Nachrichten

Westsahara beendet Waffenstillstand mit Marokko

KAIRO – Der Führer einer Unabhängigkeitsgruppe in der Westsahara erklärte am Samstag Marokko den Krieg, zerschmetterte einen drei Jahrzehnte langen Waffenstillstand und drohte mit einem ausgewachsenen militärischen Konflikt im umstrittenen Wüstengebiet im Nordwesten Afrikas.

Die Ankündigung erfolgte einen Tag, nachdem Marokko eine Militäroperation in einer von den Vereinten Nationen kontrollierten Pufferzone gestartet hatte, nachdem die Unabhängigkeitsgruppe, die Polisario-Front, beschuldigt worden war, den Zugang zum benachbarten Mauretanien blockiert zu haben.

Der Ausbruch der Feindseligkeiten in der Westsahara trägt zur Instabilität einiger der größten Länder Afrikas bei, mit einem langwierigen Krieg in Libyen, einem seit langem schwelenden Aufstand in Mali und der Gefahr eines Bürgerkriegs in Äthiopien.

Am Freitag sagte Marokko, es habe an einer wichtigen Straße, die das Land mit Mauretanien verbindet, eine „Sicherheitskette“ errichtet, die nach Ansicht der Polisario illegal sei, da die Unabhängigkeitsgruppe angibt, sie habe gegen den von den Vereinten Nationen vermittelten Waffenstillstand von 1991 verstoßen.

Beide Seiten sagten am späten Freitag, sie hätten Feuer ausgetauscht, aber keine Todesfälle oder Verletzungen bestätigt. Sie gaben auch nicht an, wie viele Kombattanten auf jeder Seite beteiligt waren.

Die Polisario-Front beschuldigte Marokko, auf friedliche Demonstranten geschossen zu haben, von denen die Unabhängigkeitsgruppe sagte, sie hätten gegen die sogenannte Plünderung von Ressourcen aus den Sahrawi demonstriert, den Menschen, die in der Westsahara leben – alles unter der Aufsicht der UN-Friedensmission in der umstrittenes Gebiet.

Der Generalsekretär der Polisario-Front, Brahim Ghali, erließ ein Dekret, in dem die „Wiederaufnahme des bewaffneten Kampfes zur Verteidigung der legitimen Rechte unseres Volkes“ angekündigt wurde. ”

Die marokkanischen Behörden antworteten nicht sofort auf die Ankündigung.

Die Entscheidung, die Verpflichtung zu einem Waffenstillstand zu beenden, der den Konflikt seit Jahrzehnten definiert hatte, droht nun, die seit langem schwelenden Spannungen zwischen dem marokkanischen Königreich und der Befreiungsbewegung zu lösen.

Die Westsahara, ein dünn besiedeltes Gebiet, wurde 1975 von Marokko besetzt, nachdem sich die spanischen Kolonialbehörden zurückgezogen hatten. Die Polisario, eine 1973 gegründete sozialistische Guerilla-Bewegung, führte einen Unabhängigkeitskrieg und gründete die selbsterklärte Arabische Demokratische Republik Saharau, die von Organisationen wie der Afrikanischen Union anerkannt wurde.

Die Vereinten Nationen halfen 1991 bei der Vermittlung eines Waffenstillstands mit dem Verständnis, dass ein Referendum abgehalten werden sollte, um zu entscheiden, ob die Menschen in der Westsahara die Unabhängigkeit oder die Integration mit Marokko wählen würden. Dieses Referendum muss noch stattfinden, vor allem, weil sich die beiden Seiten nicht darauf einigen können, wer die indigenen Völker des Territoriums ausmacht, und daher an der Abstimmung teilnehmen dürfen.

Der Konflikt hat dazu geführt, dass Marokko etwa 80 Prozent des umstrittenen Territoriums kontrolliert und Tausende von Saharauis in einer langwierigen Vertreibungssituation in der Nähe der algerischen Stadt Tindouf leben.

Seit Jahren sind die Gespräche zwischen den beiden Seiten ärgerlich, und einige Beobachter befürchten, dass terroristische Gruppen in der riesigen Wüste Fuß fassen und die Stabilität in der Region weiter untergraben könnten. Die Verhandlungen sind seit 2019 im Wesentlichen ins Stocken geraten, nachdem der frühere Sondergesandte der Vereinigten Staaten aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war.

Die eskalierenden Spannungen in den letzten Tagen haben bei den Vereinten Nationen, der Afrikanischen Union und den Nationen in Nordafrika und im Nahen Osten Bedenken ausgelöst. Der Generalsekretär der Vereinigten Staaten, António Guterres, sagte in einer Erklärung am Freitag, er sei „entschlossen, alles zu tun, um alle Hindernisse für die Wiederaufnahme des politischen Prozesses zu beseitigen. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu