zu seinen Plänen zu äußern.

Der Kongress könnte den Druck verspüren, vor Jahresende zu handeln, sagten Politikexperten, und es könnte eine Verlängerung in ein neues Konjunkturpaket oder eine andere Gesetzgebung aufgenommen werden.

„Für Millionen von Kreditnehmern sind die Folgen der Pandemie immer noch groß“, sagte Seth Frotman, Geschäftsführer des Student Borrower Protection Center, einer Interessenvertretung. „Der Gedanke, dass ihre Studentendarlehenszahlungen wieder aktiviert werden und sie Geld per Lastschrift von ihrem Konto abheben oder dass ihre Löhne erneut garniert werden – die Ergebnisse werden für ihre Finanzen katastrophal sein. ”

Schuldenerlass für Studenten

Die Hochschulplattform, auf der Herr Biden kämpfte, schwieg merklich über einen Vorschlag, der laut Progressiven reif für Maßnahmen der Exekutive ist: die vollständige Tilgung einiger Studentenschulden.

Das Hochschulgesetz von 1965, mit dem das Bundesprogramm für Studentendarlehen geschaffen wurde, ermächtigt den Bildungssekretär, die Schulden des Bundes für Studentendarlehen zu „kompromittieren, zu erlassen oder freizugeben“. Einige Rechtswissenschaftler und wichtige Gesetzgeber glauben, dass die Sprache dem Präsidenten die Befugnis gibt, eine Ausführungsverordnung zu verwenden, um die Bildungsabteilung anzuweisen, die Schulden für einen oder alle Kreditnehmer von Studenten weitgehend zu begleichen. Andere sind anderer Meinung und glauben, dass eine solche Maßnahme vor rechtlichen Herausforderungen stehen würde.

Die Senatoren Elizabeth Warren aus Massachusetts und Chuck Schumer aus New York, beide Demokraten, haben den nächsten Präsidenten aufgefordert, bis zu 50.000 USD Schulden pro Kreditnehmer zu streichen. Aber Herr Biden hat die Idee nie öffentlich gebilligt, und zwei Personen, die an seinen Diskussionen über die Übergangsplanung beteiligt waren, sagten, seine Ansichten hätten sich nicht geändert. Ohne gesetzgeberische Maßnahmen des Kongresses – was unwahrscheinlich ist, wenn die Republikaner die Kontrolle über den Senat behalten – erscheint ein breiter Schuldenerlass für Studenten unwahrscheinlich.

Mr. Biden erregte Aufregung unter den Kreditnehmern von Studenten mit einem Tweet im März, der einen Vorschlag von Frau Warren und anderen Gesetzgebern zur Pandemiehilfe befürwortete, der die Stornierung von Studentendarlehensschulden in Höhe von mindestens 10.000 USD pro Person forderte. In diesem Vorschlag wurde jedoch der Kongress aufgefordert, eine solche Erleichterung zu genehmigen – und dies ist bisher nicht der Fall. Ohne gesetzgeberische Maßnahmen könnte Herr Biden zögern, eine Maßnahme mit einem Preis von rund 420 Milliarden US-Dollar durchzusetzen.

Einkommensabhängige Rückzahlungspläne

Ungefähr 8,5 Millionen Kreditnehmer des Bundes sind an einkommensabhängigen Rückzahlungsplänen beteiligt, die versuchen, den kämpfenden Schuldnern zu helfen, indem sie ihre monatliche Kreditzahlung mit dem Verdienst verknüpfen. Es stehen vier Pläne zur Auswahl, aber Befürworter sagen, dass sie für die am stärksten gefährdeten Kreditnehmer nicht immer erschwinglich sind.

Herr Biden schlug eine großzügigere Option vor: Personen, die jährlich 25.000 USD oder weniger verdienen, schulden weder Zahlungen für ihre Bundesdarlehen für Studenten, noch fallen Zinsen an. Alle anderen Kreditnehmer zahlen 5 Prozent ihres Ermessenseinkommens – was von ihren Gehaltsschecks nach Berücksichtigung von Grundlagen wie Essen und Wohnen übrig bleibt – über 25.000 US-Dollar. Dies steht im Vergleich zu den 10 bis 15 Prozent des diskretionären Einkommens, die derzeit für Pläne erforderlich sind. (Ein Plan verlangt 20 Prozent.) Nach dem Plan von Herrn Biden würde jeder verbleibende Restbetrag vergeben.

Herr Biden versprach auch, noch weiter zu gehen: Gelöschte Schulden werden im Allgemeinen als Einkommen besteuert, aber er sagte, er habe vor, dies zu ändern. Eine dauerhafte Änderung der Steuergesetzgebung würde eine Gesetzgebung erfordern, aber Steuerexperten sagen, dass es andere Möglichkeiten gibt, die Steuerstrafe zu beseitigen.

Vergebung von Darlehen im öffentlichen Dienst

Die enormen Probleme im Zusammenhang mit dem Programm zur Vergabe öffentlicher Darlehen des Bundes sind gut dokumentiert. Das Programm wurde 2007 ins Leben gerufen, um Arbeitnehmer für schlecht bezahlte Regierungs- und gemeinnützige Jobs im Austausch für den Schuldenerlass zu gewinnen. Nach einem Jahrzehnt pünktlicher monatlicher Zahlungen werden alle verbleibenden Schulden abgewischt. Die Kreditnehmer müssen jedoch über die richtige Art von Rückzahlungsplan und die richtige Art von Bundeskredit verfügen, während sie in einer qualifizierten Position arbeiten – und nur 2,2 Prozent der Anträge wurden seit Beginn des Programms als förderfähig eingestuft.

Herr Biden sagte, er werde die Probleme, die das Programm plagen, beheben, indem er die Verabschiedung eines Gesetzentwurfs sicherstellt, der die Antrags- und Zertifizierungsprozesse vereinfacht, einschließlich der Zulassung aller Kredite und Rückzahlungspläne, und nach fünf Jahren teilweise Vergebung gewährt. Die Gesetzgebung wurde sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat eingeführt, jedoch nur mit demokratischer Unterstützung.

Neben der Stärkung des bestehenden Programms sagte Herr Biden, er werde einen weiteren Vergebungsplan für Arbeitnehmer in Schulen, Behörden und anderen gemeinnützigen Organisationen erstellen. Für jedes Dienstjahr können Arbeitnehmer 10.000 US-Dollar ihrer Schulden für Studenten oder Absolventen für bis zu fünf Jahre (insgesamt 50.000 US-Dollar) löschen lassen.

Erleichterung für betrogene Studenten

Eine Regel, die als „Verteidigung der Kreditnehmer gegen Rückzahlung“ bekannt ist, ermöglicht es Schülern, die von den Schulen, die sie besuchten, ernsthaft in die Irre geführt wurden, Erleichterungen bei ihren Bundeskrediten für Studenten zu beantragen. Nachdem mehrere berüchtigte gewinnorientierte Ketten zusammengebrochen waren, darunter die Corinthian Colleges und das ITT Technical Institute, überfluteten Hunderttausende die Bildungsabteilung mit Forderungen.

Die Bildungsministerin Betsy DeVos hat sie auf Schritt und Tritt bekämpft und viele Bewerbungen jahrelang zum Erliegen gebracht, bis Bundesrichter ihr in mehreren Fällen befahlen, die Dinge zu beschleunigen. Die Abteilung von Frau DeVos antwortete mit einer Massenverweigerung der Ansprüche und sandte im letzten Jahr mehr als 83.000 aus. Ein Bundesrichter in Kalifornien stellte diese Ablehnungen jedoch in einem Urteil im vergangenen Monat in Frage und nannte sie „oberflächlich“ und „möglicherweise rechtswidrig“. Die im Sammelklageverfahren vertretenen ehemaligen Studenten haben das Gericht gebeten, die Ablehnung von Frau DeVos aufzuheben.

Eileen Connor, die juristische Direktorin des Projekts zur räuberischen Kreditvergabe für Studenten, das Kreditnehmer im Fall Kalifornien vertritt, hoffte, dass die Biden-Administration den Geist des Kreditnehmer-Verteidigungsprogramms wiederbeleben und Hunderttausenden von Studenten Erleichterung verschaffen würde betrogen. Eine neue Bildungssekretärin habe die Befugnis, frühere Ablehnungen aufzuheben, sagte Frau Connor, und neue Standards für die Entscheidung über die 80.000 noch anhängigen Anträge zu schaffen.

Herr Biden versprach während seiner Kampagne, die Schulden von Kreditnehmern zu erlassen, die „von den schlechtesten gewinnorientierten College- oder Karriereprofiteuren getäuscht wurden. Er sagte auch, er würde wieder freizügigere Regeln für das Programm einführen, die während der Obama-Regierung erlassen und von Frau DeVos beseitigt wurden.

Private Studentendarlehen

Sowohl Bundesdarlehen als auch private Studentenkredite können in Konkurs gehen, aber sie lassen sich nicht so leicht abwischen wie Kreditkarten- und andere Verbraucherschulden. Die Kreditnehmer müssen ein separates Gerichtsverfahren einreichen, und der Gesetzgeber hat die Vorschriften in den letzten Jahrzehnten verschärft. Tatsächlich unterstützte Herr Biden ein Gesetz von 2005, das die Tilgung privater Studentenkredite erschwerte, aber er hat sich verpflichtet, diese Regel als Präsident umzukehren.

Dies könnte sich als schwierig erweisen, da nur wenige Republikaner Änderungen der Insolvenzgesetze unterstützt haben. Ein Gesetzentwurf des Repräsentantenhauses hat einen republikanischen Co-Sponsor, aber die Version des Senats, angeführt von Senator Richard J. Durbin aus Illinois, hat nur demokratische Unterstützung.

Betreuung von Studentendarlehen

Das Bildungsministerium lagert die Aufgabe aus, seine 42 Millionen Studentenkredite des Bundes zu bedienen, und staatliche Wirtschaftsprüfer und Wachhunde haben die Auftragnehmer wiederholt dafür kritisiert, dass sie schlechte Arbeit geleistet haben. Der Aufbau eines besseren Systems ist ein überparteiliches Agenturziel, das bis in die Obama-Regierung zurückreicht, aber tatsächlich ist dies kompliziert.

Die Abteilung von Frau DeVos änderte wiederholt ihre Pläne und stornierte die Ausschreibung, was sie an den Rand einer Krise geführt hat: Die meisten Wartungsverträge der Agentur laufen im Dezember 2021 aus und können nicht verlängert werden.

Die letzte Anstrengung der Agentur, eine Katastrophe abzuwenden, war eine neue Aufforderung, die sie letzten Monat veröffentlicht hatte, um zwei Auftragnehmer für den Betrieb eines vorläufigen Systems zu gewinnen. Dieser Zeitrahmen ist jedoch äußerst eng, und wenn diese letzte Aufforderung fehlschlägt, stehen zwei schlechte Entscheidungen bevor: Bezahlen Sie den bestehenden Anbietern deutlich höhere Raten, um weiter zu arbeiten, oder verlagern Sie Millionen von Kreditnehmern auf neue Servicer, ein Prozess, der in der Vergangenheit chaotisch war .

“Wir sind an dem Punkt in der gesamten Saga zur Betreuung von Studentenkrediten angelangt, an dem die Dringlichkeit größer ist als je zuvor”, sagte Clare McCann, die stellvertretende Direktorin für föderale Hochschulpolitik in New America. “Dies betrifft zig Millionen Kreditnehmer und es ist ein Problem, das ganz oben auf der Liste stehen muss. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu