Wir leiteten das Finanzministerium. So beheben Sie Steuerhinterziehung.

Wir leiteten das Finanzministerium. So beheben Sie Steuerhinterziehung.

Wir leiteten das Finanzministerium. So beheben Sie Steuerhinterziehung.

Sechshundert Milliarden Dollar pro Jahr, Tendenz steigend: Das sind zwei Drittel der gesamten diskretionären Nichtverteidigungsausgaben der …


Sechshundert Milliarden Dollar pro Jahr, Tendenz steigend: Das sind zwei Drittel der gesamten diskretionären Nichtverteidigungsausgaben der Bundesregierung, etwa der Ausgaben für Verteidigungsoperationen, Militärpersonal und Beschaffung sowie mehr als die obligatorischen Bundesausgaben exp. . .
Erdeundleben. com-

Sechshundert Milliarden Dollar pro Jahr, Tendenz steigend: Das sind zwei Drittel der gesamten diskretionären Nichtverteidigungsausgaben der Bundesregierung, etwa der Ausgaben für Verteidigungsoperationen, Militärpersonal und Beschaffung sowie mehr als die obligatorischen Bundesausgaben für Medicaid. Es ist auch ungefähr, wie viel unbezahlte Steuern die US-Regierung kosten. Das muss sich ändern, und es kann.

Wir fünf dienten als Finanzminister unter drei Präsidenten, sowohl Republikanern als auch Demokraten, und repräsentierten 17 Jahre Erfahrung an der Spitze der Abteilung. Obwohl wir uns in vielen Bereichen der Steuerpolitik nicht einig sind, glauben wir, dass es wichtig ist, das Steuersystem zu stärken, um mehr zu tun, um legal geschuldete, aber nicht eingezogene Steuern einzuziehen – die, wenn sie nicht behandelt werden, im nächsten Jahrzehnt 7 Billionen Dollar betragen könnten. Wir sind von der Stärke unserer Erfahrungen überzeugt, dass mehr getan werden kann, um Steuerhinterziehung auf die in Präsident Bidens jüngstem Vorschlag skizzierte Weise zur Erhöhung der Ressourcen und Informationen, die der I. R. S.

In den letzten 25 Jahren wurden die I. R. S.-Ressourcen kontinuierlich gekürzt, wobei das Verhältnis der Vollstreckungsfinanzierung zu den eingereichten Erklärungen um etwa 50 Prozent gesunken ist. Heute hat die I. R. S. weniger Auditoren als je zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg. Angesichts von Ressourcenbeschränkungen überrascht es nicht, dass die Agentur nicht in der Lage ist, die Prüfung auf komplexe Rückgaben, bei denen die Nichteinhaltung am größten ist, angemessen zu konzentrieren. Von rund vier Millionen eingereichten Partnerschaftserklärungen im Jahr 2018 hat die I. R. S. nur 140 davon geprüft. Es verfolgte nicht 300 Steuerzahler mit hohem Einkommen, die die Agentur über einen Zeitraum von drei Jahren zusammen 10 Milliarden US-Dollar an unbezahlten Steuern kosteten, als sie nicht einmal eine Steuererklärung einreichten. Und die Prüfungsquoten der obersten 1 Prozent sind im Laufe des letzten Jahrzehnts am stärksten gesunken, so dass ländliche Landkreise im tiefen Süden einige der höchsten Prüfungsquoten des Landes aufweisen.

Der Vorschlag des Präsidenten sieht erhebliche Investitionen in die I. R. S. vor, mit 80 Milliarden US-Dollar über ein Jahrzehnt in erster Linie obligatorischer Finanzierung, um mehrjährige Ressourcen bereitzustellen, um die notwendigen Fortschritte bei Arbeitskräften, Dienstleistungen und Informationstechnologie zu unterstützen. Insbesondere die isolierte und antiquierte IT der Agentur ist eine große Risikoquelle, die Serverabstürze verursacht und die I. R. S. anfällig für Cyberangriffe macht. Es ist zwingend erforderlich, dass die Informationstechnologie, die unserem Steuersystem zugrunde liegt, mit der Informationstechnologie Schritt hält, die unsere Wirtschaft antreibt.

Der Vorschlag fordert auch, die Informationen, die der I. R. S. zur Verfügung stehen, zu erweitern. Wenn das Einkommen durch Berichte Dritter verifiziert werden kann – wie Löhne, Gehälter, Renten und Arbeitsloseneinkommen – liegen die Falschmeldungsraten unter 5 Prozent. Bei bestimmten Arten von Geschäftseinkünften, wie Miet- und Eigentumseinkommen, übersteigen die Falschmeldungen jedoch 50 Prozent. Das derzeitige Steuersystem kommt somit bestimmten Gutverdienern zugute, die den größten Teil ihres Einkommens aus Quellen beziehen, in denen Falschmeldungen üblich sind.

Wir sind davon überzeugt, dass bessere Anforderungen an die Informationsberichterstattung gestaltet werden können, die eine deutliche Steigerung der Einnahmenerhebung ermöglichen, ohne den Steuerzahler überhaupt zu belasten und die Regulierungslasten der gesamten Wirtschaft nicht signifikant zu erhöhen. Es ist ein vernünftiger Weg, sich auf Finanzinstitute zu verlassen, um einige grundlegende Informationen über Kontoinhaber zu übermitteln. Mit besseren Informationen für die I. R. S. wird die freiwillige Einhaltung durch Abschreckung zunehmen, da potenzielle Steuerhinterzieher erkennen, dass die Gefahr der Steuerhinterziehung besteht.

Das Office of Tax Analysis des Finanzministeriums schätzt, dass diese Initiativen über das 10-Jahres-Budgetfenster 700 Milliarden US-Dollar einbringen werden. Aber dieser Vorschlag ist, wenn überhaupt, bescheiden. Der ehemalige I. R. S.-Kommissar Charles Rossotti, der unter den Präsidenten Bill Clinton und George W. Bush diente, und Fred Forman, ein erfahrener Technologiemanager und ehemaliger I. R. S.-Beauftragter für Modernisierung, schätzen 1 USD. 6 Billionen könnten innerhalb eines Jahrzehnts durch Bemühungen zur Schließung der Lücke zwischen geschuldeten und eingezogenen Steuern gesammelt werden. Dies liegt daran, dass sie beispielsweise die Modernisierung veralteter technologischer Systeme und die Verbesserung der Erfahrungen der Steuerzahler mit der I. R. S. umfassen – Elemente des Vorschlags der Verwaltung, deren Auswirkungen auf die Einnahmen nicht berücksichtigt werden.

Der Biden-Ansatz erkennt zu Recht an, dass die Einhaltung der Vorschriften verbessert werden kann, indem es den Steuerzahlern erleichtert wird, ehrliche Fehler zu vermeiden, indem der IRS in der Lage ist, bei Fragen von Steuerzahlern zum Telefon zu greifen, und indem die Aufsicht der Steuerersteller verstärkt wird, um deren Kompetenz sicherzustellen .

Wir kennen aus erster Hand die Herausforderung, der sich engagierte I.R.S.-Mitarbeiter jeden Tag stellen müssen, wenn sie an der Verwaltung von Steuergesetzen arbeiten, während sie durch unzureichende Finanzierung und Unterstützung behindert sind. Vernünftige Menschen können sich über die Höhe bestimmter Steuersatzerhöhungen nicht einig sein. Aber in dieser Frage sollten sich alle einig sein, auch die Mitglieder des Kongresses beider Parteien: Wenn der I. R. S. die Instrumente zur Verfügung gestellt werden, die sie zur Verbesserung der Einhaltung benötigt, werden erhebliche Einnahmen erzielt und ein gerechteres, effizienteres System der Steuerverwaltung geschaffen.

Timothy F. Geithner, Jacob J. Lew, Henry M. Paulson Jr., Robert E. Rubin und Lawrence H. Summers sind ehemalige US-Finanzminister.

Die Times hat sich der Veröffentlichung verpflichteteine Vielzahl von Buchstaben an den Herausgeber. Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem oder einem unserer Artikel hören. Hier sind einigeTipps. Und hier ist unsere E-Mail:[email protected] com.

Folgen Sie dem Abschnitt über die Stellungnahme der New York Times zuFacebook,Twitter (@NYTopinion) undInstagram.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Can It Per s

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın