Mode

Wenn Musik auf Ihrer Urlaubsliste steht

In einer Ferienzeit, in der es möglicherweise nicht möglich ist, jemandem eine CD oder eine Schachtel Vinyl zu übergeben, können Sie diese Geschenke jederzeit online bestellen.

Aber andere, möglicherweise kreativere Optionen für Musikliebhaber gibt es zuhauf. Viele eignen sich besonders gut für Konzertfans, die den größten Teil dieses Jahres nicht zu Live-Events gegangen sind: Sie können ihnen ein Online-Abonnement geben, um eine Live- oder Filmvorstellung im sozial distanzierten Komfort von zu Hause zu sehen, oder sie mit einer Spende an ehren eine Musikhalle, die ums Überleben kämpft.

Der Reiz, Musikaufführungen online zu sehen, ist in diesem Jahr zwar besonders beliebt, beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Pandemie. “Schon vor dem ganzen Drama hatte man das Gefühl, dass es viele Menschen gibt, die es nicht nach New York oder London schaffen”, sagte Susannah Simons, Redaktionsleiterin von Marquee TV, einer in Großbritannien ansässigen Online-Streaming-Plattform. weltweit erhältlich für klassische Musik, Oper, Theater und Ballett. “Warum sollte ihnen die Möglichkeit verweigert werden, diese großartigen Aufführungen zu sehen?”

Abonnements bieten Zugang zu aufgezeichneten Aufführungen von Veranstaltungsorten wie dem Royal Opera House in London und dem Teatro Real in Mailand sowie von Institutionen wie dem London Philharmonic Orchestra. Und während Frau Simons nicht offen legen würde, wie viele das Unternehmen verkauft hat – ein Jahreszugang beträgt derzeit 90 US-Dollar -, sagte sie, dass sich die Zahl im Jahr 2020 zwischen März und Oktober im gleichen Zeitraum im Jahr 2019 mehr als verdreifacht hat.

Ein weltweit erhältliches Geschenkabonnement für die von den Berliner Philharmonikern als Digital Concert Hall bezeichnete digitale Konzerthalle bietet sowohl Livestreams als auch archivierte Videos. Der Preis von 169 USD für einen einjährigen Service beinhaltet eine DVD mit Konzertmaterial.

Idagio, der in Berlin ansässige Audio-Streaming-Dienst für klassische Musik, hat sein Angebot im Mai um Live-Konzertmaterial erweitert, das pro Aufführung erworben werden kann. Mitte November begann die Website mit dem Verkauf von 200-Dollar-Geschenkabonnements für ein 12-monatiges Paket, das uneingeschränkten Zugriff auf Audio-Streams und Konzertmaterial beinhaltet. (Der Service ist in vielen Ländern verfügbar, aber einige, wie Japan und China, sind nicht enthalten.)

Für Fans zeitgenössischer Musik gibt es Websites wie Qello Concerts von Stingray. Das Angebot umfasst Musikdokumentationen und Archivaufführungen von Künstlern wie Madonna, Beyoncé, Bob Marley und Childish Gambino; Der in Montreal ansässige Service, der in mehr als 160 Ländern verfügbar ist, kostet 99 US-Dollar für ein Jahresabonnement. Und Le Poisson Rouge, ein Club in Greenwich Village, hat kürzlich eine Abonnementoption zu seiner Website hinzugefügt, auf der Konzerte aufstrebender Künstler wie Sunflower Bean und Samia für 20 US-Dollar pro Monat weltweit live und auf Anfrage angesehen werden können.

Einige Websites, wie Dice and Nugs. bieten Sie Geschenkkarten für einmalige Online-Besichtigungen von Live-Shows an; Diese Konzerte werden manchmal in einem leeren Theater gedreht. Popkünstler wie Billie Eilish und Niall Horan haben auf ihren Websites auch virtuelle Tickets für Livestreams angeboten. Der Kauf dieser Art von Online-Zugang als Geschenk kann jedoch schwierig sein.

„Eine Herausforderung besteht darin, dass diese Livestreams nicht weit im Voraus angekündigt werden“, sagte Hannah Karp, Redaktionsleiterin von Billboard. „Wenn Sie also früh zu Weihnachten einkaufen möchten, wissen Sie möglicherweise nicht, welche Konzerte danach stattfinden werden du gibst deine Geschenke. ”

Nur-Audio-Websites wie Spotify und Deezer sind trotz ihrer Beliebtheit nicht gut für das Schenken von Geschenken strukturiert. “Eine der am schnellsten wachsenden Formen des Musikdienstes sind Familienpläne. Sie decken Ihre unmittelbaren Familienmitglieder automatisch mit unbegrenzter Musik ab, die Sie nur konsumieren können, wenn sie sich in Ihrem eigenen Haushalt befinden”, sagte Chris Bierly. Partner bei Bain & Company, einer Unternehmensberatung. “Sie würden Ihrem Kind kein Abonnement geben, da es bereits in Ihrem Familienplan enthalten ist. ”

In diesem Sinne bietet Spotify möglicherweise keine Geschenkabonnements für seinen werbefreien Premium-Service an, obwohl einzelne Abonnements über Geschenkkarten von Drittanbietern erworben werden können. Apple-Geschenkkarten können auch zum Kauf des Musik-Streaming-Dienstes verwendet werden. (Diese Preise variieren je nach Land.) Qobuz, eine französische Website, bietet Geschenkabonnements (30 US-Dollar in den USA und Großbritannien; 40 Euro an anderer Stelle) für zwei Monate Zugang zu hochauflösendem Musik-Streaming in einem Dutzend Ländern.

Für Konzertbesucher, die es vermissen, von anderen Musikfans umgeben zu sein, gibt es Geschenkoptionen, mit denen sie Veranstaltungsorte unterstützen können, während sie geschlossen sind. Der 9:30 Club in Washington, D. C., verkauft beispielsweise Artikel wie Marken-Tanktops (15 US-Dollar) und Kopftücher (10 US-Dollar). Melkweg, der Amsterdamer Konzertsaal, verkauft T-Shirts (25 Euro) und Tragetaschen (10 Euro).

“Merch war ein absoluter Lebensretter für die gesamte Musikindustrie”, sagte Beverley Whitrick, strategischer Direktor des britischen Wohltätigkeitsunternehmens Music Venue Trust.

„Besonders im Hinblick auf Weihnachten“, fuhr Frau Whitrick fort, „ist es eine gute Zeit zu überlegen:„ Nun, ich kann nicht in den Läden herumlaufen und nach X, Y und Z suchen, aber ich kann etwas Fantastisches kaufen Kleidung von einem Künstler oder einem Veranstaltungsort. ’”

Frau. Karp von Billboard sagte: “Auf diese Weise können Fans mit ihren Idolen Geschäfte abwickeln, da sie sie nicht live sehen können.” Zumindest kann man Sachen kaufen und diese Verbindung haben. Für einige Künstler ist das dieses Jahr eine große Sache geworden. ”

Wenn Sie herausgeforderten Musikhallen helfen möchten, indem Sie zu Ehren einer Person spenden, verfügt die National Independent Venue Association über einen Hilfsfonds für US-Konzerträume. Der Music Venue Trust nimmt Spenden für britische entgegen. Und Spenden an die Wigmore Hall in London unterstützen die Kammermusiker, die in Aufführungen auftreten, die kostenlos auf ihrer Website gestreamt werden. “Wir haben ein Modell geschaffen, mit dem wir die Künstler bezahlen können, weil so viele von ihnen mindestens sechs Monate lang keine Arbeit hatten”, sagte John Gilhooly, der Direktor der Halle.

Eine weitere Option ist ein Geschenkabonnement für einen monatlichen Service wie den Rough Trade Club, der Mitgliedern jeden Monat eine CD oder LP sendet. Es wird von einer angesehenen Kette von Plattenläden in Großbritannien und den USA betrieben und bietet weltweite Lieferungen an. Der Preis hängt von der Abonnementlänge und dem Veröffentlichungsformat ab. Die kuratierte Auswahl an Veröffentlichungen richtet sich an von der Kritik gefeierte Alternative-Rock-Künstler wie Idles, Weyes Blood und Rolling Blackouts Coastal Fever.

Zu den anderen Plattenclubs zählen Vinyl Me, Please, ein in Denver ansässiges Unternehmen, das eine Auswahl an Genres anbietet, und Retro mit Sitz in Glasgow, Schottland. Diese versenden in viele Länder, obwohl bei monatlichem Eintreffen des Pakets möglicherweise Einfuhrzölle anfallen.

Obwohl bereits viele persönliche Konzerte für das nächste Jahr angekündigt wurden, wird die Attraktivität der Online-Musik – und die Notwendigkeit der Unterstützung von Musikern – wahrscheinlich nicht nachlassen.

“Ich bin nicht optimistisch, dass Live-Events in der Musik im Jahr 2021 bald wieder aufgenommen werden”, sagte Bierly von Bain & Company. “Ich denke, es wird einige Zeit dauern, bis der Live-Teil der Branche wieder so ist, wie er einmal war.” ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu