Wo schrumpfen Immobilienangebote am stärksten?

Wo schrumpfen Immobilienangebote am stärksten?

Wo schrumpfen Immobilienangebote am stärksten?

Ein Mangel an Inventar im ganzen Land erklärt, warum die Immobilienpreise durch die Decke gehen.Erdeundleben. com-Ja, die Immobilienpreise sind …


Ein Mangel an Inventar im ganzen Land erklärt, warum die Immobilienpreise durch die Decke gehen.
Erdeundleben. com-

Ja, die Immobilienpreise sind gestiegen, und ja, es gibt einen Mangel an Immobilienangeboten. Es ist einfach Angebot und Nachfrage – jeder, der ein Haus in den USA kaufen möchte, wird Ihnen sagen, dass es ein hartes Jahr war. Mit dem Abklingen der Pandemie hat sich jedoch laut einem Bericht von Realtor über den Wohnungsmarkt vom April 2021 einiges verbessert. com: Die Zahl der neu gelisteten Eigenheime ist gegenüber dem letzten April um rund 33 Prozent gestiegen, in großen Ballungsräumen sogar um 43 Prozent.

Das reicht immer noch nicht annähernd aus, um die Nachfrage zu decken, auch weil die Häuser so schnell verkauft wurden. Im April war ein US-Haus in der Regel 43 Tage auf dem Markt, bevor es gekauft wurde, während es vor einem Jahr etwa 63 Tage und in den drei Jahren davor etwa 61 Tage dauerte. Infolgedessen war der Gesamtbestand an Inseraten im April im Vergleich zum Vorjahr immer noch um 53 Prozent gesunken, was laut Realtor dazu beitrug, den durchschnittlichen Listenpreis von US-Häusern auf einen Rekordwert von 375.000 US-Dollar zu erhöhen. com.

Natürlich hat nicht jede Stadt oder Region ein ähnliches Käuferverhalten erlebt. Wo ist der Bestand am stärksten geschrumpft und wie hat sich das auf die Listenpreise in diesen Bereichen ausgewirkt?

Unter den 50 größten US-Metropolen war der Rückgang der Einträge im April über ein Jahr in Austin, Texas, am größten, wo ein Rückgang der Einträge um 73 Prozent den durchschnittlichen Listenpreis auf 515.000 US-Dollar trieb, was einem Anstieg von etwa 41 Prozent entspricht. Das durchschnittliche Haus brauchte in Austin nur 18 Tage, um nach Denver (15 Tage) und Columbus, Ohio (16 Tage) zu verkaufen.

Die Zahl der verfügbaren Wohnungen war in San Francisco am stabilsten und ging im Jahresverlauf um etwa 2 Prozent zurück, und andere teure Ballungsräume folgten: San Jose, Kalifornien, New York, Los Angeles und Boston. Aber in allen stiegen die Preise. Tatsächlich waren Memphis und Milwaukee die einzigen U-Bahnen unter den 50 größten, in denen die Listenpreise sanken, wenn auch nur um 4 Prozent oder weniger.

Verwenden von Daten von Makler. com-Bericht konzentriert sich die Grafik dieser Woche auf die 20 U-Bahnen, die im April die größten Bestandsverluste im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten.

Für wöchentliche E-Mail-Updates zu Wohnimmobilien-News melden Sie sich hier an. Folgen Sie uns auf Twitter: @nytrealestate.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
April U-Bahn Zuhause

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın