Zwei Tage, 100 Floristen, 1 Million Blumen: Ein Fest blüht in N.Y.C.

Zwei Tage, 100 Floristen, 1 Million Blumen: Ein Fest blüht in N.Y.C.

Zwei Tage, 100 Floristen, 1 Million Blumen: Ein Fest blüht in N.Y.C.

Es gibt eine neue Veranstaltung in der Stadt, inspiriert von den großen Blumenschauen Europas. Das Timing könnte für angeschlagene …


Es gibt eine neue Veranstaltung in der Stadt, inspiriert von den großen Blumenschauen Europas. Das Timing könnte für angeschlagene Blumendesigner nicht besser sein.
Erdeundleben. com-

Floristen litten wie viele andere kleine Unternehmen während der schlimmsten Pandemie finanziell.

„Monat für Monat war für uns sehr beängstigend“, sagte Aurea Sanabria Molaei, die Besitzerin der Flower Bodega in Bushwick, Brooklyn, über die Schließung. „Es gab Momente, in denen ich einfach auf der Straße weinte und dachte, wir würden alles verlieren, was wir gebaut hatten. ”

Gesellschaftliche Veranstaltungen sind das Brot und die Butter für viele in der Branche, aber für einen Großteil des letzten Jahres knapp, sagte der Manhattaner Blumendesigner Lewis Miller, der für seine Flower Flashes bekannt ist, Pop-up-Arrangements an überraschenden Orten wie Bushaltestellen . Andere Floristen, sagte er, arbeiten regelmäßig mit Restaurants und Geschäften zusammen, die beide erst seit kurzem wieder auf die Beine kommen. „Alle Sektoren unserer Industrie wurden gerade zerstört. ”

Aber die Stadt öffnet sich schnell wieder, und ihre Parks und Gärten, grün und in voller Blüte, spiegeln diese Aufregung wider. Ebenso das L. E. A. F. Festival of Flowers, eine erste jährliche Show, die am 12. und 13. Juni in Manhattan stattfindet und von bekannten europäischen Veranstaltungen wie der Londoner RHS Chelsea Flower Show oder dem Tulip Festival Amsterdam inspiriert ist.

Das Festival ist von europäischen Veranstaltungen wie der RHS Chelsea Flower Show in London inspiriert.Kredit. . .Toby Melville/Reuters

Sowohl Frau Molaei als auch Herr Miller nehmen an dem Festival teil, das New Yorks Floristen feiert. Frau Molaie nutzt die Gelegenheit, um nicht nur ihr Geschäft bekannt zu machen, sondern auch die nuyorikanische Kultur in einer Stadt zu feiern, die ein hartes Jahr hinter sich hat. Ihre Installation für die Veranstaltung wurde von „Viva La Charanga“ inspiriert, einem Album des lokalen Salsa-Kollektivs Fania All Stars. „Der Name der Platte bedeutet ‚Lang lebe die Band‘, also dachte ich, das könnte so sein: ‚Es lebe die Floristen, die es durch dieses verrückte Jahr geschafft haben. ’“

Das Wochenende wird so verlaufen: Am Freitag, 11. Juni, werden mitten in der Nacht über 100 Floristen, meist aus der Metropolregion, den Meatpacking District mit mehr als einer Million Blumen bedecken. Gansevoort Plaza, ein neuer öffentlicher Platz, wird sich in einen Blumenmarkt im europäischen Stil verwandeln, mit 25 Blumensäulen oder Sockeln, die jeweils über zwei Meter hoch sind. Etwa 20 Geschäfte und Restaurants im Bezirk, von Theory bis Dante, werden auf dem Gelände blühende Installationen haben.

In Zukunft wird L. E. A. F gewinnorientiert sein, mit Vorträgen, Meisterkursen und Partys mit Eintrittskarten. In diesem Jahr ist es jedoch für die Öffentlichkeit kostenlos. Floristen werden keine Gebühren für den Verkauf auf dem Markt berechnet, und es wird auch ein Programm geben, das Floristen mit Einzelhändlern verbindet, die hausinterne Displays suchen.

„Diese Floristen wurden durch Covid dezimiert, daher wollten wir in diesem Jahr alle Eintrittsbarrieren beseitigen“, sagte die Gründerin der Show, Moira Breslin, die eine strategische Kommunikationsagentur leitet.

Kredit. . .Mary Inhea Kang für die New York Times
In der Flower Bodega in Bushwick, Brooklyn.Kredit. . .Mary Inhea Kang für die New York Times

Frau Breslin, eine ehemalige Einwohnerin von London, die jetzt in New York City lebt, hatte die Idee, ein Blumenfest zu veranstalten, nachdem sie gesehen hatte, wie ihre Freunde Szenen aus der RHS Chelsea-Show auf Instagram veröffentlichten. „Ich erinnere mich nur, dass ich dachte: ‚New York verdient einen‘“, sagte sie. (Ein bisschen anders als die Macy’s Flower Show, eine etablierte zweiwöchige Veranstaltung, die letzten Monat in Manhattans Flagship-Store am Herald Square stattfand, wird diese draußen sein, sich über mehrere Blocks, Geschäfte und Restaurants in der gesamten Nachbarschaft erstrecken und dabei sein ein Markt. )

Frau Breslin hat fünf Jahre gebraucht, um die Veranstaltung zusammenzubringen. Die Eröffnungsshow sollte im Juni letzten Jahres stattfinden, musste aber verschoben werden. Die Idee stößt auf Skeptiker, denn selbst die angesehene Chelsea-Show in London ging letztes Jahr virtuell und wurde in diesem Jahr verschoben. Die Organisation des New Yorker Festivals während einer Pandemie war nicht einfach.

„Als ich zum ersten Mal davon hörte, dachte ich: ‚Viel Glück, Mädchen, das ist wirklich ehrgeizig‘“, sagte Miller. „Die Chelsea Flower Show gibt es seit einem Jahrhundert oder länger. Es ist dieses riesige Ding. ” Aber Mr. Miller unterstützte letztendlich die New Yorker Veranstaltung und schuf Installationen in der ganzen Stadt, um sie zu fördern.

Bei der frühen Planung war eine der größten Hürden die richtige Location zu finden. „Wir haben 25 massive Installationen“, sagte Frau Breslin. „Eigentlich ist es in New York City eine Herausforderung, all diese großen Designs unterzubringen. ”

Einen willigen Partner fand sie im Meatpacking Business Improvement District, der erst vor zwei Jahren seinen neuen Platz, ein 30.000 Quadratmeter großes Areal mit Fußgängerzone, enthüllte. L. E. A. F wird die erste große Veranstaltung sein, die der Bezirk dort veranstaltet. „Wir haben uns auf ein großes Jahr 2020 vorbereitet, und dann wissen wir alle, was passiert ist“, sagte Jeffrey LeFrancois, der Exekutivdirektor des Distrikts. „L. E. A. F wird die Nachbarschaft buchstäblich verkleiden; es wird so gut aussehen. ”

„Wir mussten die Vielfalt der Talente hier zeigen“, sagte Moira Breslin, die Gründerin des Festivals.Kredit. . .Mary Inhea Kang für die New York Times

Sobald L. E. A. F. einen Platz hatte, begann Frau Breslin, lokale Floristen zu umwerben. „Wir haben einen Newsletter gemacht, wir hatten eine Getränkesache, bei der wir Floristen zu mir nach Hause eingeladen und um Feedback gebeten haben, wir haben soziale Medien genutzt“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie die FlowerSchool New York in Manhattans Blumenviertel sowie Wirtschaftsführer kontaktierte Dort. „Während L. E. A. F von europäischen Blumenausstellungen inspiriert wurde, musste es den Mut und die Energie dieser Stadt haben, damit es in New York funktionieren konnte“, sagte sie. „Wir mussten hier die Vielfalt der Talente zeigen. ”

Floristen werden aus vielen Gründen von der Veranstaltung angezogen. Abgesehen von spontanen Begegnungen im Blumenviertel ist es für Blumendesigner schwierig, in der Stadt zusammenzukommen, um Ideen und Ratschläge auszutauschen. Einige Teilnehmer sehen die Show als Gelegenheit, genau das zu tun.

„Es ist wirklich wichtig für mich, meine Kollegen zu treffen“, sagte Frau Molaei. „Ich kann es kaum erwarten, ihre Installationen zu sehen und zu sehen, was sie erschaffen werden. Ich denke, ich werde mich von ihrer Arbeit inspirieren lassen und es wird mir gut tun zu sehen, worauf Kunden und Teilnehmer reagieren. ”

Frau Molaei hat bereits neue Geschäftsverbindungen geknüpft. Ihre Installation wird von Sage Realty, einer Immobilienverwaltungsgesellschaft, gesponsert. „Wir haben noch nie mit einer Immobilienmarke zusammengearbeitet“, sagte sie. „Dies kann viel mehr Möglichkeiten für die Arbeit in Lobbys oder Innenräumen oder Wohnprojekten eröffnen. ”

Kredit. . .Mary Inhea Kang für die New York Times
Kredit. . .Mary Inhea Kang für die New York Times

Ryan Norville, der Besitzer von Oat Cinnamon, einem Blumenstudio in Brooklyn, wurde damit beauftragt, kleine Blumensträuße zu kreieren, die an Kunden verteilt werden, die Sonnenbrillen im örtlichen Warby Parker kaufen (solange der Vorrat reicht). Sie sieht eine Chance, die New Yorker wieder für Blumen zu begeistern. „Das führt organisch zum Geschäft“, sagte sie.

„Wir haben diese großen Momente verpasst“, sagte Frau Norville. „Mir geht es nicht aus dem Kopf, dass wir dabei sind, etwas wirklich Lustiges zum Leben zu erwecken. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Bus Event İş Show t

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın