Wie ein „Open Streets“-Agent seine Sonntage verbringt

Wie ein „Open Streets“-Agent seine Sonntage verbringt

Wie ein „Open Streets“-Agent seine Sonntage verbringt

Kyle Gorman verbringt einen Großteil des Tages damit, Teile der Stadt zu bereisen, die an dem beliebten Outdoor-Programm teilnehmen.Erdeundleben …


Kyle Gorman verbringt einen Großteil des Tages damit, Teile der Stadt zu bereisen, die an dem beliebten Outdoor-Programm teilnehmen.
Erdeundleben. com-

Letzten Monat wurde Open Streets, eine während der Pandemie gestartete Initiative zur Räumung von bis zu 160 Kilometern Stadtstraßen für Fußgänger, Radfahrer, Essen im Freien und kulturelle Programme, von Bürgermeister Bill de Blasio zu einem ständigen Programm gemacht. Und viele der diesjährigen Bürgermeisterkandidaten überlegen, wie sie es in Zukunft verbessern können, einschließlich mehr Optionen in einkommensschwachen Gemeinden (Eric Adams) und Maßnahmen der öffentlichen Sicherheit wie einziehbare Poller (Kathryn Garcia).

Kyle Gorman, ein leitender Programmmanager beim Verkehrsministerium, war maßgeblich am bisherigen Erfolg des Programms beteiligt. „Neunzig Prozent meiner Arbeit besteht darin, mit Community-Partnern zusammenzuarbeiten“, um Outdoor-Sites wie Pop-up-Bibliotheken und Veranstaltungen wie die Drag Queen Story Hour zusammenzustellen, sagte er.

Mr. Gorman, 27, lebt in Prospect Place, Brooklyn, zusammen mit seiner Mitbewohnerin Lindsey Connors, 29, einer Produktionskoordinatorin der Marketingaktivitäten für HBO Max.

Herr. Gormans Hauptverkehrsmittel ist das Citi Bike.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

LANGSAME ROLLE Ich habe keine Jalousien, also wache ich mit der Sonne auf. Ich benutze auch am Wochenende keinen Wecker, also bin ich um 9 oder 10 wach. Es ist eine langsame Rolle. Ich bin ein Koffeinfan – Cold Brew, schwarz – und ich brauche einen guten Bagel mit Frühlingszwiebel-Frischkäse, aber einen kleinen Schmear. Es gibt verschiedene Orte in meiner Kapuze, aber Lindsey und ich gehen normalerweise in den Bagel Pub. Vielleicht essen wir jetzt bei besserem Wetter auf einer Parkbank oder machen einen gemütlichen Spaziergang.

PARTNERSCHAFTEN Zu Hause arbeite ich am Computer und checke E-Mails, erledige Papierkram bis 12:30 oder 1. Wir arbeiten an der Finanzierung mit Community-Partnern, um mehr offene Straßen zu schaffen. Mittlerweile gibt es weit über 100 Standorte, 15 bis 20 offene Straßen allein in Lower Manhattan. Einige sind einzelne Blöcke; die meisten sind drei bis fünf Blöcke. Unsere längste ist 26 Blocks in Jackson Heights, Queens. Kürzlich haben wir Übungskurse und Covid-Testseiten hinzugefügt. Street Lab betreibt einen Pop-up-Bibliothekswagen und einen Kunstvermittlungsraum. Wir haben eine großartige Partnerschaft mit ihnen.

PERSÖNLICHE BERÜHRUNGCiti Bike ist mein primäres Fortbewegungsmittel. Ich hole mir am Sixth und Prospect Place ein Fahrrad und tauche in die Stadt ein und besuche zwei oder drei offene Straßen. Ich versuche, so viele verschiedene Orte wie möglich zu besuchen. Ich möchte unsere Organisationspartner und die Community kennenlernen. Es ist wichtig, sie zu kennen. Wir haben ein Inspektionsteam, das dies für alle Standorte erledigt, aber ich gehe gerne hin und sorge dafür, dass alles reibungslos läuft. Ich mag es, Regierungen zugänglich erscheinen zu lassen. Ich habe eine öffentliche Rolle. New York ist eine Stadt der Viertel mit einzigartigen Merkmalen, die sie zu dem machen, was sie sind. Es ist, als wäre man in einer Reihe verschiedener Reality-Shows in der ganzen Stadt.

Knipsen von Fotos in Chinatown.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

WO ALLES BEGANN Chinatown hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Es ist von Anfang an geöffnet. Ich beginne in der Doyers Street und gehe dann zur Pell Street. Beide liegen direkt im Herzen von Chinatown, und jeder ist nur einen Block lang mit engen Gassen und vielen Geschäften im Besitz von Einwanderern, so dass es sehr sinnvoll war, sie zu Fuß zu erkunden. Ich verbringe ungefähr 30 Minuten an jedem. Ich sorge dafür, dass Absperrungen und Schilder richtig aufgestellt und platziert sind und dass die Programmierung reibungslos abläuft.

DOKUMENTATION Ich bin um 2 in der Tompkins Avenue in Bed-Stuy. Dies wurde kürzlich im Mai eröffnet. Sie haben es letztes Jahr nicht in die Bücher bekommen. Dieser könnte zusätzliche Pflege benötigen, also werde ich dafür sorgen, dass es dem N.Y.P.D. gut geht und die Community sich unterstützt fühlt. Ich mache viele Fotos, entweder mit einer Canon 6D oder meinem iPhone. Es ist wichtig, sowohl die erstaunlichen Dinge als auch die Probleme festzuhalten und zu dokumentieren. diejenigen, die mit Aktivitäten oder hochwertigen Programmen beschäftigt sind, oder diejenigen, die zurückhaltend sind. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft wir Fotoanfragen für Anzeigen und Präsentationen haben.

Mit Freunden im Prospect Park, Brooklyn. „Wir reden über die verrückten Dinge, die in unserem Leben passieren. ”Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

SNACKS AUF DEM GRAS Ich habe dieses Jahr ziemlich viel Zeit in Brooklyns Hinterhof auf dem Rasen verbracht. Gegen 3 oder 4 treffe ich mich mit Freunden. Ich stelle das Fahrrad an einer der Stationen ab, bevor ich hineingehe, und finde alle auf einem Laken ausgebreitet, das jemand mitgebracht hat. Viele Leute, die ich kenne, arbeiten in der Stadtverwaltung. Wir reden über die verrückten Dinge, die in unserem Leben passieren, trinken etwas Wein und essen ein paar Snacks.

Im Prospektionspark.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

ABENDESSEN ALFRESCO Sobald es Sonnenuntergang wird, gehen einige von uns rüber zur Vanderbilt Avenue in Prospect Heights. Es ist eine unserer Flaggschiff-Straßen, die sich am dramatischsten verändert hat. Ich habe Feierabend, das liegt einfach daran, dass es eine tolle Straße mit vielen Restaurants ist. Normalerweise ist es eine verstopfte Arterie, wenn sie geschlossen ist. Aber offen, überall sitzen die Leute. Sie nehmen ihre Esstische und stellen sie auf die Straße. Sie haben dort Geburtstagsfeiern. Und ich habe eine Hochzeit gesehen. Wir werden wahrscheinlich im Alta Calidad essen. Manchmal gehe ich auf das Dach eines Freundes. Wenn ich das tue, holen wir uns von Winner oder Un Posto Italiano etwas zum Mitnehmen und essen es dort oben.

Margaritas im Restaurant Alta Calidad in der Vanderbilt Avenue, einer offenen Straße in Brooklyn.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

SCHULDIGE VERGNÜGEN Um 8 oder 9 bin ich wieder zu Hause. Der Rest der Nacht ist chillig. Lindsey und ich gucken seit der ersten Staffel „The Real Housewives of New York“. Wir hassen es, sie zu lieben, aber wir lieben es, sie zu hassen. Das macht die Show so süchtig. Ich liebe auch Wiederholungen von „Jeopardy“ auf Netflix. Ich schlage gegen 11:30 Uhr aus.

Leser von Sunday Routine können Kyle Gorman auf Instagram @kylegorman folgen.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Eins İş It Programm Straße

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın