Nachrichten

Wird Lara Trump der nächste Trumpf auf einem Stimmzettel sein?

WASHINGTON – Lara Trump, die Schwiegertochter des Präsidenten, die während der Präsidentschaftskampagne 2020 als Verteidigerin der niedrigsten politischen Instinkte von Präsident Trump hervorgegangen ist, hat jetzt eine eigene politische Zukunft in ihrem Heimatstaat North Carolina im Auge.

Als Herr Trump versucht, die Wahl zu untergraben, um an der Macht zu bleiben, sagte Frau Trump, drei Verbündeten, ihren Mitarbeitern, sie erwäge eine Kandidatur für den Senat im Jahr 2022, was voraussichtlich ein Wettbewerbsrennen für den ersten offenen Senat sein wird Sitz in einem sehr schwungvollen Schwungzustand in einer Generation. Senator Richard Burr, ein unauffälliger republikanischer Gesetzgeber, der als Vorsitzender eines Ausschusses, der die Beziehungen des Präsidenten zu Russland untersucht, ins Rampenlicht gerückt wurde, sagte, er werde am Ende seiner Amtszeit in den Ruhestand treten. Trotz der erweiterten Wahlbeteiligung in ländlichen Gebieten gewann Herr Trump North Carolina mit einem geringeren Vorsprung als vor vier Jahren, nur 1,3 Prozentpunkte, ein Zeichen dafür, dass der Staat insgesamt blau tendiert und das Rennen um den Senatssitz stattfinden wird von beiden Parteien bei der ersten Wahl nach Donald Trump hart umkämpft.

Aber vielleicht nicht ganz nach Trump, wenn Frau Trump fortfährt.

Frau Trump, 38, eine ehemalige Personal Trainerin und Fernsehproduzentin für Inside Edition, heiratete Eric Trump 2014 auf dem Anwesen der Familie in Mar-a-Lago und arbeitete als leitende Beraterin für die Trump-Kampagne 2020. Jetzt schwimmt die Schwiegertochter, die Mr. Trump oft zu Spendern gescherzt hatte, dass er “nicht aus einer Aufstellung heraussuchen konnte”, als erste Prüfung der dauerhaften Kraft des Trump-Namens.

“Sie ist sehr charismatisch, versteht die Einzelhandelspolitik gut und hat einen natürlichen Instinkt für Politik”, sagte Mercedes Schlapp, eine Beraterin der Trump-Kampagne, die neben Frau Trump als Stellvertreterin durch das Land reiste. “Insbesondere in North Carolina ist sie ein bekannter Name und die Leute kennen sie. Sie hat sehr hart an der Kampagne gearbeitet und war durchweg sehr an vielen Entscheidungen beteiligt. ”

Frau. Trump lehnte es ab, sich zu ihren Plänen zu äußern.

Ein Großteil der Spekulationen darüber, wer den Trump-Mantel erben könnte, hat sich auf seine ältesten Kinder konzentriert, die ihre eigenen Nischen-Anhänger gepflegt haben. Donald Trump Jr., der älteste Sohn des Präsidenten, hat die tiefste Verbindung zum Online-Desinformationssystem, das die Unterstützung für seinen Vater angeheizt hat, sowie zur Trump-Basis, die den Schutz der zweiten Änderung unterstützt.

Ivanka Trump, die älteste Tochter des Präsidenten und eine Beamtin des Weißen Hauses, die sich auf die Entwicklung der Arbeitskräfte konzentrierte, wurde auf dem Feldzug eingesetzt, um den Präsidenten für die Vorstadtfrauen, die durch seinen Ton und seine Tweets abgeschaltet waren, schmackhafter zu machen. Sie vermied es im Allgemeinen, die Ad-hominem-Angriffe ihres Vaters auf den gewählten Präsidenten Joseph R. Biden Jr. oder seinen Sohn Hunter zu wiederholen oder Zweifel an der Integrität der Wahlen zu wecken.

Aber Ivanka Trump, die mit ihren Plänen vertraut ist, entscheidet immer noch darüber, ob sie ihre Familie in New Jersey oder Florida niederlassen will, und hat nicht die unmittelbare Absicht, das gewählte Amt selbst zu übernehmen. Donald Trump Jr. kann sich trotz seines Talents, den Ausweis seines Vaters zu kanalisieren, dafür entscheiden, auf einen Amtsantritt zu verzichten.

Eric Trump, der unauffälligste der Trump-Geschwister, hat nie ein politisches Rampenlicht gepflegt und seiner Frau den Weg frei gemacht.

Eric und Lara Trump leben derzeit mit ihren beiden kleinen Kindern in Westchester, New York (ihre Tochter Carolina ist nach dem Staat benannt, den Frau Trump jetzt im Auge hat). Es ist nicht ersichtlich, dass die bloße Unterstützung der Familie das Feld in einem der voraussichtlich am meisten anvisierten Sitze des Landes, in dem sich bereits republikanische Kandidaten mit Erfahrung im Staat aufstellen, leeren oder sogar verringern würde.

Da ist der Vertreter Mark Walker, ein Verbündeter von Trump, den der Präsident ermutigt hat, sich um Herrn Burrs Sitz zu bewerben, und der angedeutet hat, er würde ihn unterstützen. Da ist Pat McCrory, der ehemalige Gouverneur, der gesagt hat, er beäugte den Sitz. Tim Moore, der Sprecher des Hauses in North Carolina, soll dabei sein. Und Dan Forest, der gerade ein Rennen um den Gouverneur gegen den demokratischen Amtsinhaber Roy Cooper verloren hat, wird voraussichtlich vor Ort sein.

Und dann gibt es einen weiteren Anwärter aus dem inneren Kreis des Präsidenten, zumindest in der jetzigen Situation: Mark Meadows, der ehemalige Vertreter von North Carolina und Stabschef des Weißen Hauses, wird voraussichtlich nach Hause zurückkehren und ebenfalls um den Sitz kandidieren . Die Helfer von Mr. Meadows lehnten es ab, sich zu seiner politischen Zukunft zu äußern.

Keiner dieser erfahreneren Kandidaten verfügt über die Bekanntheit und die Fähigkeit, großes Online-Geld zu sammeln, das die Schwiegertochter des Präsidenten, die mit einer YouTube-Show und Veranstaltungen im ganzen Land ihr eigenes Profil gepflegt hat, hat. “Sie wäre beeindruckend”, sagte Kellyanne Conway, eine ehemalige Beamtin des Weißen Hauses und Trump-Kampagnenmanagerin 2016. „Sie hat das Trifecta: Sie kann Geld sammeln, das Bewusstsein für Schlüsselthemen schärfen und die Aufmerksamkeit auf ihre Rasse lenken. Im Gegensatz zu vielen typischen Politikern verbindet sie sich mit Menschen und ist eine überzeugende Botschafterin. ”

Michael Watley, der Vorsitzende der North Carolina Republican Party, sagte voraus, dass das Rennen bei einer Vielzahl von Menschen auf großes Interesse stoßen würde.

“Ich denke, du wirst eine Tanzkarte brauchen, um alles klar zu halten”, sagte er.

Morgan Jackson, ein demokratischer Stratege aus North Carolina, sagte unverblümt: „Vor Lara Trump stehen viele Leute in der Schlange. Angesichts der Seltenheit, dass es einen freien Platz gibt, glaube ich nicht, dass die Leute, die tatsächlich in North Carolina leben und hier waren, jemand anderem aus dem Weg gehen werden. ”

Frau Trump, die auf dem Republikanischen Nationalkonvent sprach, machte in diesem Jahr viele Wahlkampfstopps in North Carolina. Auf der Spur war sie bereit zu gehen, wo Leihmütter wie Ivanka Trump, die versuchen, den Präsidenten zu erweichen, dies nicht getan haben. Im Namen ihres Schwiegervaters in ihrer Heimatstadt Wilmington wiederholte sie die unbegründeten Versuche des Präsidenten, das Vertrauen in die Wahlergebnisse zu untergraben. Sie sagte, das System sei “voller Betrug” und behauptete, dass die allgemeine Abstimmung per Post “kein gutes System ist, es wurde nie getestet. ”

Auf CNN im Oktober beschuldigte sie Herrn Biden, an einem schweren „kognitiven Rückgang“ zu leiden, und schlug Fragen über Herrn Trump weg, der zu Gewalt gegen Michigans Gouverneurin Gretchen Whitmer ermutigte, von der das FBI kürzlich behauptet hatte, sie sei von a ins Visier genommen worden Entführungsplan. Frau Trump hat das Verhalten ihres Schwiegervaters als Beispiel dafür angeführt, dass jemand einfach „Spaß an einer Trump-Kundgebung hat“. ”

Seit dem Wahltag hat sie online Verschwörungstheorien über den Wahlgerätehersteller Dominion Voting Systems Inc. aktiv aufgestellt, von denen der Präsident behauptet hat, dass sie Trump-Stimmen ohne Beweise auf die Kolumne von Herrn Biden umgestellt haben.

Ein ehemaliger Trump-Berater, Omarosa Manigault Newman, behauptete in einer Abhandlung von 2018, Frau Trump habe ihr einen Vertrag über 15.000 US-Dollar pro Monat angeboten, als Gegenleistung für das Schweigen über ihre Zeit im Weißen Haus, und veröffentlichte anschließend eine geheime Aufzeichnung, die Frau Manigault Newman sagte, unterstützt diese Behauptung.

Während die Idee eines weiteren Trump, der die politischen Gewässer testet, für Republikaner ein Gräuel war, die wollten, dass sich die Partei von ihrer gegenwärtigen trumpianischen Identität entfernt, haben andere versucht, die nächste Generation anzulocken.

Der Club for Growth, eine einflussreiche konservative Anti-Steuer-Gruppe, gab Anfang dieses Jahres eine Umfrage bei Frau Trump als Kandidatin für den Kongress in Auftrag, die den zweiten Bezirk von New York vertritt.

David McIntosh, der Präsident von Club for Growth, sagte zu der Zeit, dass die Gruppe einfach ihren Namen abgefragt habe, um zu zeigen, dass es eine gute Unterstützung gibt, und sie in ein offenes Rennen zu locken.

In einer hypothetischen Vorwahl ergab die Umfrage, dass sie mit 30 Punkten gewann.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu