Nachrichten

Wie lange kann N. Y. ein vollständiges Herunterfahren vermeiden, wenn das Virus ansteigt?

ALBANY – Michigan hat das Essen in Innenräumen und den persönlichen Unterricht an High Schools und Colleges eingestellt. Washington hat Versammlungen in Innenräumen mit Personen außerhalb Ihres Haushalts ohne einwöchige Quarantäne verboten. Und Beamte in Oregon haben Büros für die Öffentlichkeit geschlossen und begrenzen die Anzahl der Menschen in Lebensmittelgeschäften.

Da in den USA eine Rekordzahl von Virusfällen auftritt, führen Großstädte und Bundesstaaten strenge neue Beschränkungen ein. Aber im Staat New York, einst das Epizentrum der Pandemie, war die Reaktion auf eine zweite Welle weitaus gemessener, da die Beamten auf eine Vielzahl weniger störender, gezielter Maßnahmen setzen, die häufig auf freiwilliger Einhaltung beruhen.

Überall gibt es bedrohliche Anzeichen: In New York City schloss Bürgermeister Bill de Blasio ab Donnerstag den Unterricht an den Schulen der Stadt, als die siebentägige Positivitätsrate am Mittwoch über 3 Prozent stieg. Täglich tauchen landesweit Tausende neuer Fälle auf, und die Krankenhausaufenthalte haben sich seit Anfang September mehr als verfünffacht und liegen am Mittwoch bei über 2.200. Die Zahl der Todesfälle ist ebenfalls gestiegen. Der Staat meldete in der letzten Woche fast 200 Todesfälle und 35 nur am Mittwoch, den höchsten Tageswert seit Mitte Juni.

Die Zahlen steigen auch in einigen Gebieten, die im Frühjahr am schlimmsten verschont geblieben sind: West-New York hat allein in der letzten Woche etwa 3.700 neue Fälle gesehen, wobei die Rate der positiven Testergebnisse über 5 Prozent lag.

Insgesamt sind in 12 Landkreisen des Bundesstaates erhebliche Ausbrüche zu verzeichnen, von Brooklyn bis Buffalo.

Gouverneur Andrew M. Cuomo sagt, seine Reaktion auf die Pandemie sei weiterhin aggressiv und unterstreiche die Erfolge seines Staates: New York verzeichnet immer noch viel niedrigere Infektionsraten als die meisten Staaten. Und die Zahl der täglichen Todesfälle und Krankenhausaufenthalte verblasst im Vergleich zum Frühjahr, als Tausende mehrere Wochen hintereinander starben und Zehntausende krank wurden.

Einige Experten und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens befürchten jedoch, dass der Staat ohne eine umfassendere Abschaltung die Ausbreitung des Virus möglicherweise nicht begrenzen kann, insbesondere da die Bewohner der Beschränkungen müde werden und die Feiertage in der Nähe sind.

“Die Chancen stehen derzeit gegen uns, die Kontrolle zu behalten”, sagte Dr. Isaac Weisfuse, ein ehemaliger stellvertretender Gesundheitskommissar von New York City.

Am Mittwoch zeigte Herr Cuomo während einer ungewöhnlich kämpferischen Pressekonferenz mit Reportern in Albany eine Folie, die New York zu den Staaten mit den niedrigsten Positivitätsraten des Landes zählte.

„Die ganze Welt steigt“, sagte Herr Cuomo und fügte hinzu: „Jeder Staat, in dem die Nation steigt, richtig? Erfolg wird also was? Wie geht es dir im Verhältnis zu allen anderen? ”

Auf die Frage, ob die steigenden Raten dazu führten, dass sein derzeitiger gezielter Ansatz zu kurz kam, nahm Herr Cuomo Anstoß und tadelte den Reporter mit erhobener Stimme: „Die New Yorker machen einen großartigen Job und erniedrigen sie nicht. ”

Die Verteidigungshaltung von Herrn Cuomo, einem Demokraten der dritten Amtszeit, ist bemerkenswert angesichts der zuversichtlichen Luft, die er seit den Anfängen der Pandemie projiziert hat.

Drei Monate lang hielt der Gouverneur tägliche Pressekonferenzen ab, um dem Land harte Daten und Sicherheit zu geben, selbst als Tausende in New York starben. Er schloss Schulen und nicht wesentliche Geschäfte, benötigte Masken und soziale Distanzierung und führte Tests und Kontaktverfolgung durch.

Die Maßnahmen machten New Yorks Ansatz zu einem Modell für die Abflachung der Kurve, hatten jedoch auch verheerende Auswirkungen auf die Wirtschaft: Mehr als eine Million New Yorker verloren ihre Arbeitsplätze, und Stadt und Staat waren mit Haushaltsdefiziten in Höhe von mehreren Milliarden Dollar belastet.

Jetzt, da das Virus deutliche Anzeichen für ein Wiederaufleben gezeigt hat, hat Bürgermeister de Blasio Schulgebäude geschlossen und Bedenken hinsichtlich des Essens im Innenbereich geäußert, das Ende September in der Stadt nur begrenzt wieder aufgenommen wurde. Aber Herr Cuomo, der die ultimative Autorität über die Schließung von Restaurants und Schulen im ganzen Bundesstaat hat, hat auch nicht darauf gedrängt.

Am Mittwoch gab Herr Cuomo jedoch bekannt, dass New York City neue stadtweite Beschränkungen sehen könnte, einschließlich der Schließung von Friseursalons, Fitnessstudios und Restaurants im Innenbereich, wenn die durchschnittliche Positivitätsrate der Stadt nach sieben Tagen 3 Prozent unter den staatlichen Maßstäben übersteigt. Die Rate lag am Mittwoch bei 2,5 Prozent. Ein solcher Schritt wäre für die Einwohner von Staat und Stadt ein bedeutender Rückschritt.

Der Gouverneur hofft bisher, die Ausbreitung der Krankheit mit einer Reihe weniger störender abgestufter Einschränkungen zu stillen, darunter 10 p. m. Ausgangssperre für Bars, Restaurants und Fitnessstudios im ganzen Bundesstaat.

Herr Cuomo kündigte auch ein Verbot von Versammlungen von mehr als 10 Personen in Privathäusern an, eine Regel, die einige wütende Widerlegungen nach sich zog und für Familien während Thanksgiving, Chanukka und Weihnachten schwierig sein könnte. Einige Sheriffs im Hinterland haben gesagt, dass sie die Regel nicht durchsetzen werden.

Herr Cuomo ging am Mittwoch auf die Herausforderungen ein und sagte: “Niemand sagt” An Türen klopfen, Köpfe zählen “. Er fügte hinzu, dass die Behörden die Regeln unabhängig von ihrer politischen Überzeugung durchsetzen sollten. „Wenn du es siehst“, sagte er, „hör auf. ”

Einige Experten kritisierten den Gouverneur dafür, dass er den Staat im März nicht schneller geschlossen habe. Und angesichts der Zahl der Viren in New York werden seine Entscheidungen in diesem Herbst erneut unter die Lupe genommen.

Dr. Thomas R. Frieden, ehemaliger Leiter der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und ehemaliger Kommissar des Gesundheitsministeriums der Stadt, sagte, dass solche „granularen“ Ansätze für Abschaltungen wertvoll seien, „solange Sie keine weit verbreitete Übertragung haben. ”

Dr. Frieden bemerkte, dass Kalifornien, das in vielen Bereichen auch die Beschränkungen wieder aufnahm, Änderungen auf Kreisebene vornahm, die dem New Yorker Ansatz nicht unähnlich waren. “Sie möchten jede Störung, die Sie durch Schließungen verursachen, mit einer relativ nuancierten Störung in Einklang bringen”, sagte er und fügte hinzu, “die Realität ist, dass je früher Sie schließen, desto weicher müssen Sie schließen.” ”

Mr. Cuomo hat ein Buch über die Genesung des Staates geschrieben und letzten Monat eine Runde von Werbeinterviews durchgeführt. Aber als die Virusfälle wieder zunahmen, schien der Gouverneur oft damit zufrieden zu sein, dass sein Profil zurückging: Anstelle der täglichen Fernsehnachrichten bevorzugt Herr Cuomo jetzt eine weniger häufige Reihe von Einwahl-Telefonkonferenzen. An manchen Tagen werden staatliche Statistiken lediglich per Pressemitteilung veröffentlicht.

Die Strategie des Gouverneurs bestand hauptsächlich darin, sich auf kleine Gebiete zu konzentrieren, die er als “Mikrocluster” bezeichnet, und Ausbrüche durch gezielte Aktionen anzugreifen. In diesen Bereichen war Herr Cuomo bereit, Schulen sowie Restaurants und andere nicht wesentliche Geschäfte zu schließen und die Teilnahme an Gotteshäusern, Massenversammlungen und Restaurants zu beschränken.

Laut Cuomo war sein lokaler Ansatz erfolgreich bei der Eindämmung von Ausbrüchen, insbesondere in bestimmten jüdisch-orthodoxen Gemeinden in Brooklyn und den nördlichen Vororten der Stadt sowie im Broome County an der Grenze zu Pennsylvania. Aber die Anzahl der Cluster hat weiter zugenommen: Am Mittwoch kündigte er neue Vorsorgezonen in Teilen der Bronx, Queens und West-New York sowie strengere Beschränkungen in Erie County an.

Die Ferienzeit ist ebenfalls besorgniserregend. Staatliche und lokale Beamte führen einen Teil des aktuellen Anstiegs auf einen „Halloween-Kater“ zurück, der auf Partys und Versammlungen zurückzuführen ist, an denen Ende Oktober teilgenommen hat. Experten des öffentlichen Gesundheitswesens und Staatsbeamte sagen, dass sich die Lage nach den in den nächsten sechs Wochen erwarteten Reisegeschwindigkeiten verschlechtern könnte, einschließlich College-Studenten, die von Orten mit höheren Infektionsraten nach New York zurückkehren. Am Mittwoch sagte Herr Cuomo selbst einen „enormen Anstieg nach Thanksgiving“ voraus. ”

Dr. Weisfuse sagte, dass es einen “Zusammenfluss von Problemen” gebe, die von Herrn Cuomos Handlungen möglicherweise nicht angegangen werden könnten.

“Die Regeln sind gut, obwohl sie symbolischer sein können als alles andere”, sagte er und fügte hinzu: “Es fühlt sich an, als würden sie Schwierigkeiten haben, anwendbare Lösungen zu finden, und es wird immer schwieriger. ”

Während der Staat Hunderte von Zitaten für Bars und Restaurants herausgegeben hat, die gegen die Belegungs- und Maskenregeln verstoßen, waren neuere Aussagen von Herrn Cuomo weitgehend von einem Ehrensystem abhängig.

Das Wichtigste unter diesen ist seine Verordnung vom 31. Oktober, in der Besucher aus nicht zusammenhängenden Staaten aufgefordert wurden, drei Tage lang unter Quarantäne zu stellen und dann den staatlichen Behörden einen negativen Test vorzulegen. Die Anordnung enthält eine Strafe von 10.000 US-Dollar für Verstöße, aber Staatsbeamte haben nicht angegeben, wie viele Zitate seit ihrem Inkrafttreten vor zwei Wochen bestellt wurden.

Staatsbeamte argumentieren, dass die eingeschränkteren Beschränkungen des Gouverneurs sowohl die Bewohner dazu ermutigen sollen, sich erneut zu engagieren und Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, als auch problematisches Verhalten einzudämmen, mit der impliziten Warnung, dass strengere Beschränkungen kommen werden, wenn die Regeln nicht befolgt werden.

Gleichzeitig erkennen sie, dass die Menschen die Einschränkungen im Zusammenhang mit Covid satt haben. “Wir sehen die Müdigkeit”, sagte Gareth Rhodes, Mitglied der Covid-19 Task Force des Staates New York.

Lokale Staats- und Regierungschefs im ganzen Bundesstaat sagen bereits, dass die Einwohner gegen die Regeln für Hochzeiten, Sport- und religiöse Veranstaltungen und Partys verstoßen.

Dan McCoy, der Bezirksleiter in Albany, der Landeshauptstadt, schätzte, dass etwa 60 Prozent der Menschen, die von Gesundheitsbeamten wegen Kontaktverfolgung kontaktiert werden, entweder lügen oder Fakten weglassen. Ein Teil davon, sagt er, ist das Stigma – “Die Leute sagen:” Ich möchte nicht, dass meine Nachbarn wissen, dass ich es habe “, sagte er – sowie die Sorge um fehlende Arbeit oder wichtige familiäre Anlässe zur Quarantäne.

Gleichzeitig befürchten Herr McCoy und andere Führungskräfte des Landkreises, dass eine weitere Ausbreitung des Virus die Hand von Herrn Cuomo zwingen könnte, seinen Befehl „On Pause“ vom 22. März wieder aufzunehmen.

“Wir können nicht noch einmal herunterfahren”, sagte McCoy und verwies auf Sorgen über Themen wie häusliche Gewalt, Vernachlässigung von Kindern und Drogenmissbrauch. “Aber wir können unseren Job nicht machen, wenn die Leute nicht mit uns zusammenarbeiten.” ”

Herr Cuomo warnt seit Monaten vor einem möglichen Wiederauftreten des Virus und hat die örtlichen Beamten aufgefordert, Beschränkungen im Zusammenhang mit Viren durchzusetzen.

Viele Bezirksbeamte geben jedoch an, dass sie sich mit ihren eigenen zunehmenden Problemen befassen, darunter Personalmangel und vorzeitige Pensionierung, Mangel an Ressourcen und Einwohner, die zunehmend zögern, Beschränkungen einzuhalten.

“Viele dieser Dinge wissen wir zu tun, aber das Ausmaß ist absolut nicht nachhaltig”, sagte Jason T. Garnar, der Bezirksleiter im Broome County, wo im letzten Monat ein Hot Spot entstand. „Viele meiner Mitarbeiter sind ausgebrannt. ”

Einige Experten des öffentlichen Gesundheitswesens sind sich einig, dass die von Herrn Cuomo empfohlenen „fallbezogenen Interventionen“ breiteren Stilllegungen vorzuziehen sind, da sie zusätzliche Schäden für die Wirtschaft, die öffentliche Moral und die Bildung sowie einen Anstieg sozialer Missstände anführen.

“Wir wissen, dass sie funktionieren, aber sie arbeiten wie ein Vorschlaghammer”, sagte Dr. Jennifer Nuzzo, eine leitende Wissenschaftlerin am Johns Hopkins Center for Health Security.

Trotzdem hat der jüngste Anstieg dazu geführt, dass Aufrufe dringend erforderlich sind, die Fehler des letzten Frühlings nicht zu wiederholen.

“Ich glaube nicht, dass wir eine vollständige Sperrung brauchen. Andererseits denke ich, dass wir Maßnahmen brauchen “, sagte Dr. Wafaa El-Sadr, Professor für Epidemiologie und Medizin an der Columbia University, und stellte fest, dass die politischen Führer seit Wochen vorgeschlagen hatten, über neue Beschränkungen nachzudenken. „Ich sage immer, wenn du denkst, dass du etwas tun musst, bedeutet das wahrscheinlich, dass du es tun musst. ”

Joseph Goldstein und Emma G. Fitzsimmons trugen zur Berichterstattung bei

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu